ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 18. Bezirk

Pöhl & Mayr

Ich liebe die Märkte in Wien – hier kann man nicht nur feine Delikatessen einkaufen, sondern inzwischen auch immer öfter feines Frühstück genießen. Abseits vom sehr überlaufenen Naschmarkt gibt es viele kleinere Alternativen wie zB. den Vorgartenmarkt, den Karmelitermarkt oder den Kutschkermarkt. Und genau hier hatte Irene Pöhl 40 Jahre lang ihren großartigen Käsestand, bei dem man auch Brot von verschiedenen Bäckereien, Antipasti, Weine und diverse Feinkost erwerben konnte. Den Stand hat sie inzwischen an das Ehepaar Mayr übergeben und sich in die verdiente Pension verabschiedet. Die tolle Qualität der Produkte hat sich aber auch bei Pöhl & Mayr nicht geändert, auch das Frühstück ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstück wird bei Pöhl & Mayr am Kutschkermarkt langschläferfreundlich Dienstag bis Samstag von 08.00 bis 14.30 Uhr serviert. Die Speisen wurden von anderen Märkten inspiriert und tragen daher auch ihre Namen. Die einzelnen Zutaten kann man natürlich auch am Marktstand für daheim mitnehmen. Französisch wirds mit „Paris – Marché Bastille“ mit Kipferl nach Wahl (Croissant, Marktkipferl oder Mödlinger Kipferl), 2 Sorten Staud’s Fruchtaufstrich und Butter (€ 4,90), „Ibiza – Mercado San Jose“ kommt einem zu Recht spanisch vor, hier bekommt man Dinkelbrot mit Schafricotta und Früchten der Saison belegt und Honig garniert, dazu Birchermüsli und 1/8 l hausgemachtes Mango Lassi (€ 7,90), katalanisch wird es mit „Barcelona – Mercado Boqueria“ mit schwarzem Kasses Toastbrot mit Hummus und Tomaten-Tartar bestrichen, darauf ein pochiertes Bio-Ei, gebratener Speck, Rucola und Kresse – auch als vegetarische oder vegane Variante erhältlich (€ 9,50), in den hohen Norden wird man mit „Stockholm – Saluhallen“ mit Wildlachs, Orangensenfgervais, französischen halbgetrockneten Tomaten, Trüffelbrie, Karamellnüssen und Madame Crousto Brot (€ 15,50) entführt und wer sich an regionalen Genüssen erfreuen möchte, wird wohl „Wien – Kutschkermarkt“ mit Thum Bio-Beinschinken, Rohschinken, Bergkäse, Camembert, Butter, hausgemachtem Jungzwiebelaufstrich, pochiertem Bio-Ei, knackigem Gemüse, Kornweckerl und Handsemmel (€ 12,90) auswählen.

Fans vom Bio-Ei kommen hier auch auf ihre Kosten, das wird in Form von diversen Eierspeisen (zB. mit Schnittlauch, Kürbiskernöl & Kürbiskernen, Rucola & Schafkäse oder Prosciutto, Pomodori & Parmesan – ab € 5,50) oder Spiegeleiern mit Meterbrot (auch mit Gewürzspeck – ab € 3,90) serviert. Frisch & fruchtig wird es mit dem Naturjoghurt mit Früchten, Honig und „Genussfreundin Müsli“ und dem hausgemachten Birchermüsli mit Haferflocken, Joghurt, Zitrone, Honig & Apfelspalten (jeweils € 4,80). Zu jeder Tageszeit kann man auch noch diverse Snacks, wie zB. Schnittlauchbrot, Käsebrot oder Meterbrot mit Beinschinken, Kren & Kresse sowie feine Käsevariationen von Kuh, Ziege oder Schaf, verschiedene Antipasti und natürlich Süßes, wie zB. Omas Blechkuchen, Nusskipferl, Mandelcroissant oder Schoko-Brownie Muffin verspeisen.

Dazu hat man die Wahl zwischen verschiedenen Säften, hausgemachtem Mango Lassi, frisch gepresstem Orangensaft und einer hausgemachten Limonade und natürlich Kakao, diversen Kaffee- und Teevarianten – auch mit laktosefreier Milch oder Sojamilch (+ 20 Cent). Wer es zum Frühstück schon spritzig mag, kommt mit Prosecco oder Rosé bzw. Muskateller Frizzante gleich in Schwung.

Unsere Frühstückswahl

Wir haben uns für das Barcelona Frühstück in der vegetarischen Variante (mit Gemüse statt Speck) und Marillenkuchen bzw. das Paris Frühstück (mit Brot statt Kipferl) und einem pochierten Ei entschieden. Dazu gab es nicht nur einen, auch nicht zwei, sondern insgesamt je drei Tassen Melange – die hat offensichtlich gut geschmeckt. ;-) Und die hausgemachte Limonade, die zwar nicht wie auf der Karte angegeben mit Minze, Ingwer, Holler und Limette sondern – soweit sicht- und schmeckbar – mit Ingwer, Limette und Orange angerührt war. Gemundet hat sie trotzdem hervorragend! Auch das Barcelona Frühstück war großartig, der Marillenkuchen geschmacklich ebenso, er war vielleicht eine Spur zu trocken. Die beiden Scheiben Madame Crousto mit Butter und Marmelade waren ebenfalls sehr fein, das Brot hätte man evtl. etwas dicker schneiden können – da konnte man fast hindurchsehen. ;-)

Ambiente & Service

Der Pöhl & Mayr Stand hat einige Sitzgelegenheiten, während der Woche ist eine Reservierung nicht notwendig – am Samstag aber durchaus zu empfehlen. Man sitzt hier auch ganz gemütlich unter Sonnenschirmen, auch für Frühstück mit Kindern ist der Stand gut geeignet, befindet sich doch anschließend gleich ein Spielplatz. Der Mitarbeiter im Service war freundlich und aufmerksam und hat uns gut versorgt. Dass wir einen Kaffee noch mit Lippenstift auf der Tasse serviert bekommen haben, war nicht tragisch – wir haben sofort Ersatz bekommen. Und wahrscheinlich war er sogar von mir. :-)

Fazit

Im Sommer ist Frühstück am Markt für uns ein Must! Bei Pöhl & Mayr am Kutschkermarkt hat es uns besonders gut gefallen – also auf jeden Fall eine Empfehlung!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 5 Minuten 01 Sekunde

info

Schanigarten, Feinkostgeschäft, alle Zutaten auch zum Mitnehmen für daheim

allergie

Kaffee wird auch koffeinfrei und mit laktosefreier Milch und Sojamilch serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr, Samstag von 08.00 bis 15.00 Uhr, Sonntag und Feiertag geschlossen
Erreichbarkeit: U6 Michelbeuern-AKH, Straßenbahn 40 (Kutschkergasse)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Pöhl & Mayr:

Frühstück in der Cafebrennerei Franze in Wien
Frühstück im aumann in Wien
Frühstück im Café Schopenhauer in Wien

Keine Kommentare zu "Pöhl & Mayr"

Kommentar verfassen: