ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Joma

Das ehemalige Limes am Hohen Markt erstrahlt in neuem, durchaus gelungenem, (Gregor Eichinger-)Glanz, wurde von der Familie Figlmüller (ja, die mit den Touristen-Schnitzel) übernommen und heißt jetzt Joma. Nach amerikanischem Vorbild als Café, Brasserie und Bar konzipiert, hat uns die auf den ersten Blick sehr ansprechende und umfangreiche Frühstückskarte Lust auf einen morgendlichen Besuch gemacht. Nachdem die Erfahrungen beim einem Abendessen vorab durchwachsen waren, waren wir auf das Frühstücksangebot doch sehr gespannt.

Frühstück wird Montag bis Freitag von 08.00 bis 11.30 Uhr und Samstag, Sonntag und Feiertag von 08.00 bis 13.30 Uhr serviert. Wählen kann man zwischen 5 verschiedenen „Combos“ (eine Abänderung ist nicht möglich!): „French Quickie“ mit einfachem Kaffee nach Wahl und französischem Croissant um € 4,80, „Fit für 2016“ (vegan) mit Raw Green Smoothie Bowl, Hanfsamen, Bircher Müsli, geschnittenem Obst um € 8,50, „Wiener Frühstück“ mit weichem Ei, Butter, Marmelade, Honig, Handsemmel, Roggenbrot um € 7,50, „Landliebe“ mit Beinschinken, Käse, Butter, Marmelade, Honig, Eierspeise, Handsemmel, Roggenbrot um € 9,80 und „Brunnenspiel“ mit Räucherlachs, getrüffelter Eierspeise, Butter, Marmelade, Honig, Handsemmel, Roggenbrot, Croissant, Glas Prosecco um € 14,90.

Weiters kann man zwischen diversen Cerealien (zB. Vanilla Oatmeal, Amaranth Porridge, Matcha & Bircher – ab € 4,80), verschiedenen Broten und -auflagen (zB. Roggenbrot mit Schnittlauch, Roggenbrot mit Avocado und Cottage Cheese, gemischer Schinken- oder Käseteller) und einer großen Anzahl an Eiergerichten (zB. Breakfast Brioche Burger mit Schinken, Käse, Ei, Avocado € 9,-, Eggs Benedict mit 2 pochierten Eiern, Schinken, Sauce Hollandaise, getoastetem Brot € 8,20, Avocado Eggs Benedict mit 2 pochierten Eiern, Avocado, Schinken, Sauce Hollandaise, getoastetem Brot € 8,90, Eggs Florentine mit 2 pochierten Eiern, Blattspinat, Sauce Hollandaise, getoastetem Brot € 8,20, Avocado-Ei mit Ricotta und Paradeisern € 6,50, verschiedene Omelettes – auch in der Egg-White-Variante) wählen.

Auf der wirklich umfangreichen Frühstückskarte sind auch noch diverse Safte & Smoothies sowie süße Speisen (zB. French Toast mit Früchten und Sirup € 6,50, Spanische Churros € 5,80, Waffeln mit frischen Früchten € 5,50) zu finden.

Kaffee (auch mit laktosefreier und Sojamilch) wird nicht nur in den klassischen Varianten, sondern zB. auch mit Schokolade, Zimt oder Matcha serviert. Und auch TeeliebhaberInnen können sich auf eine feine Auswahl freuen – inkl. digitalem Tea Timer.

Da es bei den ersten beiden Besuchen immer wieder unterschiedliche Aussagen zur Herkunft der Eier gab, steht inzwischen auf der Karte, dass alle Eiergerichte mit Bio-Eiern zubereitet werden. Auf unserem weichen Ei war leider kein Stempel zu finden, wir können also nur darauf vertrauen, dass die Info dieses Mal stimmt.

Die ServicemitarbeiterInnen waren bei unserem dritten Besuch wirklich sehr freundlich und aufmerksam, daher geben wir in der Bewertung wieder zwei Semmeln dazu :-).

Fazit

Stylische und gemütliche Location mit sehr umfangreichem Frühstücksangebot.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 5 Min. 11 Sekunden

info

Raucherlounge, kostenloses WLAN, Wickeltisch, Kinderstühle

allergie

Laktose: Laktosefreie Milch, Sojamilch (ohne Aufpreis)
Glutenfrei: Amaranth Porridge (wird mit Sojajoghurt, Kokos und Himbeermark verfeinert)
Weizenfrei: Birchermüsli (mit Haferflocken zubereitet), Vermont Oatmeal (Hafermilchbrei mit Gewürzen, laktosefrei)
Eidotter: verschiedene Egg-White-Omelettes im Angebot

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat, Kreditkarten
Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 08.00 bis 24.00 Uhr, Freitag und Samstag von 08.00 bis 01.00 Uhr
Erreichbarkeit: U1/U3 Stephansplatz, U1/U4 Schwedenplatz

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Fotocredits: Bild 1+2 – Rainer Fehringer, Bild 4 – Joma

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Joma:

15 Kommentare zu "Joma"

Markus sagt:

Wir waren bis jetzt immer nur Mittags oder Abends hier. Heute haben wir (7 Personen) es mit dem Frühstück probiert. Unsere Bestellung war sehr individuell, keine Combos, nur eigene Zusammenstellungen.
Das Service war sehr freundlich, aufmerksam und immer flink. Kaffee und Getränke hatten wir binnen 5 Minuten am Tisch. Die Speisen dauerten entsprechend unserer Bestellung länger, wurden aber dann auch gleichzeitig serviert.
Nachbestellungen wurden trotz vollem Lokal prompt erledigt.
Fazit: sehr empfehlenswert, wenn man in der City ist.
Preis: absolut ok, bei der Lage

Susanne sagt:

War gestern am Sonntag dort, das Frühstück war durchaus „ordentlich“; ich habe die Frühstücks Combo Variante III gewählt samt zweier Cappucinos welche aber nicht wie von euch angeführt EUR 1,50 gekostet haben sondern jeweils EUR 3,10 – insgesamt also EUR 13,20 – das ist dann schon mehr als teuer. Zudem hat die Bedienung falsch gerechnet und zuerst EUR 14,20 in rechnung gestellt.

Steffi sagt:

Hallo,

Also meine Erfahrungen im Joma sind gemischt. War schon öfter abends dort und nun auch einmal zum Frühstück. Habe folgendes bestellt: Omelette mit Spinat/Schafkäse, Birchermüsli und Schnittlauchbrot. Das Omelette war geschmacklich nicht schlecht, doch leider wurde sehr mit dem Belag gespart – der Spinat war praktisch nicht vorhanden – nur einzelne dünne „Fetzen“ waren sichtbar – dabei hatte ich mich schon so auf einen guten Blattspinat gefreut! Bei dem Preis erwartet man sich schon etwas mehr. Das Birchermüsli sah vielversprechend aus – doch nach dem ersten Löffel wurde meine Vorfreude getrübt – die Milch war eiskalt! Dadurch konnte sich das Getreide nicht richtig verbinden und so erinnerte die Konsistenz weniger an ein Müsli, sondern vielmehr an eine kalte Suppe. Gut – manche mögen kalte Milch in ihrem Müsli, da sind die Geschmäcker verschieden, aber in diesem Fall hat es das Geschmackserlebnis total zerstört. Noch dazu, weil die Milch wirklich eiskalt aus dem Kühlschrank kam und an dem Tag war es nicht besonders warm draußen ;-) Nun noch zum Schnittlauchbrot: Das war leider trocken/nicht frisch und geschmacklich auch nicht herausragend für den Preis. Das Service war überraschenderweise auch enttäuschend: lange Wartezeiten, die Kellnerin war nicht sehr freundlich und es wurde auch nicht nachgefragt, ob man noch etwas bestellen möchte. Bei meinen Besuchen am Abend war das Service hingegen immer top – freundlich, zuvorkommend und schnell. Offenbar unterscheidet sich das Personal im Frühdienst hier wesentlich vom Abendpersonal. Fazit: Für diesen Preis war mein Frühstückserlebnis im Joma eher enttäuschend, aber vielleicht ist es bei einem neuerlichen Besuch ja besser…

Tamara sagt:

Hallo liebe Frühstückerinnen!

Erstmal möchte ich euch sagen, dass ich ein großer Fan eurer Website bin. Da ich selber gerne frühstücken / brunchen gehe, finde ich eure Seite bezügl. dieser Art von Lokalitäten sehr interessant und hilfreich. Großes Kompliment!

Zum Joma:

Heute war ich zum ersten Mal im JOMA frühstücken. (Der Tipp kam selbstverständlich von eurer Website ;-))

Das Personal war sehr zuvorkommend, die Getränkebestellung wurde prompt entgegen genommen und nach nur wenigen Minuten an den Tisch gebracht (danach folgte die Annahme der Essensbestellung).

Das Essen ist optisch wie geschmacklich einsame Spitze! Obwohl ich derzeit stark verkühlt bin (der Geschmackssinn ist da etwas beeinträchtigt…), war ich vom „Amaranth Porridge“ sehr angetan! „Leider geil“ ist meine Meinung dazu! :o)

Preislich zwar nicht das günstigste Lokal, aber jeden Cent wert. Ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen!

… und eure Website natürlich auch! :-)

Dani sagt:

Hi Tamara, danke für die Rückmeldung und dein Lob – wir freuen uns :-)

Franka sagt:

Ich war bisher sehr zufrieden mit dem Joma, sehr schönes Ambiente und gutes Frühstück.

Leider gab es einen unangenehmen Zwischenfall: Als ich mit einer Freundin Frühstücken war, brachte uns der Restaurantleiter die Rechnung und erklärte uns der Tisch sei reserviert, angeblich habe er das uns bei unserem Kommen mitgeteilt. Er bot uns keinen Ersatztisch an und wir mussten gehen.

Es ist nicht sehr angenehm aus einem Kaffeehaus geworfen zu werden und uns wird das Joma so schnell nicht wieder sehen. Schade!

Joma sagt:

Liebe Franka,
es tut uns wirklich sehr leid zu hören, dass euer Besuch im JOMA auf diese Art beendet wurde. Selbstverständlich entspricht das nicht unserem Service-Verständnis und sollte eigentlich nicht passieren!
Wenn es einmal vorkommt, dass ein Tisch aufgrund umfangreicher Reservierungen nur für eine begrenzte Zeitspanne vergeben werden kann, muss dies selbstverständlich gleich zu Beginn erwähnt werden und kann auch nur mit der ausdrücklichen Zustimmung des Gastes vereinbart werden.
Wir werden diesen Vorfall auch nochmals mit unserer Restaurantleitung besprechen und in Zukunft besonders darauf achten.
Gerne würden wir dir beweisen, dass es sich hierbei um eine absolute Ausnahme gehandelt hat und unser Team dies normalerweise besser beherrscht. Sende uns doch eine kurze Email an info@joma-wien.at . Gerne würden wir dir eine kleine Wiedergutmachung zusenden, falls du uns eine zweite Chance geben möchtest.
Liebe Grüße
Dein JOMA

Vanessa sagt:

Sonntag 10h ist das Lokal recht durchwachsen besucht, was uns aber nicht gestört hat; im Gegenteil. Das Personal freundlich bemüht, aber nicht wirklich kompetent.
Meine Wahl: Eggs Florentine (der Grund meines Besuchs) und Vollkornbrot mit Meersalz. Die Eier waren köstlich, das Brot auch. Salz hätte es ein besseres sein können, aber da bin ich vielleicht ein bisschen wählerisch.
Ich mag das neue Ambiente sehr und fühle mich auch sehr wohl und nehme daher etwaige Fehler auch in Kauf.

Joma sagt:

Hallo Barbara,
Hallo Dani,
erst mal vielen Dank, dass Ihr euch die Zeit genommen habt unser neu eröffnetes Lokal am Hohen Markt zu testen und für das ausführliche Feedback.
2 Punkte würden wir gerne kurz ansprechen:
Zum Thema Bodenhaltung: da habt Ihr natürlich vollkommen recht – anscheinend ist uns da in der Einführungsphase ein Fehler in der Beschaffung unterlaufen. Ab nächster Woche verwenden wir für alle Eigerichte BIO-Eier aus Freilandhaltung!
Und noch eine kurze Anmerkung zur Sojamilch: Wir führen eigentlich keine Sojamilch – und auch in unserer Karte steht davon garantiert nichts. Was wir ohne Aufpreis anbieten, und auch in unserer Karte so ausweisen, ist laktosefreie Milch. Eventuell ist die Verwirrung beim Bestellvorgang dadurch entstanden?
Wir hoffen Ihr besucht uns bald wieder … wir sind uns sicher, dass auch unser Personal bis dahin noch die eine oder andere Feinheit erlernt haben wird ;-)… bis dahin bleiben auch wir interessierte Leser Eures Blogs.
Liebe Grüße
Hans & Thomas Figlmüller

Barbara sagt:

Lieber Thomas,

danke für dein Feedback! Gebt uns Bescheid, wenn ihr auf Bio-Eier umgestellt habt, dann kommen wir noch einmal vorbei bzw. aktualisieren wir dann auch den Artikel.

Bei der Bestellung wurden wir informiert, dass sowohl laktosefreie als auch Sojamilch erhältlich sind – dann aber war beides aus. Wir waren dann ein paar Tage später noch einmal dort und dann hieß es, dass es laktosefreie Milch generell nicht mehr gibt ;-)

LG, Barbara

Joma sagt:

Liebe Barbara,
die Umstellung auf BIO-Eier wird dieses Wochenende abgeschlossen … d.h. am Montag gibt’s im JOMA bereits BIO-Freilandeier zum Frückstück!
Das Thema Milch werden wir wohl bei unserem nächsten Servicepersonal-Meeting noch einmal durchgehen müssen ;)
LG
Hans & Thomas

Barbara sagt:

Lieber Hans, lieber Thomas,

wir waren heute noch einmal im Joma und mussten leider erfahren, dass inzwischen nur das weiche Ei aus Bio-Freilandhaltung ist, alle anderen Eiergerichte werden nach wie vor mit Eiern aus Bodenhaltung zubereitet. Es ist wirklich schade, dass die Umstellung nicht sehr konsequent erfolgt ist.

LG, Barbara

JOMA sagt:

Hallo liebe Frühstückerinnen, habe den Eintrag hier erst jetzt gelesen. Folgendes Posting habe ich am 17.1. bei Eurer Seite auf Facebook gestellt(natürlich wurden schon alle Gerichte umgestellt):

Liebe Frühstückerinnen, danke für den Hinweis. Hier kann ich auch nur den Kopf schütteln…. Natürlich ist mit der Küche ausgemacht, dass alle Frühstücksgerichte mit Bio Ei gemacht werden. Leider muss man alles doppelt und dreifach überprüfen. Hoffentlich auf bald im Joma mit allen Eigerichten aus Bio Ei. Liebe Grüße Thomas Figlmüller

xx sagt:

Ich war am selben Tag und mir hat es schon gut gefallen.
Der Service war freundlich und bemüht und das Essen hat auch sehr gut geschmeckt.

Dani sagt:

Hallo xx, das Service war auch bei uns freundlich. Aber das ist eben nur ein Aspekt des Frühstückerlebnisses :-)

Kommentar verfassen: