ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

Das Glashaus

Die anfängliche Euphorie über die neuen Lokale rund um den inzwischen auch nicht mehr ganz so neuen WU Campus hat nachgelassen. Einige gibt es gar nicht mehr, andere bieten kein Frühstück mehr an und wieder andere sind einfach nicht mehr ganz so aufregend wie am Anfang, das Campus zum Beispiel. Dessen neues Schwesterlokal „Das Glashaus“ in unmittelbarer Nähe am grünen Prater macht aber Lust, wieder öfter in der Gegend zu frühstücken! Ob in einem der beiden Gastgärten oder im stylischen, chicen Innenraum mit hohen Räumen, viel Glas und Holz – im Glashaus kann man derzeit noch ohne Reservierung gemütlich in den Tag starten.

Frühstückszeiten & Angebot

Während der Woche wird im Glashaus inzwischen kein Frühstück mehr serviert, und – neu seit April 2019 – am Samstag von 09.00 bis 13.00 Uhr ein sogenannter „Tischbrunch“, den wir noch nicht probiert haben. Unser Testbericht bezieht sich auf das Frühstück, das wir im Sommer 2018 verspeist haben. Der Tischbrunch (ab 2 Personen) beinhaltet pro Person ein Heißgetränk nach Wahl, eine Piccolo Flasche Prosecco oder ein Glas frisch gepressten Orangensaft, ein weiches Ei, eine Semmel, ein Croissant sowie Madame Crousto Brot von der Bäckerei Öfferl, diverse Aufstriche, Butter und Marmelade, Schinken/Käse Kombination, Baked Beans, Bruschetta mit Tomate, Basilikum und Olive, frisch gebackene Quiche, Gemüse-Antipasti, Joghurt, Desserts und frische Früchte im Gläschen, hausgemachte Kuchen und Pancakes mit Ahornsirup – um € 21,90 pro Person.

Die Getränkeauswahl ist recht umfangreich, neben den obligatorischen Kaffee- (bio & fairtrade) und Teevarianten (Demmer, teilweise bio) stehen auch verschiedene Säfte, Softdrinks und Hausgemachtes, wie Eistee (Schwarztee & Zitrone, Grüntee & Minze) oder Limonaden (Kräuter oder Frucht) bereit.

Am Sonntag & Feiertag wird von 10.00 bis 14.00 Uhr ein Brunch-Buffet mit einem Heißgetränk nach Wahl, Freeflow Mionetto Prosecco-Bar, 1/8 frischem Orangensaft, diversen Fruchtsäfte und hausgemachten Limonaden, einem Eigericht nach Wahl, Öfferl Brotstation, selbstgemachten Marmeladen & Aufstrichen, österreichischen Käse- und Wurstspezialitäten, selbstgebeiztem Lachs, zwei saisonalen warmen Speisen, frischem Obst & Gemüse, Waffel-Station zum selber machen und hausgemachten Kuchen und Süßspeisen um € 26,90 / Person aufgetischt.

Unsere Frühstückswahl

Wir haben uns im Sommer 2018 für das Antipasti- und das mediterrane Brot entschieden und uns dann noch das Joghurt mit Früchten und Knusper geteilt. So ganz satt war ich danach noch immer nicht, also musste es zum Abschluss auch noch ein Apfelstrudel sein – die Vanillesauce habe ich dann aber doch weggelassen. ;-) Die Speisen wurden auch fürs Augen ansprechend auf schönem Geschirr präsentiert, besonders gut gefallen haben mir die Kaffeetassen. Nicht nur die Optik, auch der Geschmack hat uns überzeugt – die Brote waren köstlich! Das mediterrane Brot hat auf dem Papier zwar etwas langweilig geklungen, war dann aber herrlich frisch und auch wenn beim Antipasti-Brot statt den gegrillten Zucchini zu meiner Überraschung Paprika, Fenchel und Senfsaat zum Einsatz gekommen sind und die getrockneten Tomaten etwas hart waren, waren wir doch sehr zufrieden mit unserer Wahl. Allerdings konnten wir die Preise nicht ganz nachvollziehen, knapp 10 Euro für eine Scheibe Brot mit etwas Gemüse bzw. Frischkäse und Kräutern ist dann doch übertrieben – auch wenn es bei der Qualität nichts auszusetzen gab. Daher ist das Glashaus auch knapp an einer Top 10 Platzierung vorbeigeschrammt.

Service & Ambiente

An diesem sehr sonnigen Tag haben wir eine Melange plus Kräuterlimonade und einen Affogato bestellt – bei der Hitze hatten wir schon am Morgen Erfrischung nötig. Leider haben wir im Gegensatz zu den anderen Gästen kein Wasser zum Kaffee bekommen, das wurde aber auf Nachfrage sofort nachgeliefert – in hübschen bunten Flaschen, die hätte ich gerne mit nach Hause genommen. ;-) Die Herren im Service waren sonst äußerst freundlich und aufmerksam, es waren allerdings auch nur wenige Tische besetzt. Wir haben ein gemütliches Plätzchen im vorderen schattigen Garten gefunden und mit Blick auf den Springbrunnen unser Frühstück somit begleitet von entspannendem Geplätscher genießen können.

Fazit

Das Glashaus am grünen Prater ist ein stylisches Lokal mit ansprechendem Frühstücksangebot, hochwertigen Produkten und engagiertem Service.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 4 Minuten 58 Sekunden

info

WLAN, 2 Gastgärten mit großen Sonnenschirmen, barrierefreier Zugang

allergie

Aufpreis für laktosefreie Milch € 0,50

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11.00 bis 24.00 Uhr, ​Samstag von 09.00 bis 24.00 Uhr, Sonntag & Feiertag von 09.00 bis 18.00 Uhr
Erreichbarkeit: U2 Krieau

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Das Glashaus:

Keine Kommentare zu "Das Glashaus"

Kommentar verfassen: