ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Midi – Café & Bistrot

Frankophile Lokale gibt es in Wien inzwischen schon einige, wir haben unter anderem schon im Café Francais, im Beaulieu oder im Café Le Marché sehr gut gefrühstückt. Das Midi gibt es auch schon seit 2018, es ist aber irgendwie erst jetzt auf unserem (Frühstücks-)radar gelandet. Im „großen Bruder“ vom Midi – Petit Déli am Hohen Markt kann man täglich morgens ein Petit Déjeuner genießen, am Wochenende und an Feiertagen wird das Angebot auch noch um einen French Brunch erweitert – und das, obwohl man bei „Midi“ ja eigentlich eher an Mittagessen denkt. ;-)

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstück wird im Midi – Café & Bistrot Montag bis Freitag von 08.30 bis 11.00 Uhr serviert, am Wochenende von 09.30 bis 12.30 Uhr. Es stehen 5 Frühstücksvariationen zur Wahl: für den kleinen Hunger das süße „Petit sucré“ mit Baguette oder Croissant, Butter und Marmelade (€ 3,20) und das pikante „Petit salé“ mit Baguette, Butter, Beinschinken oder Comté-Bergkäse (€ 3,60), das abwechslungsreiche „Complet“ mit Croissant oder Pain auch Chocolat, Rührei oder Frühstücksbowl nach Wahl (€ 7,80), die Wiener-Französische Fusion „Viennois Francophile“ mit Gebäck, Butter, Beinschinken, Saucisson (Wurst), Comté-Bergkäse und Camembert (€ 9,80) oder das sportliche „Sportif“ mit Gebäck, Butter, Räucherlachs, Avocado und zwei pochierten Eiern im Glas (€ 12,80). Frisch gepressten Orangensaft, Cappuccino von Süssmund oder hausgemachte Limonade gibt es um je € 3,- dazu.

Weiters kann man sich noch für verschiedene Speisen vom Bio-Ei entscheiden, zB. Rührei mit Speck oder saisonalem Gemüse und Mesclun Salat (€ 5,80), Ham & Eggs mit Beinschinken und Salat (€ 6,80), „Omelette verte“ mit 3 Eiern, Babyspinat, frischen Kräutern und Frischkäse (€ 8,60) oder „Eggs bénédicte“ mit 2 pochierten Eiern, Beinschinken, Sauce Hollandaise und Brioche Bun (€ 8,60). Bowls gibt es natürlich auch, mit hausgemachtem Granola, griechischem Joghurt und frischen Beeren oder mit Porridge, frischer Mango, Pecan Nüssen und Honig (je € 5,80). Bei den Specials findet man dann unter anderem auch noch eine „Tartin Avocat“ mit Ziegenfrischkäse, Avocado, frischem Apfel, Piment d’Espelette und Avocadoöl auf geröstetem Weizen-Roggenbrot mit Salat oder ein „Shakshuka à la provençale“ mit Gemüse-Ratatouille und pochiertem Ei auf Hummus (je € 9,80).

Kaffee kommt von Süssmund und wird auch mit laktosefreier Milch oder Sojamilch serviert, die Teespezialitäten kommen von Tête á Tee. Die üblichen Verdächtigen Heiße Schokolade, Matcha Latte, Chai Latte und Golden Latte mit Kurkuma dürfen heutzutage natürlich auch nicht fehlen. Erfrischend wird es mit französichen Mineralwasser-Klassikern, Wasser bzw. Soda mit Bio-Zitrone, frisch gepresstem Orangensaft und hausgemachtem Eistee und Limonaden.

French Brunch

Am Wochenende und an Feiertagen wird im Midi das Frühstücksangebot noch um einen French Brunch (€ 15,80) erweitert. Der beinhaltet Cappuccino, Café au lait oder Tee, frisch gepressten Orangensaft oder hausgemachte Limonade (ein Glas Crémant gibt es um € 1,- Aupfreis), Croissant oder Pain au chocolat, Gebäckkorb mit Baguette, zwei Aufstriche, Oefs bénédicte / Omelette nach Wahl / Lachs mit Avocado / Quiche / Shakshuka oder French Toast.

Unsere Frühstückswahl

Auf unserem Frühstückstisch sind das Sportif Frühstück mit Baguette von Parémi und das „Omelette au Comté“ mit 3 Eiern, Comté-Bergkäse, Avocado und Mesclun-Salat (€ 8,60), gefolgt von einem Pain au chocolat und dem „French Toast“ mit frischem Obst und Ahornsirup (€ 8,60) gelandet. Dazu gab es Melange und Verlängerten, sowie eine hausgemachte Ingwer-Limetten Limonade. Alle Zutaten waren frisch und geschmacklich hatten wir wahrlich nichts auszusetzen. Die Portionen waren auch ausreichend groß, aber wie immer konnten wir auf einen süßen Abschluss nicht verzichten. Das Pain au chocolat wurde warm serviert und der French Toast hat zwar nicht spektakulär ausgesehen, dann aber genau so geschmeckt! Besonders die Granatapfelkerne und die Kokosflocken waren das „Sahnehäubchen“. Auf die Erdbeere hätte ich im Winter evtl. verzichten können. ;-) Auch der Kaffee war wunderbar und die Limonade geschmacklich top und sehr erfrischend.

Service & Ambiente

Im Midi – Café & Bistrot fühlt man sich gleich beim Eintreten wohl und kann wählen, ob man in einer der begehrten Fensternischen, an einem Hochtisch oder auf bequemen Sofas Platz nehmen möchte. Die grünen Palmen an den Wänden sorgen für leichtes „Dschungel-Feeling“ und die angenehme Musik bringt auch gleich gute Laune. Der Mitarbeiter im Service war sehr freundlich und hat sich mit uns in einer charmanten Mischung aus Deutsch, Englisch und Französich unterhalten. Bei unserem Besuch waren hauptsächlich Touristen im Lokal, an einem Sonntag aber trotzdem noch genug freie Plätze.

Fazit

Oh, là, là! Ein Frühstück oder French Brunch im Midi – Café & Bistrot ist nicht nur eine Empfehlung für Fans der französischen Küche!

Weitere Standorte

branch

Midi - Petit Déli // Hoher Markt 5, 1010 Wien

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 3 Minuten 50 Sekunden

info

Freewave, Zeitschriften & Bücher, kleiner Shop mit Wein, Sprudel, Kaffee, Fleur de Sel etc.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.30 bis 23.00 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertage von 09.30 bis 23.00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahn 1, D, 71 (Börse), Bus 2A (Renngasse), U4 Schottenring, U3 Herrengasse, U2 Schottentor

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Midi - Café & Bistrot:

Keine Kommentare zu "Midi – Café & Bistrot"

Kommentar verfassen: