ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

Ullmann’s Zuckerbäckerei

Im neuen Wohnareal am ehemaligen Nordbahnhofgelände ist die Ullmann’s Zuckerbäckerei zu finden. Vom Stuwerviertel übersiedelt, verwöhnt die Wiener Traditionszuckerbäckerei Ullmann’s hier nun seit 2013 ihre Kundschaft mit allerlei süßen Versuchungen. Der Familienbetreib ist seit ca. 50 Jahren mit seinen feinsten, selbstgemachten Torten, Schnitten, Pralinen und Schokoladen ein wahres Paradies für alle Naschkatzen und es werden auch Kurse für Tortendekor und Pralinen angeboten. Und auch Frühstück kann hier in freundlichem – vielleicht auch ein wenig kitschigem – Ambiente genossen werden.

Bereits beim Entrée stechen dem Besucher der Ullmann’s Zuckerbäckerei die liebevoll zubereiteten Süßspeisen aus der hauseigenen Pâtisserie ins Auge, doch auch die Frühstückskarte kann sich sehen lassen. Frühstück wird montags bis freitags von 08.00 bis 11.00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 09.00 bis 14.00 Uhr serviert. Das Angebot ist recht umfangreich, man kann aus verschiedenen Frühstückskombinationen und diversen Extras wählen: zB. „Alles in Allem“ mit 2 Gebäck oder Brotkorb, Butter, weichem Ei, Beinschinken, 3erlei Käse, Marmelade, Honig oder Nougatcreme, Joghurt, Zimt-Granola und Früchten (€ 11,20), „Brot 3erlei“ mit jeweils einem Brot mit Butter, Eierspeise & Kresse, Frischkäse, Babyspinat, Tomate & Speck und Nougatcreme, Banane, Nüssen & Zimt (€ 8,80), „Mediterran“ mit Weißbrot, Mozzarella, Tomaten, Basilikumpesto, Rohschinken, Eierspeise, Grillgemüse und Olivenbutter (€ 9,50), „Fitness“ mit Brot, Frischkäse, Radieschen, Granatapfel, Eierspeise, Kresse und karamellisierter Grapefruit (€ 7,80) oder „Vegetarisch“ – sollte wahrscheinlich „Vegan“ heißen – mit Gemüsepuffer, Babyspinat, Minzpesto, Auberginenkaviar, Radieschen, Sojajoghurt, Zimtgranola und Früchten (€ 9,20). Wer sich sein Frühstück lieber selber zusammenstellt, hat zB. noch die Wahl zwischen einer Portion Schinken und/oder Käse (€ 3,50), Eierspeis mit Schnittlauch (€ 3,50), Schnittlauchbrot (€ 3,20) oder frischen Früchten mit Honig und Joghurt oder hausgemachtem Zimtgranola mit Joghurt (jeweils € 4,80).

Kaffee (Cult Caffè) und Tee (Demmer) werden auch mit Sojamilch oder laktosefreier Milch serviert. Aber es stehen auch heiße Schokoladen, Chai Latte, frisch gepresster Orangensaft, hausgemachte Limonade oder Eistee, verschiedene Bio-Limonaden oder verschiedene Smoothies (zB. „Pink“ mit Apfel, Guanabana, Banane und pinker Drachenfrucht oder „Rucola“ mit Apfel, Mango, Rucola, Birne, Karotte, Minze und Chlorella) bereit, um das Frühstück zu begleiten.

Unsere Wahl fiel auf das „Orient“ mit Weißbrot, Haloumi gegrillt, Eierspeise, schwarzem Sesam, Granatapfelkernen, Babyspinat, Minz-Pesto, orientalischer Butter und Auberginenkaviar (€ 10,80) und den „Breakfast Bagel“ mit Creamcheese, Avocado, Eierspeise, Lachs und Kresse (€ 9,30). Nicht nur, dass alles sehr hübsch angerichtet war, es hat auch wirklich großartig geschmeckt! Alle Zutaten waren frisch und knackig und besonders das Orient Frühstück hat mich geschmacklich wirklich postitiv überrascht, besonders die orientalische Butter mit Kräutern, das frische Baguette, der herrliche Halloumi und der rauchige Auberginenkaviar waren ein besonderes Highlight. Auch der Kaffee war wunderbar und die hausgemachte Limonade erfrischend und nicht zu süß.

In der Speisekarte wird erwähnt, dass die Eier aus Freilandhaltung stammen, aber da ich auf der Facebook Page gelesen hatte, dass es Bio-Eier gibt, habe ich noch einmal nachgefragt: lt. Auskunft aus der Küche handelt es sich tatsächlich um Bio-Eier – das könnte man ruhig auch auf der Karte vermerken und auch, dass das tolle Brot & Gebäck von der Bio-Dampfbäckerei Öfferl stammt.

Beim Service waren wir hin und hergerissen. Der junge Mann im Service war lustig, freundlich und aufmerksam – dafür würde es die volle Punktezahl geben. Aber da wir trotz Reservierung vorab nur einen Mini-Tisch bekommen haben, obwohl das Lokal um 10.00 Uhr vormittags noch nicht viele Gäste und somit viele freie, größere Tische hatte und wir dann auch noch von einer Servicemitarbeiterin wortlos einen Zettel mit einer Folgereservierung auf den Tisch geknallt bekommen haben, obwohl es nach wie vor noch viele freie Tische gab und wir dazu noch beim Essen waren, müssen wir hier leider doch Punkte abziehen – das geht gar nicht!

Fazit

Unser Besuch in der Ullmann’s Zuckerbäckerei war etwas unerwartet ein sehr erfreulicher – umfangreiches, interessantes Angebot & sehr gute Qualität.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 5 Minuten 17 Sekunden

info

Kinderfreundlich (Platz für Kinderwägen, Kindersitz), Tageszeitungen und Magazine, Freewave

allergie

Sojamilch & laktosefreie Milch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr, Samstag, Sonn- & Feiertag von 9.00 bis 18.00 Uhr
Erreichbarkeit: U1 Vorgartenstraße

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Ullmann's Zuckerbäckerei:

13 Kommentare zu "Ullmann’s Zuckerbäckerei"

Anna sagt:

Da ich bis vor einem Jahr, direkt neben dem Ullmann, war ich dort Stammgast. Vor allem wegen dem qualitativ hochwertigen Frühstück und den sogar noch besseren Kuchen und Torten. Was ich sehr schade finde ist, dass das häufig wechselnde Personal echt oft unfreundlich ist und man sich fast genötigt fühlt, sich recht zu fertigen, wenn man reinkommt und gerne einen Tisch hätte (egal ob zuvor reserviert oder nicht). Ich war immer mal wieder darüber überrascht, weil vor allem die Seniorchefin, super freundlich und extrem bemüht ist. Wenn sie das in der Zukunft in den Griff bekommen, könnten sie jedoch ein heißer Tipp für eure Top 10 sein…

Lisa sagt:

Ich war am sonntag mit einer Freundin frühstücken, 13-16 uhr. Es war nett, mag das leicht british-countrystyle ambiente. Das Personal war auch sehr bemüht, auch wenn der bestellte apfelstrudel bis zur rechnung nicht kam…ohne Entschuldigung. Leider hab ich preis/leistung nicht angemessen gefunden. Beim veggiefrühstück ist frisches gemüse dabei laut karte…leider waren es 5 vertrocknete sticks. Humus 2 löffelchen, honig noch weniger und das becherjoghurt mit wenigen obststücken macht auch nicht satt. Das gebäck dabei war spitze. Das ganze für knapp 9,-!!! Mit kaffee und prosecco (3,60 das glas!!) bin ich auf preisniveau 5., 6. Bezirk. Dafür zu weit vom schuss! Ist ok, aber wiederholung ist es nicht wert.

Christoph sagt:

Ich habe inzwischen 3 mal im Ullmanns gefrühstückt und fand es jedes mal sehr gemütlich. Die Qualität des Essens ist gut, das Personal freundlich und auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

Bei meinem letzten Besuch gab es jedoch leider eine unschöne Begebenheit. Wir haben zu dritt ausgiebig gefrühstückt. Das bedeutet, dass wir neben dem Frühstück noch länger gesessen sind. Wir haben auch noch Getränke usw. nachbestellt. Plötzlich kam der Kellner an unseren Tisch und legte einen kleinen Zettel auf den Tisch mit dem Vermerk „in 15 Minuten brauch ich den Tisch“. Das halbe Lokal war leer und ich habe beim gehen noch extra einen Blick auf die anderen Tische geworfen, auf den meisten war kein „reserviert“ Schild. Es wäre also absolut kein Problem gewesen einen anderen Tisch für die Reservierung zu nehmen. Gerade wenn ich am Wochenende mit Freunden frühstücke möchte ich die Zeit genießen, noch einen Kaffee trinken und nicht auf die Zeit achten müssen. Anders wäre es, wenn man im Vorfeld sagt, dass der Tisch nur für 2 Stunden belegt werden kann, dies geschah jedoch nicht.

Christine sagt:

Guten Morgen,

haben am Sonntag das Ullmann besucht und sind restlos begeistert. Der Kaffee war ganz flott da und das Frühstück war auch von der Auswahl her super. Das Personal freundlich und hilfsbereit, auch als der Kleine beschloss sich das ganze Lokal anzusehen. ;o)
Was störend ist, dass die Tische etwas klein sind. Ok, wenn man nur Kaffee und Kuchen hat. Bei einem größeren Frühstück wird’s etwas eng.

Wir kommen definitiv wieder! ;)

LG Christine

Ich sitze liebend gern im Ullmanns. Hell, freundlich – das Lokal und die Bedienung!!
Freut mich sehr, dass ich es zufällig gefunden habe!! Und immer, wenn ich in Wien bin, MUSS ich einfach da hin. Für die Törtchen könnte ich (fast) sterben.
Gratuliere für den guten Geschmack. Optisch, gustatorisch, olfaktorisch – alles fein. Einfach was für`s Herz.
mmmmh…
Barbara Balldini
Dipl. Sexualpädagogin, Kabarettistin und Autorin

Claudia sagt:

Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden – ich finde es sehr liebevoll und stylisch eingerichtet. Die Auswahl groß, die Frische hervorragend, Zubereitung sehr liebevoll und die Bedienung freundlich und nett!
Als kleinen Kritikpunkt sehe ich die Einschränkung bei der Reservierung immer nur zur vollen Stunde einen Tisch buchen zu können!

Hallo Claudia !
Danke für dein nettes Kommentar hab mich sehr darüber gefreut, wollte auch noch mitteilen das wir das mit der Reservierung zur vollen Stunde nicht beibehalten haben, war ein Versuch die Reservierungen ein bisschen zu Ordnen hat aber eh nicht geklappt. Freu mich wieder auf Deinen Besuch mit Süßen Grüßen Brigitte Ullmann

Richard sagt:

Ich kannte die Konditorei schon vor der Übersiedlung. Leider sieht sie seit der Übersiedlung aus wie eine amerikanische Kaffehauskette um das Jahr 2000 herum – inklusive sinnloser englischer Beschriftungen. Auch nervende Hintergrundmusik ist da.

Selten so eine Geschmacklose Einrichtung gesehen.

Für den Nordbahnhof sicher ein Gewinn, aber sehr schade.

Patricia sagt:

Liebe beide,
vielen herzlichen Dank für eure Aufmerksamkeit und Benachrichtigung!
Natürlich werden wir den Fehler sofort beheben & wünschen weiterhin schöne Frühstückserlebnisse am ehemaligen Nordbahnhofgelände ;)

Liebe Grüße, Patricia

Schifteh sagt:

Ja, unser Grätzl liebt das Ullmann’s!! Aber eine kleine Berichtigung hätte ich noch. Das ist das ehemalige „Nordbahnhofviertel“, der Nordwestbahnhof ist noch als Bahnhof aktiv (wenn auch nicht mehr lange) und liegt im 20. Bezirk. :-)

Barbara sagt:

Hi, danke für den Hinweis – wurde korrigiert ;-)

LG, Barbara

Peter sagt:

Hallo,

Super Werbung für unser Grätzl, danke! :) Der Ullmann ist allerdings am alten Nordbahnhofgelände. :)

Das AERO ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Dort gibts auch Frühstück. Falls ihr das auch mal testen wollt. :)

Barbara sagt:

Hi Peter,

danke für den Hinweis – wurde bereits korrigiert :-)

Im AERO waren wir schon im letzten Jahr – die Qualität war leider nicht besonders gut, wir haben uns daher entschlossen, darüber lieber keinen Bericht zu schreiben.

LG, Barbara

Kommentar verfassen: