ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 19. Bezirk

Café Friedl

In Döbling ist die Dichte an Frühstückslokalen nicht besonders groß, daher haben wir uns sehr gefreut, als wir von der Eröffnung des Café Friedl erfahren haben. Die Geschwister und Gastro-Quereinsteiger Lisa und Marcus Greslehner haben sich mit dem Lokal einen Traum erfüllt und auch ihre eigenen Vorlieben in das Frühstücksangebot einfließen lassen: von ganz klassisch bis vegan ist hier für jeden etwas dabei. Und nicht nur auf der sonnigen Terrasse mit Palmen und Liegestühlen kann man sich das Frühstück schmecken lassen, im gemütlichen Innenraum gibt es auch optisch ein paar Leckerbissen.

Frühstückszeiten & Angebot

Gefrühstückt wird im Café Friedl Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 11.30 Uhr und am Wochenende von 08.00 bis 14.00 Uhr. Das Frühstücksangebot passt auf eine Seite, es wurde aber darauf geachtet, dass hier für jeden Geschmack etwas dabei ist. „Der Klassiker“ mit Gebäck, Brot, weichem Ei, Marmelade oder Honig, Schinken, Bergkäse, Hüttenkäse, Frischkäse und Butter (€ 11,80) macht seinem Namen alle Ehre. Für ein kleines bisschen Luxus am Morgen empfiehlt sich das auch so benannte Frühstück mit Lachs, Toast, Gebäck, weichem Ei, Kren, Dill-Senf, Frischkäse und einem Glas Sekt (€ 14,80). „Eggs Benedict“ mit Spinat, Schinken oder Lachs, Brioche, Dill-Senf, pochiertem Ei und Sauce Hollandaise (ab € 9,80) dürfen natürlich auch nicht fehlen, ebenso wenig wie eine rein pflanzliche Frühstückskombi, hier als „Veganer Friedl“ mit Brot, Avcocado-Dip, veganem Ziegenkäse, getrockneten Tomaten, Hummus, Roten Rüben und einem kleinen Porridge (€ 11,80).

Neben diversen Eiergerichten (zB. Ham & Eggs, ab € 5,40) kommen auch die Müsli- und Flockenfans zB. mit dem „Antioxidant Porridge“ mit Haferflocken, Quinoa, Hafermilch, Kurkumawurzel, Ingwer, Zimt und Orangen (€ 5,60) auf ihre Kosten.

Kaffee der Marke „Marco Salvatori“ kommt aus der Wiener Rösterei Naber und die Tee-Auswahl von Sonnentor. Alle Heißgetränke werden auch mit laktosefreier, Soja- oder Hafermilch (Aufpreis € 0,30) serviert. Frisch gepresster Orangensaft, Fruchtsäfte und urbane Drinks, wie zB. Pona oder Makava, stehen auch als Frühstücksbegleitung bereit.

Unsere Frühstückswahl

Auf unserem Tisch sind das „Friedlcado“ mit Sauerteigbrot, Avocado, Frischkäse und auf Wunsch auch mit pochiertem Ei (€ ab 5,80) und das kleine „Friedolino“ mit Gebäck, Croissant, Marmelade, Nutella oder Honig und Butter (€ 4,50) gelandet. Dazu gab es wie immer eine Melange und einen Verlängerten. Das Avocadobrot war schön angerichtet, vielleicht etwas „oldschool“ mit der Balsamico-Creme Garnitur. Geschmeckt hat es sehr gut, etwas weniger Frischkäse wäre mir aber noch lieber gewesen, beim süßen Frühstück gab es eigentlich auch nichts auszusetzen. Natürlich konnte das nicht alles sein, also gab es noch den „French Toast“ mit Brioche in Ei und Hafermilch gebacken, frischen Beeren, Kokosraspeln und Ahornsirup (€ 6,80) sowie das „Friedls Müsli“ mit Haselnüssen, Walnüssen, Apfel, Milch, Joghurt und Honig (€ 4,80). Der French Toast war für mich das Highlight des Tages! Die dicken, saftigen Briochescheiben waren einfach großartig und mit Himbeeren, Kokos und Sirup einfach eine perfekte Kombination. Auch das Müsli hat gemundet, war dann aber als 2. Gang etwas zu viel und wir mussten etwas übrig lassen.

Die Qualität der Zutaten ist sehr gut, es werden Bio-Eier verarbeitet, das Brot kommt von der Bio-Bäckerei Öfferl und das Gebäck von der benachbarten Bäckerei Wannenmacher.

Service & Ambiente

Das Wetter war zwar schön, wir haben uns aber trotzdem lieber im Café ein lauschiges Plätzchen gesucht. Auch während der Woche war das Café Friedl gut besucht, trotzdem wurden Kaffee und Frühstück super schnell serviert. Generell waren die MitarbeiterInnen sehr freundlich und wirklich aufmerksam, wir haben uns also rundum wohl gefühlt. Auch das Interieur hat uns sehr angesprochen – viel Holz, schöne Lampen und gemütliche Sitzgelegenheit mit stimmigen Farbakzenten. Besonders gut hat uns auch der Raum mit der Dschungel-Tapete gefallen, den wir während des Frühstücks auch ganz für uns alleine hatten, weil die meisten Gäste draußen im Garten die Sonne genossen haben. ;-) Und die angenehme Musik hat auch gleich gute Laune gemacht!

Fazit

Endlich gibt es wieder einen Grund mehr, eine morgendliche Reise nach Döbling zu unternehmen: Das Café Friedl ist ein stylisches Lokal mit großer Terrasse, freundlichem Service und einem abwechslungsreichen Frühstücksangebot.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 1 Minute 24 Minuten

info

Terrasse mit Liegestühlen, Kinderstühle, WLAN, Zeitungen & Zeitschriften, Reservierungen nur telefonisch

allergie

Heißgetränke auch mit laktosefreier Milch, Sojamilch oder Hafermilch (mit Aufpreis), vegane Frühstücksoptionen

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 08.00 bis 21.30 Uhr, Sonntag von 08.00 bis 16.30 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahn 38 (Sieveringer Straße), Bus 39A (Obkirchergasse), Schnellbahn S45 (Oberdöbling)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Keine Kommentare zu "Café Friedl"

Kommentar verfassen: