ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Café Landtmann

Das Café Landtmann kennt jeder Wiener und jede Wienerin, es wird in allen Wien Reiseführern erwähnt und früher oder später kommt man einfach daran vorbei, wenn man die Ringstraße entlang spaziert. Das Kaffeehaus wurde 1873 von Franz Landtmann gegründet und ist seither eines der bedeutendsten Kaffeehäuser in Wien und ein beliebter Szene-Treffpunkt. Hier haben bereits Marlene Dietrich, Romy Schneider und Sigmund Freud Kaffee getrunken und bis heute ist „das Landtmann“ ein beliebter Treffpunkt für Geschäftsleute, Politiker und berühmte Persönlichkeiten. Aber auch qualitätsbewusste Kaffeehaus-Liebhaber/innen spazieren hier aus und ein.

Seit unserem letzten Besuch im Café Landtmann sind schon einige Jahre vergangen. Also haben wir das bekannte „Grand Café“ an der Ringstraße wieder einmal besucht, um ein Frühstück in typisch Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre zu genießen. Die Frühstückskarte ist in der Zwischenzeit etwas umfangreicher und auch innovativer geworden.

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstück wird im Café Landtmann Montag bis Sonntag und an Feiertagen von 07.30 bis 11.15 Uhr serviert. Zur Auswahl stehen fünf Frühstückskombinationen: Das klassische „Wiener Frühstück“ (Handsemmel, Schnitte „Madame Crousto“ Brot von Öfferl, Butter, hausgemachte Marmelade oder Honig, ein weiches Bio-Ei) um € 5,80. Die größere Version davon – das „Erweiterte Wiener Frühstück“ – wird durch weitere Zutaten (Schinken, Salami, Schnittkäse, Brie, frisch gepresster Orangensaft) ergänzt und kommt auf € 12,90. Das „Franz Landtmann Frühstück“ ist wiederum ein Upgrade vom erweiterten Wiener Frühstück und ergänzt dieses noch durch zusätzliche Bestandteile (frisches Obst, Joghurt mit Fruchtpüree und hausgemachtem Knuspermüsli, Landtmann’s Original Mini-Guglhupf) um € 19,50. Das „Hausfrühstück“ (2 Bio-Eier im Glas, Buttersemmel, frisch gepresster Orangensaft) kostet € 8,90, außerdem gibt es noch ein süßes „Kipferl Frühstück“ (ofenfrisches Kipferl, Butter, hausgemachte Marmelade oder Honig, frisch gepresster Orangensaft) um € 7,70.

Alle, die sich ihr Frühstück lieber individuell zusammenstellen, können zwischen verschieden Extras wie z.B. Eiergerichten (diverse Eierspeisen, Eier im Glas, Eggs Benedict etc.), Müsli, belegten Broten und herzhaftem Gabelfrühstück (Kleines Gulasch, Landtmann Würstel etc.) wählen. Wer gerne süß in den Tag startet, wird hier mit Grießkoch, Palatschinken und handgefertigten Kipferl aller Art (Briochekipferl, Butterkipferl, Croissant und Mürbes Kipferl) verwöhnt. Oder man wirft einen Blick in die große Mehlspeisen- und Tortenvitrine.

Wie es sich für ein traditionelles Wiener Kaffeehaus gehört, ist die Auswahl an Kaffee und Heißgetränken groß. Neben Cappuccino, Caffé Latte und Melange stehen auch Kaffee-Spezialitäten wie z.B. Salon Einspänner und Türkischer Kaffee auf der Getränkekarte. Alle Kaffees werden ohne Aufpreis auch koffeinfrei, mit Sojamilch oder laktosefreier Milch serviert.

Im Café Landtmann werden ausschließlich österreichische Bio-Freilandeier serviert, Brot und Gebäck stammen von der Bäckerei Öfferl. Viele Frühstücks-Bestandteile sind hausgemacht: Dazu zählen u.a. die Marmeladen, die unterschiedlichen Kipferl und alle Mehlspeisen und Torten. Die Kaffee-Röstungen stammen von Julius Meinl, Caffé del Moro und Türk Kahvesi Mehmet Efendi.

Unsere Frühstückswahl

Ich habe mich für die frische Avocado mit weichem Ei, bunter Kresse, getoastetem English Muffin und Butter entschieden. Dazu habe ich noch eine Portion frisches Obst und eine Scheibe „Madame Crousto“ Brot mit Butter bestellt. Meine Begleitung hat das klassische „Wiener Frühstück“ genossen. Dazu haben wir einen Verlängerten und einen türkischen Kaffee getrunken.

Im Café Landtmann isst das Auge auf jeden Fall mit! Sowohl der Kaffee als auch das Frühstück werden sehr edel und mit viel Liebe zum Detail angerichtet. Auch geschmacklich hat uns das Frühstück überzeugt. Die Avocado und das Obst waren frisch und reif. Das Ei auf der Avocado und das weich gekochte Ei waren auf die Minute perfekt gekocht. Auch die hausgemachte Marmelade hat uns überzeugt und das Gebäck und Brot von Öfferl sowieso!

Der Verlängerte war angenehm mild. Auch der türkische Kaffee war die € 6,20 wert und sowohl ein optisches als auch geschmackliches Highlight am Frühstückstisch. Das Frühstück und der Kaffee im Landtmann sind nicht gerade günstig, aber hier landen nur frische und hochwertige Produkte auf den Tellern und das schmeckt man auch! 

Service

Obwohl wir das Café Landtmann an einem Vormittag während der Woche besucht haben, war der Gastgarten sehr gut besucht und wir waren froh darüber, dass wir bereits vorab online einen Tisch reserviert haben.

Die ServicemitarbeiterInnen waren sehr freundlich und zu Beginn auch noch aufmerksam, unsere Bestellung wurde schnell entgegengenommen. Danach ist etwas passiert, womit wir im Café Landtmann nicht gerechnet hätten: Wir mussten etwa 10 Minuten lang auf unseren ersten Kaffee warten. Obwohl wir das Frühstück erst nach dem Kaffee bestellt haben, hat zuerst das „Wiener Frühstück“ unseren Tisch erreicht. Etwa 5 Minuten danach wurde dann der Kaffee serviert und kurz darauf erst mein Frühstück. In dieser langen Wartezeit habe ich auch das Service an den Nebentischen beobachten und dabei ist mir aufgefallen, dass dort alles sehr flott und wie am Schnürchen lief. Womöglich war unser recht junger Kellner noch in Ausbildung. Aber da sich gleich zwei Mitarbeiter freundlich für die längere Wartezeit entschuldigt haben, war die Verzögerung für uns nicht weiter schlimm.

Ambiente

Die lange Geschichte des Café Landtmann spiegelt sich auch in der Einrichtung wider: Original Thonet-Sessel, imposante Luster und Spiegel aus den 1920er Jahren schmücken den Raum. Anders als in einigen anderen Wiener Kaffeehäusern ist es innen sehr hell, offen und freundlich.

Im Sommer kann man sein Frühstück auch im lichtdurchfluteten Wintergarten oder im Gastgarten mit Blick auf die Ringstraße, das Burgtheater und das Rathaus genießen.

Fazit

Das Café Landtmann ist für Veganer und kleines Frühstücks-Budget vielleicht nicht die beste Wahl. Alle anderen qualitätsbewussten Frühstücker/innen und Wien-Liebhaber/innen werden vom Ambiente und Frühstück begeistert sein!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Verlängerte serviert wurde: 10 Minuten und 18 Sekunden

info

WLAN, Hunde erlaubt, große Auswahl an Tageszeitungen, im Sommer Gastgarten, Online-Reservierung

allergie

Kaffee wird ohne Aufpreis auch mit Sojamilch oder laktosefreier Milch serviert, glutenfreies Gebäck;

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag und an Feiertagen von 7.30 bis 22.00 Uhr
Erreichbarkeit: U2 Schottentor, U3 Herrengasse, Straßenbahn 1 und D (Rathausplatz/Burgtheater)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Keine Kommentare zu "Café Landtmann"

Kommentar verfassen: