WIEN/// GRAZ/// LINZ/// SALZBURG/// BERLIN

Yppenplatz 4

 1/5 

Die Ottakringer Brauerei hat das ehemalige Marktamt am Yppenplatz übernommen, komplett entkernt & modernisiert und im Mai einen “Würstelstand” Deluxe im Industriedesign mit großen Fensterflächen samt stylischen Holzverstrebungen und wundervollem Gastgarten entstehen lassen. Fans von Craftbeer (Brauwerk), Leberkäse und Bio-Wurstkreationen (nach Rezepten von Haubenkoch Christian Petz) kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch bei mir kann das Frühstück ruhig hin und wieder mal deftiger ausfallen, ein Besuch am Yppenplatz 4 stand daher schon länger auf meiner Liste.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Severin

 1/5 

Mario Zadra, ein Urgestein der Wiener Gastronomieszene, hat nun sein erstes eigenes Lokal eröffnet – das Severin in Döbling. Das Interieur vom ehemaligen Mulino 19 wurde großteils beibehalten, das Highlight ist aber nach wie vor die schöne Terrasse mit großem Sonnensegel und Blick auf den Garten und den kleinen Teich. Unweit von Wald, Wiesen und Weinbergen wäre das schon ein sehr schönes Eck in Wien, um hier genussvoll in den Tag zu starten. Aber leider wurden unsere hohen Erwartungen nicht erfüllt …

Diesen Beitrag weiterlesen »

Petit Dej

 1/6 

Der 18. Bezirk ist seit Kurzem um ein sehr nettes, französisches Frühstückslokal reicher: das Petit Dej. Der sympathische Gastgarten und die großen Fensterflächen, durch die man ins Lokal blickt, laden hungrige FrühstückerInnen zum Hinsetzen und Genießen ein. Das Petit Dej, das Patisserie, Boulangerie, Café und Brasserie sein will, gehört Anthony Lacaude und Peter Hajdu, die mit dem „À Table“ schon in Budapest erfolgreich sind. Das hübsche Lokal liegt direkt am Eingang zum Pötzleinsdorfer Schlosspark und ist somit ein perfekter Ort für Familien am Weg zum Spielplatz ;-). Einziger Nachteil: die Preise sind an den 18. Bezirk angepasst.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Cafe der Provinz

 1/7 

Das Café der Provinz versteckt sich im Schatten der Piaristenkirche im 8. Wiener Gemeindebezirk und biete sowohl einen kleinen Schanigarten, als auch einen netten Innenraum im „shabby chic“ Stil. Es strahlt natürliche Gemütlichkeit aus und punktet mit einem gewissen Charme – zumindest, wenn man Holzmöbel und alte Kaffeemaschinen zu schätzen weiß. Obwohl das Lokal recht klein und dadurch zuweilen recht überfüllt wirken kann, lässt es sich vor allem an sommerlich warmen Tagen im Schanigarten gut aushalten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Eduard

 1/8 

Der 15. Bezirk gehört wahrlich nicht zu den Frühstücks-Hotspots in Wien, abgesehen vom Frühstückssalon Augustin und dem Café Z war da nämlich bisher nicht viel los. Aber das könnte sich jetzt ändern, denn mit dem Eduard soll die Frühstückslandschaft in Rudolfsheim-Fünfhaus neu belebt werden. Eduard Peregi (Inhaber vom Gasthaus Quell in der Reindorfgasse) hat seinem neuen, modernen Lokal nicht nur seinen Stempel, sondern auch gleich seinen Namen aufgedrückt ;-). Und die schattigen Plätze unter der wunderschönen Platane im Garten sind jetzt schon sehr begehrt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Vollpension

 1/6 

Aufgepasst, hier kocht die Oma! Ursprünglich entstand die Idee der Vollpension 2012 als Pop-Up Store bei der Vienna Design Week. Das Konzept bestand darin, Pensionisten, die gern unter jungen Leuten sind, eine Beschäftigung zu geben. Dies fand so großen Anklang, dass die Vollpension nun seit Juni diesen Jahres eine neue Bleibe im 4. Bezirk gefunden hat. Sobald man das etwas dunkle, aber sehr heimelige Lokal betritt, fühlt man sich wie in eine frühere Zeit versetzt. Das Lokal ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. An den Wänden findet man unzählige Bilder, jede Menge Kitsch und Schnickschnack ergänzen den Innenraum und die großen Ohrensessel und gemütlichen Couches laden zum Verweilen ein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

The Brickmakers

 1/4 

Brian Patton und Peter Zinter, die Masterminds hinter den beliebten Pop-Up Lokalen “Big Smoke” und “Slow Tacos” am Donaukanal, haben ja bekanntlich heuer im März für alle BBQ-Liebhaber mit The Brickmakers eine permanente Location in der Zieglergasse gefunden. Seit Mitte Juni kann man beim Florentine & Benedict Sunday Brunch auch Pulled Pork verspeisen, der Fokus liegt aber, wie der Name schon vermuten lässt, auf den verschiedenen Eiergerichten. Da ich nicht gerne bei Brunch-Buffets in der Schlange stehe, war ich natürlich froh, dass die verschiedenen Brunch-Gerichte serviert werden :-).

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Kolin

 1/5 

Im ehemaligen Café Votivpark ist kein Stein auf dem anderen geblieben, es erstrahlt seit letztem Jahr in neuem, stylischen Glanz und heißt nun Das Kolin. Das BEHF-Architekten-Team hat ganze Arbeit geleistet und das urige Studentenlokal in eine sehr geschmackvolle Location verwandelt – in der man jetzt auch während der Woche Frühstück und am Samstag Brunch genießen kann. Im Sommer besonders fein: der Schanigarten mit großen Sonnenschirmen. Leider werden für den Garten keine Reservierungen angenommen, hier gilt also: first come, first sit ;-)

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gartencafé

 1/4 

Ein einfaches Frühstück zu moderaten Preisen in einem schönen Garten – diese morgendlichen Ansprüche werden im Gartencafé im 6. Bezirk perfekt erfüllt. Von außen wirkt das Lokal wie ein typisches, in die Jahre gekommenes Wiener Beisl. Auch die Innenausstattung könnte eine Generalsanierung vertragen. Bei schönem Wetter ist ein Besuch auf Grund des Gartens aber unbedingt empfehlenswert. Kein Berlin-Style, kein Schickimicki und keine besonderen Frühstückshighlights, dafür aber eine nette Bedienung, guter Kaffee und so wenig Straßenlärm, dass man manchmal nur das Rascheln der Zeitungen hört.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Strandbar Herrmann

 1/6 

Die Strandbar Hermann war vor einigen Jahren noch einer meiner Lieblingsorte in Wien. Das hat sich dann mit sinkender Qualität der kulinarischen Angebote schlagartig geändert und Strand finde ich in Kombination mit Meer sowieso besser ;-). Als wir aber letzte Woche mitbekommen haben, dass es jetzt Frühstück in Bio-Qualität mit Schinken vom Thum und Pöhl-Käse gibt, mussten wir natürlich gleich hin, um uns selbst ein Bild zu machen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Frühstückskarte Wien

Funk & Fernsehen

SPECIALS






Download