ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Café im KHM

Das Kunsthistorische Museum beherbergt umfangreiche Sammlungen des Kaiserhauses und gehört mit seinen berühmten Werken (zB. der größten Bruegel-Sammlung) zu den bedeutendsten Museen der Welt. In den imposanten Räumlichkeiten findet man nicht nur Gemälde, Münzen, antike Prunkobjekte und Statuen, in der wunderschönen Kuppelhalle gibt es auch das sogenannte Café im KHM. Hier kann man Kunst auch kurz einmal gegen Kulinarik tauschen und an Wochenenden und Feiertagen auch zum Frühstück in außergewöhnlichem Ambiente einkehren.

Frühstückszeiten & Angebot

Am Wochenende und an Feiertagen wird im Café im KHM von 10.00 bis 12.00 Uhr Frühstück serviert. Der Timeslot ist also überschaubar und wichtig: man kann das Café auch nur mit einem gültigen Museums-Ticket besuchen.

Das Frühstücksangebot klingt verlockend, einige Variationen werden, wie zB. das „Sekt Frühstück“ mit Bio-Ei im Glas, Bio-Butter, Kichererbsencreme, Wiener Beinschinken, hausgemachtem Roastbeef, Heumilch-Camembert, Kaisersemmel, Bio-Sauerteigbrot von Öfferl und einem Glas Sekt (€ 18,90) auf einer Etagere serviert. Neben dem „Osten trifft Westen“ mit getoastetem Bruscetta Weißbrot, cremigem Joghurt mit Honig, Granola, hausgemachtem Mango-Lassi, Falafel, Hummus, Naschmarkt-Oliven, hausgemachtem Roastbeef, Wiener Beinschinken und Burrata (€ 18,90) kann man sich auch für ein klassisches „Wiener Frühstück“ mit Bio-Butter, Marillenmarmelade oder Honig von Staud’s, Wiener Beinschinken, Heumilch Emmentaler, Bio-Ei im Glas, Kaisersemmel und Buttercroissant (€ 15,90) entscheiden.

Weiters sind auch noch verschiedene Eierspeis-Bagel (zB. mit Wiener Beinschinken oder gebeiztem Lachs, ab € 9,80), Omelettes (zB. mit Schnittlauch oder Pilzen, ab € 6,90) oder Ham & Eggs (€ 7,50) auf der Karte zu finden.

Die Kaffeeauswahl (Meinl) ist sehr umfangreich und erstreckt sich vom Kleinen Braunen über Wiener Melange und Einspänner bis hin zu Nitro Espresso Martini oder Pharisäer. Auf Wunsch wird der Kaffee auch koffeinfrei, mit laktosefreier Milch oder Hafermilch serviert. Heiße Schokolade (auch mit „Schuss“) und eine Vielzahl an Teesorten (zB. Früchtegarten, Vital Oase oder Green Manjolai) aus dem Hause Demmer vervollständigen das Angebot an Heißgetränken. Hausgemachte Eistees (zB. Mango), Limonaden (zB. Holunder-Minze), frisch gepresster Orangensaft und verschiedene Fruchtsäfte kann man sich ebenfalls zum Frühstück bestellen.

Unsere Frühstückswahl

Wir haben uns für den „Kunstvollen Start“ auf der Etagere mit Bio-Ei im Glas, Bio-Butter, Kichererbsen-Aufstrich, Honig & Marillenmarmelade aus dem Hause Staud’s, Wiener Beinschinken, mit Dille gebeiztem Lachs, Ziegenkäse-Mousse mit Süßweingeleé, cremigem Joghurt mit Honig und Granola, frischem Obstsalat, Wiener Gugelhupf, Kaisersemmel, Roggenweckerl und Buttercroissant (€ 19,90) und den „Vitamin-Turm“ auf der Etagere mit Muntermacher Smoothie, frischem Obstsalat, cremigem Joghurt mit Honig und Granola, Öfferls Bio-Dampfofenbrot mit Schafkäse, Antipasti, Gemüse & Gartenkresse (€ 17,90) sowie 2 Bio-Eier im Glas mit Schnittlauch (€ 4,-) entschieden. Dazu gab es eine Melange und einen Verlängerten.

Leider wurden unserer Erwartungen dann nicht ganz erfüllt. Beim „Kunstvollen Start“ kam statt der angekündigten Marillenmarmelade eine Version mit Erdbeeren, was noch nicht weiter tragisch gewesen wäre. Aber es gab auch kein Ziegenkäse-Mousse, sondern nur 2 Scheiben Camembert und der Wiener Gugelhupf hat sich als Marillenkuchen entpuppt, der qualitativ eher im unteren Segment angesiedelt war. Die Kaisersemmel war auch aufgebacken und ist beim Durchschneiden zerbröselt. Alle anderen Bestandteile haben aber sehr gut geschmeckt, besonders der Lachs ist sehr gut angekommen.

Der „Vitamin-Turm“ hat mehr überzeugt, das Brot mit Schafkäse, Antipasti, Gemüse und Gartenkresse war sehr gut, hätte aber gerne etwas größer sein können. Der Obstsalat war frisch und auch von der Portion her ausreichend, ich hätte nur gerne etwas mehr Joghurt gehabt, da hat die Relation im Vergleich zur großen Schüssel Granola nicht ganz gestimmt. ;-) Die Eier im Glas waren perfekt gekocht und waren neben dem Schnittlauch auch bereits mit Salzflocken gewürzt. Der Muntermacher Smoothie hat meinen Geschmack nicht getroffen, aber auch nur, weil ich einfach keine Gemüsesäfte mag – ich hätte mich mehr über eine fruchtige Variante gefreut. Der Kaffee hatte einen etwas wässrigen Geschmack, daher hätten wir wahrscheinlich auch keine 2. Tasse mehr bestellt. Da beim „Kunstvollen Start“ aber einige Bestandteile aus waren bzw. getauscht wurden, hat uns der freundliche Mitarbeiter dafür aber auf eine zweite Runde eingeladen.

Service & Ambiente

Die Mitarbeiter im Service waren durchwegs sehr freundlich, da sich gegen Mittag hin das Café dann aber bis auf den letzten Platz gefüllt hat, hatten sie auch jede Menge zu tun, um alle Gäste zu versorgen. Trotz der Hektik war aber immer jemand für Fragen greifbar.

Frühstück in der großartigen Kuppelhalle ist natürlich schon ein Erlebnis. Verschiedene Granite und Marmorarten, erlesene Stuckarbeiten und die prachtvolle Architektur insgesamt sind auf jeden Fall einen Besuch wert!

Fazit

Frühstück im Café im KHM ist aufgrund der Location schon ein Erlebnis. Aber obwohl auch bei den Zutaten auf Qualität geachtet wird, gibt es bei der Umsetzung doch noch etwas Luft nach oben.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 5 Minuten 48 Sekunden

info

WLAN, Besuch nur mit gültigem Ticket fürs Museum möglich

allergie

Kaffee wird auch koffeinfrei, mit laktosefreier Milch oder Hafermilch serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollleerleerleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: An den Öffnungstagen des Museums von 10.00 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 10.00 bis 20.30 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Volkstheater, U2 Museumsquartier, Straßenbahn D (Burgring/Kunsthistorisches Museum)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

1 Kommentar zu "Café im KHM"

Ursula sagt:

Ich glaube das Ziegenkäse Mousse ist nie dabei, ich war vor ein paar Wochen und wir hatten das auch nicht. :)

Es ist sicher kein Frühstück für jeden Tag, aber passt wenn man mal Lust auf etwas edleres hat.

Kommentar verfassen:

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen