ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 22. Bezirk

Das Bootshaus

Das ehemalige „Neu Brasilien“ an der Alten Donau wurde letztes Jahr von der in der Wiener Kaffeehausszene sehr umtriebigen Familie Querfeld (zB. Café Landtmann, Landtmann’s Jausenstation, Café Museum) übernommen und im Sommer als Bootshaus eröffnet. 2018 noch als Pop-up nur draußen bespielt, wurde inzwischen auch das Lokal komplett renoviert und jetzt kann man sowohl im Innenraum im Stil eines britischen Ruderclubs speisen oder auf der großen Terrasse mit Blicks aufs Wasser die erste Mahlzeit des Tages genießen.

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstücken kann man im Bootshaus Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09.00 bis 12.00 Uhr. Das Angebot umfasst 4 Frühstückskombis, das „Kipferl Frühstück“ mit Landtmann Brioche oder Croissant, hausgemachter Marmelade (Erdbeer oder Marille) oder Honig und Butter (€ 5,-), das „Kleine Bootshaus Frühstück“ mit Eierspeise, hausgemachter Marmelade (Erdbeer oder Marille), Butter und Schwarzbrot (€ 7,50), das „Große Bootshaus Frühstück“ mit Eierspeise, Frühstücksteller mit Prosciutto, Beinschinken, Camembert und Ziegenkäse, hausgemachter Marmelade (Erdbeer oder Marille), Butter und Schwarzbrot (€ 14,50) oder „English Breakfast“ mit Eierspeise, Mini-Rostbratwürstel, gebratenem Speck, Chorizo-Bohnen, Grilltomate und Toastbrot (€ 15,90).

Weiters kann man aus verschiedenen Eierspeisen wählen, zB. „Schlagmann“ mit knusprigem Speck, Rucola, Pomodori semisecchi und Schwarzbrot oder „Bootsmann“ mit Rucola, Grana, Jungzwiebel, Pomodori semisecchi, frischen Kräutern und Schwarzbrot (jeweils € 8,-) oder verschiedene Ruderbrote verspeisen (werden ganztags serviert), zB. „Hummus & Baguette“ (vegan) mit Kichererbsenpüree, Sesam-Mus (Tahina), Pesto und Oliven oder „Baba Ghanoush & Baguette“ mit Melanzanipüree und Sesam-Mus (Tahina) – jeweils um € 6,50. Wer immer noch nicht fündig geworden ist, kann sich auch noch an verschiedenen „Bootshaus Specials“ versuchen, zB. dem „Frühstücksteller“ mit Beinschinken, Prosciutto, Camembert, Ziegenkäse, Gurke, Paradeiser, einem Bio-Weckerl und Butter (€ 8,-), Griechischem Joghurt mit Landtmann’s Knuspermüsli, Honig und frischen Beeren (€ 6,90), Milchreis mit Zimtzucker  (€ 4,90) oder Schnittlauchbrot (€ 4,90). Natürlich muss man auch im Bootshaus auf Landtmann’s Strudel, Mehlspeisen und Torten zum Frühstück nicht verzichten.

Kaffee und Bio-Tee kommen von Meinl, aromatisierte Sodas, Säfte von Rauch, frisch gepresster Orangensaft und hausgemachte Limonaden (Himbeer-Zitrone und Limette-Ingwer-Lemongrass) und Lavendel-Eistee erfrischen am Morgen.

Unsere Frühstückswahl

Wir hatten mal wieder großen Appetit mitgebracht und haben uns daher für das Kipferl-Frühstück, die Bootsmann Eierspeise, das Schnittlauchbrot, das griechische Joghurt und den Milchreis entschieden. Klingt viel, war es auch und zu zweit dann auch nicht ganz zu schaffen. :-) Auf Nachfrage in der Küche wurde uns mitgeteilt, dass Eier aus Freilandhaltung verarbeitet werden – in der Preisklasse hätten wir uns aber eigentlich Bio-Eier gewünscht. Am Frühstück war dann aber wenig auszusetzen: das Brioche-Kipferl war eine Sensation, sicher eines der Besten, das wir jemals gegessen haben. Auch die hausgemachte Marmelade, die Eierspeise, das Schwarzbrot und das griechische Joghurt waren wunderbar, der Milchreis hätte nur etwas mehr Zimt vertragen, den hat man fast gar nicht rausgeschmeckt. Die Melange war in Ordnung, Lust auf eine 2. Tasse hatten wir allerdings nicht. Die Himbeer-Zitronen-Limonade hat Erinnerungen an den Schikurs geweckt, war aber trotzdem keine schlechte Wahl und wurde in einer kleinen Flasche mit Papierhalm (kein Plastik, yeah!) serviert.

Service & Ambiente

Die Mitarbeiter im Service – alle in schicken blauen Poloshirts mit großem „Q“ auf dem Rücken gekleidet – waren äußerst freundlich und aufmerksam, hier gibt es wahrlich keine Kritikpunkte. Und obwohl die Terrasse ziemlich voll war, wurden Kaffee und Frühstück sehr schnell serviert – ein großes Lob dafür. Besonders gut hat uns auch das Geschirr gefallen, das in blau/weiß und maritimen Elementen bzw. passenden Texten verziert war. Das Ambiente spricht auch für sich – Frühstück auf der Terrasse direkt am Wasser, einfach herrlich! Aber auch der Innenraum im eleganten Ruderclub-Stil mit bequemen Ledersofas, alten Ruderbooten an der Decke und Ruderzubehör wirkt sehr gemütlich, das Bootshaus ist also auch bei schlechtem Wetter eine Reise wert.

Fazit

Das Bootshaus an der Alten Donau ist nicht nur zum Frühstück die Reise wert – die Terrasse mit Blick aufs Wasser, das freundliche Service und die feinen Speisen möchte man hier eigentlich den ganzen Tag lang genießen.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 3 Minuten 48 Sekunden

info

Terrasse, Online-Reservierung, Yoga am Steg

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11.30 bis 23.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 9.00 bis 23.00 Uhr
Erreichbarkeit: U1 Alte Donau + einige Minuten Fußweg, Bus 93A (Benatzkygasse) + einige Minuten Fußweg; Anfahrt mit Auto siehe Website vom Bootshaus

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Das Bootshaus:

Frühstück im Leo Aspern in Wien
Frühstück im Joma in Wien
Frühstück im Top Kino in Wien

1 Kommentar zu "Das Bootshaus"

Andrew sagt:

War schon dort und ist super nett :) https://www.viennashots.com

Kommentar verfassen: