ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 22. Bezirk

Jussi

Wir werden ja manchmal „gerügt“, dass einige Bezirke von uns nicht ausreichend oft besucht werden oder gar noch ein weißer Fleck auf unserer Frühstücksmap sind. Das liegt nicht daran, dass wir eine evtl. längere Anfahrt nicht auf uns nehmen möchten, es scheitert meistens einfach an fehlenden Tipps. Das Jussi hatten wir aber schon lange auf unserer Liste, jetzt hat der Besuch in der Donaustadt endlich geklappt. Neben dem Bootshaus haben wir jetzt also einen zweiten Bericht im 22. Bezirk – yay! :-) Ein Besuch ist besonders in der warmen Jahreszeit zu empfehlen, ein Frühstück im wunderschönen Garten sollte man sich nicht entgehen lassen.

Frühstückszeiten & Angebot

Gefrühstückt wird im Jussi am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09.00 bis 11.30 Uhr. Das Zeitfenster ist also nicht besonders groß und die Frühstücks-Sperrstunde wird auch ernst genommen. Man hat die Wahl zwischen vier Frühstückskombis, zB. dem „Jussi Frühstück“ mit Melange oder Tee, 1/8 l frisch gepresstem Organgensaft, 1 Glas Prosecco, 2 Semmeln, Butter, hausgemachter Marmelade oder Honig von den eigenen Bienen, Räucherlachs oder Prosciutto crudo, weichem Ei und Frischkäse (€ 16,90) oder dem „Italienischen Frühstück“ mit Espresso oder Cappuccino, 1 knusprigen Croissant und dazu wahlweise hausgemachte Marmelade oder Nutella (€ 4,90).

Oder man entscheidet sich für verschiedene weitere Frühstücksspeisen, wie zB. Joghurt mit frischen Früchten (€ 3,50), Acai-Bowl (€ 4,90), Ham & Eggs aus drei Eiern (€ 4,50), Eierspeis aus zwei Eiern mit frischem Spinat und Schafskäse (€ 4,80) oder ein deftiges, kleines Rindsgulasch mit Gebäck (€ 6,90).

Kaffee (Bieder & Meier) kommt unter anderem auch als „Mafioso“ (Espresso, Amaretto, Schlagobers) in die Tasse und wird auch mit Sojamilch serviert. Heiße Schokolade gibts ebenfalls auch mit Schuss oder mit Marshmallows, verschiedene Teevariationen stehen ebenfalls bereit. Diverse Säfte, frisch gepresster Orangensaft, aromatisierte Sodas und Makava, Frucade & Co. sorgen für Erfrischung und Vitamine.

Unsere Frühstückswahl

Unsere Wahl fiel auf das „Wiener Frühstück“ mit Melange oder Tee, 1/8 l frisch gepresstem Orangensaft, 2 Semmeln, Butter, hausgemachter Marmelade oder Honig von den eigenen Bienen, Müsli und einem weichen Ei (€ 7,80) und das „Orientalische Frühstück“ mit Melange oder Tee/Chai Latte, 1/8 l frisch gepresstem Orangensaft, 1 Spiegelei im Sesamring, Humus, Schafkäse, Gurken, Oliven und Tomaten (€ 8,90). Da wir etwas spät dran waren, haben wir zum Teilen danach auch gleich noch die Pancakes mit Früchten (€ 4,20) bestellt. Beim orientalischen Frühstück war alles wunderbar, nur die 08/15 Oliven waren jetzt vielleicht nicht die hochwertigsten, was sich auch im Geschmack gezeigt hat. Das Gemüse war knackig frisch, der Schafskäse zart, der Humus sehr gut und der warme Sesamring, der auch noch mit einer Art Frischkäse gefüllt war, mit Spiegelei in der Mitte mein Highlight – mjam! Die Pancakes waren köstlich, hatten eine leichte Zimt-Note und wurden mit ausreichend Ahornsirup und einem bunten Fruchtsalat serviert. Auch beim Wiener Frühstück gab es nichts zu meckern, wir waren nur beide vom Kaffee nicht sonderlich angetan – obwohl wir die Rösterei Bieder & Maier sonst eigentlich mögen. In der Karte wird darauf hingewiesen, dass Bio-Eier verarbeitet werden, auf dem weichen Ei war allerdings kein Stempel zu erkennen.

Ambiente & Service

Wie schon erwähnt, ist der Garten im Jussi einfach großartig. Da stört es auch gar nicht, dass man direkt unter der U-Bahn Trasse sitzt, man hört die einfahrenden Züge kaum. Die Pfeiler sind über und über mit Efeu überwuchert, es gibt ein paar Bäume und überall Holzkästen und große Töpfe mit Kräutern, Gemüse und Blumen. Kein Wunder, gehört das Jussi ja auch zur angrenzenden Gärtnerei Kalch. Der einzige Nachteil daran war nur, dass von den Blüten auch Bienen, Hummeln und Wespen (die aber wohl eher vom Essen) angezogen wurden und wir teilweise etwas belagert waren. Das nimmt man aber gerne in Kauf, wenn man in einer grünen Oase frühstücken kann. Aber auch der Innenraum des Lokales ist mit dunklen Möbeln, farbigen Aktzenten und frischem Grün ansprechend gestaltet. Die U-Bahn liegt in unmittelbarer Nähe, für FrühstückerInnen, die mit dem Auto anreisen, stehen auch ein paar Parkplätze bereit.

Wir wurden recht freundlich begrüßt und konnten uns an einem Sonntag einen Platz aussuchen, es waren zum Frühstück nur wenige Tische besetzt – gegen Mittag wurde es dann allerdings schnell voller. Nachdem wir die Speisekarten bekommen haben, hat es mir dann fast zu lange gedauert, bis wir unsere Bestellung aufgeben konnten (#hangry) – wir mussten erst eine Mitarbeiterin bitten, uns die zuständige Kollegin zu schicken. Dann ging aber alles ruckzuck und wir wurden von allen Mitarbeiterinnen aufmerksam umsorgt. Einzig der nicht ganz saubere Besteckkasten ist mir etwas unangenehm in Erinnerung geblieben, meine Serviette war daher auch schon etwas verschmutzt.

Fazit

Der Garten vom Jussi ist eine wunderbare grüne Oase gleich gegenüber vom SMZ Ost, in der man – wenn auch nur für ein kurzes Zeitfenster – im Sommer feines Frühstück in guter Qualität genießen kann.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 6 Minuten 02 Sekunden

info

Großer Garten, Parkplätze vorhanden, Hunde erlaubt, Online-Reservierung

allergie

Kaffee wird auch mit Sojamilch serviert; glutenfreies Gebäck

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag von 11.00 bis 22.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 23.00 Uhr, Samstag von 09.00 bis 23.00 Uhr, Sonn- und Feiertag von 09.00 bis 22.00 Uhr
Erreichbarkeit: U2 Donauspital

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Jussi:

Frühstück im Leo Aspern in Wien
Frühstück im Landtmann Bootshaus in Wien
Frühstück im Little Britain in Wien

Keine Kommentare zu "Jussi"

Kommentar verfassen: