ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

VOLEE

Besonders im Sommer geht ja kaum etwas über ein Frühstück draußen an der frischen Luft und noch besser, im Grünen! Dazu eignet sich ein morgendlicher Ausflug in den Prater hervorragend, mit einem Abstecher ins VOLEE – oder umgekehrt. ;-) Seit Oktober 2018 hat das Lokal im Wiener Athletiksport Club (WAC) bereits seine Heimat; man muss aber nicht unbedingt Sportler sein, um im VOLEE sein Frühstück genießen zu können. Nun hat sich endlich ein Besuch im ruhigen Gastgarten ergeben – und eine kleine Runde durch den Prater haben wir uns auch gegönnt.

Frühstückszeiten & Angebot

Das Frühstück im VOLEE wird täglich zwischen 09.00 bis 15.00 Uhr angeboten. Die Frühstücksauswahl ist eher kurzgehalten: klassisch Wienerisch und für den kleinen Hunger gibt es das „Kleine Prater Frühstück“ (€ 4,90) mit Semmel, Marmelade, Butter und weichem Ei und für den großen Hunger das „Große Prater Frühstück“ (€ 9,50), welches zusätzlich noch ein Croissant, Emmentaler und Wachauer Schinken beinhaltet. Für alle diejenigen, die es deftiger mögen, gibt es den „Breakfastburger“ (€ 11,00) mit Frischkäse, Rucola, Paradeiser und wahlweise mit Speck oder Avocado sowie das „Speck mit Ei“ (€ 6,20). Vegetarier und Avocado-Liebhaber kommen mit dem „Avocadobrot“ (€ 5,90) auf ihre Kosten oder mit dem „Hummus und Oliven“ (€ 5,50) mit Gemüsesticks, Oliven, hausgemachtem Hummus und Knäckebrot. Und für die Süßen untern uns serviert man „Porridge“ (€ 4,50) und „French Toast“ (€ 7,90) gefüllt mit Banane und Heidelbeeren in Cornflakes-Kruste und Eis (!).

Die Auswahl an Kaffee ist gängig und wird auch (ohne Aufpreis) auf Wunsch laktosefrei oder mit Sojamilch serviert. Eine süße Note sind die kleine Amaretti, mit denen der Kaffee serviert wird. Tee gibt’s von Sonnentor und sonst sorgen hausgemachte Limonaden wie die Ingwer-Zitronen-Limonade, Lavendel-Limonade oder der VOLEE Eistee für Erfrischung. Da im VOLEE auch Barbetrieb herrscht, findet man auf der Karte natürlich auch Sprudelndes und Spritziges, wie zum Beispiel den VOLEE Spritzer mit Johannisbeere, Ingwer und Orange.

Unsere Frühstückswahl

Als ich den Breakfast-Burger auf der Karte entdeckt hatte, war die erste Entscheidung des Tages schon getroffen. Das Personal ist auch auf meinen Wunsch eingegangen, den Burger statt mit zwei Spiegeleiern, mit pochierten Eiern zu servieren – welche aus biologischer Landwirtschaft aus Niederösterreich stammen. Das Briochebrot war außen knusprig und innen weich, die Avocadocreme war sehr lecker und die pochierten Eier weder zu fest gekocht noch zu roh geraten. Daumen hoch! Das Avocadobrot wurde auf frischem Joseph Brot serviert und die Portion mit zwei Scheiben großzügig bemessen. Unser Lieblingsgericht war allerdings eindeutig der Porridge: eine sehr reichliche Portion, die liebevoll mit frischen Beeren und großzügig mit Cashewmus angerichtet wurde, und dazu noch herrlich mit Zimt verfeinert war. Und bei Porridge ist mein Standard schon recht hoch! :-)

Es hätte uns ja noch zur Nachspeise der French Toast angelacht, doch dafür waren wir dann leider schon zu satt. In der Vitrine haben wir aber die Auswahl an hausgemachten Kuchen entdeckt, die zumindest noch probiert werden musste. Somit haben wir uns noch ein Stück vom Mohnkuchen bestellt. Dieser wurde uns sogar warm serviert, war herrlich flaumig und hat noch super zur zweiten Runde Kaffee gepasst!

Service & Ambiente

Unser Service war zwar hilfsbereit, wir mussten uns aber manchmal doch etwas um die Aufmerksamkeit des Personals bemühen, obwohl bei weitem kein Hochbetrieb herrschte. Sonst gab es nichts auszusetzen, denn auch Sonderwünsche, wie zum Beispiel, die Heiße Schokolade der Jahreszeit entsprechend kalt zu servieren, wurden ohne Probleme entgegengenommen. Das Frühstück kam zügig, was besonders von Vorteil für hungrige Frühstückerinnen ist. Im Gastgarten sitzt man auch fernab vom Straßenverkehr, dafür direkt an den Tennisplätzen. Das gibt dem Garten aber einen entspannte Freizeitatmosphäre, und könnte einen fast motivieren, wieder einmal den Schläger zu schwingen. :-) Das Lokalinnere ist klassisch-modern eingerichtet und durch die großen Terrassenfenster sehr hell. Die Lederstühle und dunklen Möbel geben dem Ganzen ein urbanes Flair im Grünen, einen entspannten Barbesuch könnte man sich auch gut vorstellen.

Fazit

Wer ein ruhiges Plätzchen zum Frühstück mag, und es gerne mit einem Ausflug in den grünen Prater verbindet, ist im VOLEE gut aufgehoben.

Quick Facts

coffee

Dauer, bist der 1. Cappuccino serviert wurde: 5 Minuten 32 Sekunden

info

Gastgarten, Hunde erlaubt, Kinderstühle, Spieleecke, Tageszeitungen & Magazine, Online-Reservierung

allergie

Laktosefreie Milch, Sojamilch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 09.00 bis 22.00 Uhr, Freitag und Samstag von 09.00 bis 23.00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahn 1, Bus 4A (Wittelsbachstraße)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von VOLEE:

Frühstück in der Bäckerei Gragger am Vorgartenmarkt
Quick Breakfast
Schnelles Frühstück in Lunzers Maß-Greißlerei
Quick Breakfast
Frühstück im ihana in Wien
Quick Breakfast

Keine Kommentare zu "VOLEE"

Kommentar verfassen: