ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

Das Campus

Am WU Campus im 2. Bezirk ist zwar keine große Baustelle mehr, es wird aber immer noch gebaut – zumindest fallen mir bei jedem Besuch immer wieder neue Gebäude auf. In diesem modernen, architektonisch imposanten Umfeld möchte man fast selber gerne StudentIn sein ;-). Nicht nur die Architektur, auch das Angebot an interessanten Lokalen lockt auch nach wie vor die nicht-studentische Zielgruppen an. Wir haben unser (Frühstücks-)Glück dieses Mal wieder im Das Campus gesucht, hier hat sich in den letzten Jarhen wenig verändert – Industrial Chic, große Auswahl & gute Qualität.

Frühstück wird nur samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr serviert, sonntags und feiertags wird von 10.00 bis 14.00 Uhr gebruncht (€ 26,90 pro Person, inkl. einem Heißgetränk). Die Karte ist recht umfangreich, daher hier nur ein Auszug. Es gibt 6 verschiedene Frühstückskombis, die alle mit Kaffee oder Tee nach Wahl und 1/8 l frisch gepressten Orangensaft serviert werden: „Classic“ mit Schwarzbrot, Semmel & Croissant, Butter, Marmelade nach Wahl und weichem Ei (€ 9,90), „Campus“ mit Schwarzbrot & Semmel, Butter, Beinschinken & Rohschinken, Brie & Bergkäse, Rohkost-Sticks & Schnittlauch-Aufstrich (€ 14,90), „English“ mit Toastbrot & Butter, Würstel & Speck, Baked Beans, Spiegelei, Grilltomate & Champignons (€ 12,90), „Italian“ mit dunklem Baguette & Butter, Rohschinken mit frischem Grana, Tomaten-Mozzarella Salat, Antipasti Misti, Basilikum-Aufstrich (€ 12,90), „Vital“ mit Vollkornbrot, Joghurt mit frischen Früchten und Chia-Samen, Avocado-Tomaten Fächer, Cottage Cheese und Rote Beete-Aufstrich (€ 11,90) oder „Sweet“ mit Croisssant, Butter, Marmelade nach Wahl, Fruchtsalat und Porridge mit Granola (€ 9,90).

Weiters kann man noch aus einer großen Auswahl an Frühstücksgerichten und  Extras wählen: zB. Ham & Eggs oder Bacon & Eggs mit 2 Eiern (€ 4,20), Omelette aus 2 Eiern mit verschiedensten Zutaten (ab € 4,20), Joghurt mit frischen Früchten und/oder Granola (ab € 4,90), hausgemachte Aufstriche – zB. Hummus, Rote Beete (€ 1,30), Beinschinken, Salami & Prosciutto (€ 5,90), verschiedene Hart- und Weichkäsesorten mit Feigensenf (€ 6,90), Räucherlachs mit Dillsenf (€ 8,50), Porridge mit Toppings nach Wahl – zB. Zimt & Zucker oder karamellisierte Bananen (ab € 4,20) oder Pancakes mit frischen Früchten und Ahornsirup (€ 5,90).

Neben der klassischen Kaffee- (bio & fairtrade) und Teeauswahl (Harney & Sons bzw. hausgemacht) werden ua. auch noch frisch gepresste Säfte (Apfel-Karotte, Orange, Apfel), Wasser mit Geschmack (zB. Zitronengras, Heidelbeer-Fenchel, Cranberry-Rosmarin) sowie selbstgemachte Limonaden / Eistees (Kirsch-Basilikum, Apfel-Melisse, Mojito) und Smoothies (Erdbeer-Minze, Mango-Kiwi) angeboten.

Bei unserem zweiten Besuch haben wir uns das Italian und die verschiedenen Käsesorten mit Feigensenf, dazu Baguette und das Joghurt mit frischen Früchten gegönnt. Es wurde alles recht ansprechend präsentiert, die Qualität der einzelnen Zutaten war sehr gut (die Eier sind aus Freilandhaltung) und beim italienischen Frühstück gab es eigentlich auch nicht wirklich etwas auszusetzen – der Basilikumaufstrich war vielleicht etwas fad. Bei der Käseauswahl hat mir aber der versprochene Weichkäse gefehlt und das Joghurt war nicht wie auf der Speisekarte beschrieben ein Naturjoghurt, sondern ein viel zu süßes Vanillejoghurt – und die dazu servierten Früchte waren leider teilweise auch schon braun. Insgesamt gab es dafür weitere Abstriche in der Kategorie Qualität.

Die Servicemitarbeiterinnen waren sehr freundlich, auch der Kaffee und das Frühstück wurden sehr schnell serviert. Das Interieur gefällt uns nach wie vor gut – Loft-Charakter, trotzdem gemütliche Bänke & Nischen mit vielen Polstern sowie Lampen & Accessoires im Industriedesign. Und auch die angenehme Musik hat dazu beigetragen, dass wir uns im Das Campus recht wohl gefühlt haben.

Fazit

Das Campus ist ein stylisches Lokal mit großer Frühstücksauswahl und freundlichem Service.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 4 Minuten 8 Sekunden

info

WLAN, Schanigarten, Kindersitze, Wickeltisch, Spielecke

allergie

Kaffee wird auch mit laktosefreier oder Sojamilch (Aufpreis € 0,50) serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:00 bis 24:00 Uhr, Samstag von 09:00 bis 24:00 Uhr, Sonntag & Feiertag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Erreichbarkeit: U2 Krieau

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Fotocredit Bild 4+5: Das Campus

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Das Campus:

14 Kommentare zu "Das Campus"

Christoph sagt:

Ich war heute seit langer Zeit wieder im Campus frühstücken. Leider muss ich sagen, dass das Campus für mich ab heute, im Bezug auf Frühstück, gestorben ist. Seit zwei Wochen haben Sie nun eine komplett neue Frühstückskarte die meiner Meinung nach das Angebot stark verschlechtert und noch einmal um einen großen Patzen überteuert hat.

Wichtigste Änderungen:

1. Es gibt KEINE! Grundausstattung mehr. Die einzelnen Bestandteile sind noch verfügbar jedoch in der Summe immens teurer.
2. Die „Frühstücks Baguettes“ sind ebenfalls Geschichte.
3. Es gibt nun neben den einzelnen Produkten noch „Frühstückskombinationen“. Jede dieser Kombinationen ist inkl. Heißgetränk und 1/8 Orangensaft. Diese Kombinationen sind jedoch meiner Meinung nach einfach nur extrem überteuert. Die günstigste Kombination, genannt Classic, besteht aus: 3 Stück Gebäck, Butter, Marmelade und einem weichen Ei um 9,90. Das ist im Prinzip die Grundausstattung + 1 Gebäcksstück und 1 weiches Ei dafür gleich um fast 5 Euro mehr. Die weiteren Kombinationen sind nicht außergewöhnlicher dafür höherpreisiger, nämlich zwischen 12 und 15 Euro.

Auf Nebentischen konnte ich einige dieser Kombinationen sehen und kann daher sagen, dass es absolut nichts außergewöhnliches, sei es in Menge oder Produktwahl, ist.

Ich habe den Campus Mitarbeiter gefragt wieso es eine neue Karte gäbe bzw. wieso die Grundausstattung entfernt wurde. Er konnte mir leider keine Auskunft geben. Er meinte nur er versucht gerade sich selbst mit der neuen Karte zurecht zu finden.

Also wie gesagt, in meinen Augen leider eine absolute Verschlechterung. Preislich gesehen hat sich das Campus seit seiner Eröffnung glaub ich inzwischen mehr als verdoppelt ohne bei Menge oder Qualität etwas zu verbessern.

Barbara sagt:

Lieber Christoph,

danke für die Info, wir werden uns bald selbst ein Bild vom neuen Frühstücksangebot machen und den Bericht aktualisieren.

LG, Barbara

doris singer sagt:

Der Brunch um 24,90€ ist wirklich sehr teurer. Wenn man sich das Angebot genauer ansieht, merkt man , dass dieser Preis überhaupt nicht angemessen ist. Haben es jetzt zweimal probiert, aber sicher nicht mehr. Bei den warmen Speisen , jedesmal ein billiges Risotto. Nein Danke. Es gibt viel günstigere und bessere Angebote.

Dani sagt:

hallo doris
war erst kürzlich da. fands auch eher teuer, aber es gibt viel auswahl, das essen hat gut geschmeckt, es gab sogar bio-eier am buffett. insgesamt fand ich, dass sich der besuch für ein sehr ausgedehntes frühstück auszahlt.

Karin sagt:

Wir waren gestern zum Sonntagsbrunch im Campus: die Preise wurden nochmals erhöht und liegen jetzt bei 24,90 Euro (!), was ich dann noch für etwas übertrieben halte….

Christoph sagt:

Ich war heute wieder (diesmal zu dritt) im Campus. Leider sind die Preise erneut angehoben worden und diesmal nicht zu knapp. Meine bevorzugte Kombi (Grundausstattung + Ham&Eggs) kam ursprünglich auf 7,70. Irgendwann heuer (offenbar im März) wurden die Preise angehoben und meine Kombi kam schon auf 8,50. Heute habe ich für Grundausstattung + Ham&Eggs schon geschlagene 11,10 bezahlt!!!! Die Portion ist noch immer ok, wurde im Vergleich dazu aber auch nicht mehr oder irgendwie „besonderer“. Es ist extrem schade wie sich das entwickelt.

Zusätzlich hatten wir heute offenbar ziemliches Pech. Zwei Kellnerinnen servierten von denen eine unhöflicher war als die andere. Unhöflich da sie vor allem extrem gestresst waren. Beim zahlen hatte sie kein Wechselgeld wodurch sich das zahlen auch ziemlich hinauszögerte.

So gerne ich dort auch hingehe, aber langsam verliert das Campus (für mich) so ziemlich jeden Vorteil gegenüber anderen Lokalen.

Sabine sagt:

Edit: Das Campus hat nur noch am Samstag, Sonn-& Feiertage Frühstücksangebote. Sehr schade!

Barbara sagt:

Liebe Sabine,

danke für die Info, haben die geänderten Öffnungs- bzw. Frühstückszeiten im Artikel ergänzt.

LG, Barbara

Kirstin sagt:

Das Campus hat in der Zwischenzeit seine Preise angehoben! Schon nach so kurzer Zeit :(

Christoph sagt:

Das habe ich heute leider auch zur Kenntnis müssen. Inzwischen bezahle ich für mein bevorzugtes Frühstück (Grundausstattung + Ham&Eggs) 8,50 statt bisher 7,70. Ist jetzt natürlich nicht extrem höher und in meinen Augen noch immer in Ordnung. Dennoch etwas ärgerlich.

Claudia sagt:

Wir waren (mit Kleinkind) sehr zufrieden, das Essen ist sehr gut und auch recht schnell da. Ab & an verirrt sich was an falsche Tische, aber man kann sich ja melden ;) Der Cheesy & Wursty Teller hat bei bester Qualität ein Manko: Es gibt von allem, was drauf ist, nur ein Stück. (Ein Stück Salami ist halt zuwenig für eine Semmerlhälfte ;) )

Leider wird das Lokal langsam beliebt – wenn ich am Mittwoch keinen Tisch für 4 für Sonntag zum Frühstück mehr reservieren kann … ;)

Wir haben das Campus heute besucht – zwar nicht zum Frühstück sondern zum Mittagessen. Aber es hat uns super gefallen – vor allem weil wir seit September mit Kinderwagen unterwegs sind und nicht in allen Lokalen wird das gerne gesehen. Hier gibt es aber sogar am WC einen Wickeltisch mit Feuchttüchern und Windeln. Das Essen war super und der Service nett und schnell. Wir kommen definitiv wieder her und werden dann das Frühstück ausprobieren : )

Christoph sagt:

Ich habe „Das Campus“ heute für das Sonntägliche Frühstück (also Frühstück um 12:00 Mittag) mit einem guten Freund getestet. Wir waren beide durchwegs begeistert. Die Einrichtung des Lokals ist ein Traum. Die Musik sehr angenehm (wenn auch mir persönlich eine Spur zu laut). Das Service war ausgezeichnet. Obwohl das Lokal für einen Sonntag ziemlich gut gefüllt war hatten wir kaum als wir saßen schon einen freundlichen Kellner an der Seite der uns die Frühstückskarte reichte. Wir wählten zwei mal die Grundausstattung, 2 mal Ham & Eggs, sowie einen Käseteller und einen Cookie. Zeit bis zum Kaffee sowie zur Grundausstattung war schätzungsweise eine Minute (wir wollten direkt nach der Bestellung ein Gespräch beginnen auf einmal stand der Kellner wieder mit Grundausstattung bei uns). Auf das Ham & Eggs, den Cookie und den Käseteller warteten wir etwa 10 Minuten was ich jetzt auch nicht so schlimm fand (wobei ich es besser gefunden hätte wenn sie alles bis auf den Kaffee gemeinsam nach 10 Minuten gebracht hätten). Die nachträgliche Bestellung von zusätzlichem Gebäck oder einem weiteres Heißgetränk lief relativ problemlos (ein wenig unterstützen wir eure Kritik das Servicepersonal um die Mittagszeit kaum greifbar war, aber wenn man sich bemerkbar macht klappt es ganz gut) und die Lieferung erfolgte prompt. Die Qualität der Speisen sowie des Gebäcks war wirklich ausgezeichnet. Das Preis/Leistungsverhältnis war ebenfalls absolut angemessen. Ich persönlich liebe es wenn ich einfach eine „Grundausstattung“ habe und mich dann systematisch durch die Karte essen kann, vor allem durch die äußerst Reichhaltige Karte ist es witzig in großer Runde hinzugehen und dann vielleicht viele verschiedene Dinge zu bestellen und durchzukosten.

Fazit: Alles in allem volle Begeisterung unsererseits. Einzig beim Kaffee konnten wir uns nicht einigen ob wir ihn gut oder schlecht fanden. Das klingt vielleicht merkwürdig aber er hatte einen sehr einen Geschmack. Jedenfalls war er zu schwach (Wir hatten 2 große Braune).

Kleiner Tipp für Familien mit Kleinkindern: In der Kiste neben dem DJ Pult sind lauter Spielsachen für Kinder. Bei unserem Besuch waren einige 1 bis 2jährige äußerst vertieft beim Spiel mit Lego Bausteinen neben dem DJ Pult. War süß anzusehen und durch die Beschäftigung waren die kleinen weder quengelig noch sonst wie störend.

Grannypetz sagt:

Wir waren heute – vier Erwachsene und eine Zweijährige – dort frühstücken und sehr angetan. Obwohl wir am Nationalfeiertag am WU Campus nicht mit viel Gästen gerechnet haben, war das Lokal gut besucht. Das Interior ist sehr ansprechend und ausgefallen, es ist sehr viel Platz zwischen den Tischen und auch auf den Tischen.
Für Kinderwägen gibt es genügend Platz, ebenso für Kindersessel. Für die Kinder gibt es eine eigene Kiste mit netten Spielsachen und sogar das Personal hatte kurz Zeit, um mit der Kleinen Ball zu spielen. Am Behinderten WC gibt es einen Wickeltisch, wo sogar Windeln und Fechttücher zur Verfügung standen.
Das Service war sehr gut und freundlich. Das Essen war schnell serviert und auch Nachbestellungen wurden rasch serviert. Die Kellnerin war immer wieder da, um zu Fragen, ob noch etwas benötigt wird und wir zufrieden sind.
Die Qualität des Essens war sehr gut. Wir hatten Kaffee, Kakao und Tee, alles sehr große Tassen und gute Qualität. Ansonsten hatten wir die Serienausstattung mit einigen Zusätzen. Die Croissants waren noch warm. Die Präsentation der Speisen war sehr ansprechend.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis wär durchaus gut.
Unsere Tochter meinte: „Morgen kommen wir wieder her.“ Mit Kindern wirklich zu empfehlen, v.a. am Wochenende.

Kommentar verfassen: