ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 7. Bezirk

Health Kitchen

Nur einen Katzensprung von der Mariahilfer Straße entfernt, kann man in der Health Kitchen gesundheitsbewusst frühstücken. Angeboten werden vor allem proteinreiche Speisen, für deren Zubereitung viel Gemüse und Wildkräuter verwendet werden. Ein Gericht aus der Karte gehört sogar dem Paleo-Ernährungsstil an. Das gesamte Lokal ist modern eingerichtet und bietet neben den gängigen Tischen auch zwei Ohrensessel, in denen man gemütlich in verschiedenen Magazinen schmökern kann. Bei Schönwetter kann man auch im Gastgarten Platz nehmen. Übrigens: die Filiale in der Wollzeile wurde zwischenzeitlich verkauft.

Frühstücks- bzw. Brunchzeiten & Angebot

Von Montag bis Samstag wird das Frühstück von 10.00 bis 12.00 Uhr à la carte serviert. Sonntags gibt es einen Brunch, im Sommer von 10.00 bis 14.00 Uhr und im Winter in zwei Timeslots von 10.00 bis 12.45 Uhr sowie von 13.00 bis 16.00 Uhr. Man kann sich durch ein Brunch-Buffet kosten, außerdem werden kleine Portionen verschiedenster Gerichte direkt an den Tisch gebracht. Erwachsene zahlen € 19,90 für den Brunch und Kinder von 4 bis 12 Jahren € 9,90.

Von Montag bis Samstag kann man sich zum Frühstück zB. das hausgemachte Granola schmecken lassen, das gibt es mit Joghurt oder Sojajoghurt, Marktfrüchten und Kokosraspeln (€ 7,60) oder auch eine Açaí Bowl mit Banane, Kokosraspeln und Marktfrüchten (€ 7,90). Das erwähnte Gericht im Paleo-Ernährungsstil ist ein Wrap mit Ei, hausgemachtem Kürbisaufstrich, Rucola, Tomate, Gurke, Tzatziki, Schnittlauch und wahlweise mit Avocado (€ 12,20), Putenschinken (€ 9,90) oder Lachs (€ 13,50). Dann gibt es noch getoastetes Öfferl-Sauerteigbrot mit Avocado, Kürbiskernen, Kürbiskernöl, Schnittlauch, Tzatziki, Wildkräutern, Dill, sowie wahlweise Kürbisaufstrich (€ 9,20) oder Hummus (€ 9,20).

Die Eier in der Health Kitchen sind biologische Freilandeier und werden beispielsweise als Eggs Benedict mit Sauerteigbrot von der Bäckerei Öfferl, knackigem Babyspinat, zwei pochierten Eiern, roten Rüben, Sauce Hollandaise, Sesam, Schnittlauch, Wildkräutern, Dill und entweder Avocado (€ 12,90), Putenschinken (€ 11,90) oder Lachs (€ 15,90) angeboten. Weitere Eiergerichte gibt es in Form von zwei Omelette-Varianten, das „Omelette à la Health Kitchen“ mit zwei Eiern (€ 8,50) oder das „Omelette à la Fitness“ mit vier Eiweiß und einem Eigelb (€ 8,50). Zu beiden Omeletts werden Champignons, knackiger Babyspinat, leichter roter Coleslaw, Wildkräuter, Dill, Schnittlauch und Jungzwiebel serviert.

Außerdem kann man sich in der Health Kitchen Frühstückskombinationen schmecken lassen. „The Big Health Kitchen Kombo“ (€ 14,50) bietet Putenschinken, Prosciutto cotto, Weichkäse, Schnittkäse, Rohkost, Tomaten, ein weiches Ei, Rührei oder Spiegelei. Zur Frühstücksplatte kann man ein Getränk auswählen, entweder 0,2l Orangensaft oder 1/8 Schaumwein. Für diejenigen, die es lieber vegetarisch mögen, gibt es „The Big Veggie Kombo“ (€ 14,50) mit hausgemachtem Aufstrich, leichtem roten Coleslaw, knackigem Babyspinat, Joghurt mit hausgemachtem Granola und Marktfrüchten, Marmelade, Butter, entweder Spiegelei, Rührei oder weichem Ei, Rohkost, Tomaten, Sauerteigbrot von der Bäckerei Öfferl und Gartenkresse. Außerdem wird „The Big Veggie Kombo“ durch Hummus und Falafel um einen orientalischen Geschmack erweitert. Auch zur vegetarischen Platte gibt es 0,2l Orangensaft oder 1/8 Schaumwein als Begleitung.

Für Burger-Liebhaber*innen gibt es den „Protein Breakfast Burger“, der Protein Burger Bun ist mit einem Ei, Käse, Tomaten, knackigem Babyspinat, gerösteten Champignons, cremigem Hummus und leichtem roten Coleslaw und entweder Avocado (€ 13,50), Putenschinken (€ 11.90) oder Lachs (€ 16,50) gefüllt. Als Nachspeise kann man sich einen Cheesecake (€ 5,90) oder einen veganen Brownie (€ 5,90) aussuchen.

Auf der Getränkekarte sind unter anderem hausgemachte Limonade, Soda in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Mango Lassi und Kokoswasser zu finden. Der Kaffee stammt von J. Hornig, neben der Standard-Kaffeeauswahl gibt es Babyccino, Heiße Schokolade, Chai Latte und Matcha Latte. Alle Kaffees und Tees können auch iced bestellt werden.

Unsere Frühstückswahl

Ich habe den Paleo Wrap mit Avocado (€ 12,20) und meine Begleitung „The Big Veggie Kombo“ (€ 14,50) bestellt. Zu meiner Überraschung war der Paleo Wrap eigentlich ein eingerolltes Omelette. Ich hätten mir eher eine Teigflade vorgestellt, die, wie in der Paleo-Ernährung üblich, anstatt aus Weizenmehl aus einem alternativen Mehl hergestellt worden wäre. Der Aufstrich in der Füllung entpuppte sich als Kürbiskernaufstrich, anstelle des in der Karte angegebenen Kürbisaufstrichs – nichtsdestotrotz hat der Wrap und auch das dazu servierte Tzatziki sehr gut geschmeckt.

Von „The Big Veggie Kombo“ hat meine Begleitung als erstes das weiche Ei probiert, das die ideale Konsistenz hatte. Auch die anderen Speisen, besonders der Coleslaw, haben sie geschmacklich überzeugt, nur der Falafel war ein bisschen zu trocken. Für die guten Aufstriche hätte sie sich allerdings mehr von dem fluffig-frischen Sauerteigbrot gewünscht. Getrunken haben wir zwei Caffé Latte mit Hafermilch, die eine Spur zu bitter waren. Der anschließend noch bestellte Espresso Macchiato hat allerdings sehr gut geschmeckt. Als Nachspeise habe ich mich noch für einen Cheesecake entschieden, der aber eigentlich ein Topfenstrudel war. Er war köstlich und wurde durch den fruchtigen Geschmack der Erdbeersauce wunderbar ergänzt.

Service & Ambiente

Bereits von außen erkennt man den Einrichtungsstil des Lokals, denn der Gastgarten und die Fassade sind in Schwarz, Weiß und Braun gehalten. Auch im Inneren wird dieses Farbschema fortgeführt, zusätzlich gibt es noch graue Polstermöbel. Das ganze Lokal wirkt modern und bietet eine Auswahl an verschiedenen Tischen und Sesseln, was uns sehr positiv aufgefallen ist, da man sich so den optimalen Platz suchen konnte. Außerdem gab es eine Bar, eine Ablage mit Magazinen und eine Kinderspielecke. Wir haben uns an einen Tisch in der Nähe des Lautsprechers gesetzt, den wir dann aber wegen der zu lauten Musik gewechselt haben.

Der erste Kaffee ließ nicht lange auf sich warten, doch leider wurde die falsche Frühstücksplatte serviert, woraufhin die Mitarbeiterin etwas genervt reagierte, als wir sie darauf aufmerksam gemacht haben. Bevor wir uns das Frühstück schmecken lassen konnten, bemerkten wir auch noch, dass die Gläser und das Besteckkörbchen sauberer hätten sein können.

Fazit

In der Health Kitchen erwartet einen gutes und gesundes Frühstück, das manchmal aber die Erwartungen nicht ganz erfüllt.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 5 Minuten 45 Sekunden

info

Gastgarten, freies WLAN, Magazine, Kinderspielecke, Reservierungen nur telefonisch, nicht barrierefrei

allergie

Laktosefreie Milch, Mandel-, Soja-, oder Hafermilch; Auf Anfrage glutenfreies Brot.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 22.00 Uhr, Samstag von 09.00 bis 22.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Neubaugasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Keine Kommentare zu "Health Kitchen"

Kommentar verfassen:

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen