ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 6. Bezirk

freiraum

Freunde von Vielfalt und Facettenreichtum sind in Wien grundsätzlich an der richtigen Adresse – vor allem, wenn es sich bei dieser Adresse um die Mariahilferstraße 117 handelt. Mitten auf der riesigen Einkaufsstraße gelegen, ist das freiraum mit seinen vier unterschiedlichen Stilrichtungen und Bereichen nämlich der perfekte Ort, um sich entweder vor einer großen Shoppingtour zu stärken oder zwischendurch neue Energie zu tanken. Das Lokal teilt sich in Bar, Cafe, Lounge und Restaurant und besticht mit einem bunten Einrichtungsmix und ganztägigem Frühstücksangebot.

Frühstück kann man, wie schon erwähnt, im freiraum den ganzen Tag über (sprich von 08.00 bis 23.45 Uhr) genießen. Dabei kann man sich zunächst zwischen den Frühstücksboxen wählen, wie beispielsweise der „wiener basis-box“ mit Semmel, Croissant, Butter, hausgemachter Marillenmarmelade, Kräuterricotta, Kuchen und Obst um € 5,20, der „veggie frühstücks-box“ mit Mehrkornbrot, Butter, frischem Schnittlauch, Rohkost mit hausgemachtem Kräuterrioctta, Hausbrot, Hummus, Müsli mit Joghurt und Früchten um € 6,80 – dazu können eine Vielzahl an verschiedenen Eiergerichten oder kleinen Extras (Schinken, Prosciutto, Würstel, Lachs, Käse, Gemüse, Müsli, Pancakes etc.)  bestellt werden. Oder man entscheidet sich gleich für die größeren Frühstücksgerichte – gerade wenn man mit mehreren Leuten essen geht, bieten sich hier das „2-leute-frühstück“ (enthält zwei „wiener basis-boxen“ und zusätzlich Beinschinken, Salami, Käse, Müsli, Naturjoghurt, zwei weiche Eier, Pancakes mit Nutella, und zwei Gläser Prosecco oder Orangensaft um € 21,60) oder das „4-leute-frühstück“ (enthält vier „wiener basis-boxen“ und zusätzlich Beef tatar, Pancakes mit Nutella, Müsli, Naturjoghurt, Beinschinken, Käse, Salami, Antipasti, Rohkost, Bratwürstel, Büffelmozzarella, vier Gläser Prosecco oder Orangensaft um € 43,20) an. Zusätzlich kann man noch alle möglichen Extras, wie verschiedene Eigerichte, getoastete Seasm-Bagel mit unterschiedlichen Zutaten, Aufstriche, ein deftiges Frühstückspfandl und frisch gepresste Säfte, bestellen.

Es ist immer eine gute Idee im freiraum einen Tisch zu reservieren (was telefonisch oder online ganz einfach erledigt werden kann), da das Lokal doch sehr beliebt ist und auch bei unserem letzten Besuch an einem Montagmorgen um acht Uhr schon einiges los war. Entschieden haben wir uns einmal für das „1-leute-frühstück“ und einmal für das „zwei-leute-frühstück“. Alles wurde sehr schnell von einer aufmerksamen und netten Bedienung gebracht und diverse Extrawünsche, wie eine Zitrone zum Tee, geteilte Rechnungen und die Frage nach der Herkunft der Eier (Freilandeier!) wurden schnell und liebenswert beantwortet bzw. erfüllt. Insgesamt waren beide Frühstücksvarianten recht gut, wenn auch teilweise so groß, dass es schwierig war, wirklich all die verschiedenen Produkte, von Kuchen über Pancakes, bis hin zu Müsli und Obst aufzuessen. Auch muss gesagt werden, dass die Präsentation des Frühstücks etwas liebvoller hätte sein können: der Schinken lag einfach als eine Art Fleischhaufen auf dem Teller und durch die vielen verschiedenen Produkte hatte man nie wirklich genug Platz, um sein Brot zwischendurch abzulegen und so entspannter dazusitzen. Persönlich fand ich den Schokokuchen ein bisschen zu trocken und der kleine Obstspieß sah für mich auch nicht sonderlich ansprechend aus. Im Gegensatz dazu, fand ich das Müsli und das Joghurt, den frischen Schinken und die Pancakes richtig gut und hätte davon lieber ein bisschen mehr gehabt und stattdessen gerne auf den Kuchen verzichtet.

Der Service im freiraum war wirklich ausgesprochen nett und zuvorkommend. Man hat sofort das Gefühl bekommen erwünscht zu sein und wurde auch wirklich schnell und ohne irgendwelche Probleme bedient. Das Ambiente ist recht nett, jedoch kann es durch das große Lokal leicht passieren, dass es sehr laut wird und die vielen Leute etwas vom originalen Charme wegnehmen.

Fazit

Im freiraum versteckt sich weit mehr, als man von außen vielleicht vermuten würde. Ein Tipp für alle EinkäuferInnen auf der Mariahilferstraße, die Lust auf ein großes Frühstücksangebot in netter Umgebung haben.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Kaffee bzw. Tee serviert wurde: 2 Min. 57 Sekunden

info

Großer Raucherbereich, Geschenkgutscheine, Frühstück von 08.00 bis 23.45 Uhr

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat, Kreditkarten (Visa, Mastercard, Diners), Sodexho Gutscheine
Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 08.00 bis 02.00 Uhr, Freitag und Samstag von 08.00 bis 04.00 Uhr
Erreichbarkeit: U3 / U6 Westbahnhof

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von freiraum:

24 Kommentare zu "freiraum"

Ewald sagt:

kann eure Bewertung nicht nachvollziehen. Nur negative Kommentare. Betrete dieses Lokal nie wieder – Preis/Leistung eine Frechheit. Qualität unter jeder Kritik. Personal/Service schrecklich. Ambiente ist in jeder Bahnhofshalle netter. Da gibt es in Wien bzw. auch in der Umgebung wirklich viel besseres. Wie kommt ihr zu so einer positiven Bewertung? Wohl abgelenkt gewesen;-)

Christina sagt:

Ich war gestern im freiraum „frühstücken“. Preis-Leistungsverhältnis war eine Frechheit. Büffelmozzarella mit zwei extra bestellten Scheiben hausgemachten Weißbrot = € 7,20. Halbe Kugel u. sicher kein Büffelmozzarella + 2!! Cocktailtomaten + 0,1 g Pesto u. Schätzungsweise 4 Tropfen Öl u. altes Brot (a €1,20). Zudem war der einzig freie Platz in der Bar im dunkelsten Eck im Raucherbereich mit Abzug bzw. Klimaanlage im Nacken. OK hätte mich ja nicht dort hinsetzen müssen. Positiv kann ich nur die Kellnerin erwähnen. Schnell und nicht unfreundlich. „Unterstützte mich bei der Flucht aus dem Lokal“. Ich habe schon andere Empfehlungen ihrer Seite ausprobiert, die alle ok waren.

Gerli sagt:

Ich war dieser Tage an einem Dienstag im Freiraum frühstücken – die Erwartungen waren hoch und wurden leider nicht erfüllt.

Diese Unart, alles auf einen Teller packen zu müssen ist fürchterlich, mein 1 Leute Frühstück sah nicht sehr einladend aus, noch dazu war die Qualität des Kornspitz echt schlecht, dürfte wohl schon mehrmals aufgebacken worden sein und er war nicht zu schneiden.

Das Ei war lauwarm, der Beinschinken und schlechter Qualität und die 2 Scheiben Emmentaler waren unter dem Beinschinken gut versteckt.
Die grüne Tee wurde in einer verschmutzten Teekanne gebracht, die noch dazu sehr klein geraten war.

Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis absolut nicht gut und werde daher dem Freiraum keine zweite Chance geben.

chefbabe sagt:

Hallo,

letztens hab ich mich mit Freunden im Freiraum verabredet und dachte mir schon, nach den Kommentaren hier wird das wohl nur ein Desaster werden. Deswegen war ich um so mehr positiv überrascht, als der Brunch im riesigen Freiraum super nett war.

Das Lokal war – wie nicht anders zu erwarten Samstag Mittag – gesteckt voll, um so mehr war ich begeistert von der Engelsgeduld, die die Kellnerinnen aufgebracht haben. Das meiste kam schnell, auf ein paar Bestellungen mussten wir ein paar Minuten länger warten. Die vegetarische „Box“ war super, ich hab nur etwas mein geliebtes Frühstücksei in der Kombo vermisst (also extra dazu bestellt), aber ich war satt. Auch auf meine „Extrawürschtel“ (ich bestell immer viel Wasser zum Kaffee) haben die Kellnerinnen super freundlich reagiert.

Preis/Leistungsverhältnis hab ich zwar schon besser erlebt in Wien, war aber trotzdem noch ok. Ich komme gerne wieder ins Freiraum. :)

Bussi
chefbabe.at

Barbara sagt:

Dann hoffen wir mal, dass sich Qualität & Service im Freiraum inzwischen nachhaltig verbessert haben :-) Wir werden dann auch wieder mal vorbeischaun.

LG, Barbara

Daniela sagt:

Ich war schon öfters beim Freiraum Cocktails trinken, Pizza essen etc. Die Speisen dort sind echt super, v.a. der Cheesburger!! Heute war ich zum 1. Mal mit meinem Freund Frühtücken und wir hatten das 2-leute-Frühstück…. wir sind beide sehr enttäuscht gewesen. Das Preis-/Leistungsverhältnis passt überhaupt nicht! Zu wenig Gebäck, Obst nicht frisch, Frühstücksteller nicht identisch (1x „Pancakes“, 1x „Müsli“ – lächerlich die Speisen überhaupt so zu nennen, weil das echt Kinderportionen sind, sogar beim McDonalds sind die Pancakes größer), das Ei war zu roh, nur ein einziger Löffel (wir mussten uns mit dem Löffel vom Tee/heißer Schoko aushelfen für das Müsli usw.), nur ein kleines Stück Butter – dafür viel Marmelade und Aufstrich (Super! ;-) für nur eine Semmel und ein Croissant) usw. usw. Das schrecklichste ist ja, dass nicht mal die Getränke im Frühstückspreis inkludiert sind. Das 2-Leute Frühstück kostet ohne Getränke 21€ was echt nicht wenig ist. Ich gehe gerne Frühstücken und schaue da wenig aufs Geld, aber wenn ich schon 21€ ohne Getränk zahle, dann erwarte ich mir auch frische und hochwertige Speisen auf meinem Teller. Absolut nicht empfehlenswert!! Nie wieder!

Barbara sagt:

Ich war letzte Woche dort, Veggie-Box: Das Brot leider nicht frisch und auch nicht wenigstens getoastet, die Gemüsesticks uralt und vertrocknet, das Müsli ok, aber die Obstschnipsel drauf ebenfalls alt. Der Hummus war gut, die Früchte auch.
Trotzdem schade, denn in der Früh gibt es noch jede Menge Platz, entspanntes Ambiente und der Service war auch ok. Aber bei der schlechten Qualität werd ich nicht mehr hingehen.

Lisa sagt:

Ich war im Freiraum frühstücken und sehr enttäuscht. Hatte eine veggie box mit einem Rührei mit Speck. Für den Preis war das Frühstück wirklich armselig. Die Gemüsestix haben ausgesehen als ob sie schon am Vortag geschnitten wurden, das Brot war auch nicht frisch und noch dazu viel zu wenig. Für den Hummus habe ich noch einen Kornspitz gebraucht, der dann extra mit 1.70 verrechnet wurde. Das „Müsli mit Früchten“ war in einer Schale die so groß wie ein Eierbecher war. Noch dazu dürfte für das Müsli ein fertiger Obstsalat verwendet worden sein, das heisst das Müsli war sehr flüssig und von dem Joghurt hat man gar nichts gesehen. Ich habe mich wirklich geärgert, weil das Frühstück echt nicht billig ist!!!

Carolin sagt:

Liebe Frühstückerinnen,

zunächst mal: Großes Lob – eure Seite ist echt super und ich habe schon viele eurer Frühstücktips ausprobiert. :) Nun auch das Freiraum. Dort hatte ich mich mit Freundinnen zum Frühstück verabredet. Ich wurde sehr enttäuscht. Das Essen war zwar in Ordnung, aber die Servicekraft war sowas von unfreundlich und hat uns sogar angeschnauzt. Richtig mies ! :-(

Dani sagt:

Danke für das Lob und deine Rückmeldung zum Freiraum. Es gibt wenig Leute, die mit dem freiraum zufrieden sind, was schade ist, weil die Location wirklich gut ist!

anna sagt:

ich war nun schon drei mal im freiraum weil ich immer wieder von runden überredet wurde. es gibt selten so unfreundliches und arrogantes personal wie dort. die kellnerInnen scheinen nicht zu verstehen dass sie nicht auf einem laufsteg sind sondern hier zum arbeiten. man hat fast das gefühl sie lassen sich dazu herab dann doch mal nach 15min zu kommen um einmal genervt die bestellung aufzunehmen. das system mit der box finde ich auch blöd und überteuert.
schade dass sie sich das leisten können und es nicht der mühe wert finden was zu ändern. kein gutes zeichen für die besitzer.

michael sagt:

ich bin einigemale im freiraum gewesen, was zu beanstanden war ist der service. ich hatte das pech immer auf die selbe servicekraft zu stossen, ein junges madl mit langen schwarzen haaren und sehr grosser oberweite, sie hatte nichts besseres zu tun als sich von den service kollegen anflirten zu lassen und ihre oberweite zur schau zu stellen. habe natürlich dann den platz gewechselt. das hat halt genervt. manchmal ist auch die gläser hygiene nicht gut…..

Dani sagt:

nicht ablenken lassen ;-)

Evi sagt:

Ich war öfters schon im Freiraum, weil es gut gelegen ist und ich die Einrichtung nett finde bzw. immer ein Platz frei ist.

Allerdings bin ich noch jedes Mal verärgert wieder gegangen.
Entweder man wartet ewig auf einen Servicemitarbeiter, man bekommt das falsche geliefert oder das Essen entspricht nicht den Erwartungen. (z.B. Ich bekam einmal einen völlig ausgetrockneten Käse.)
Wenn ihr in der Nähe des Freiraums eine gute Alternative wisst bitte um Info!
Danke!

Barbara sagt:

Liebe Evi,

da können wir dir zB den Sonntagsbrunch im Mill empfehlen: http://www.diefruehstueckerinnen.at/2011/08/mill/#more-2930

Weitere Lokale im 6. oder 7. Bezirk findest du auf unserer Frühstückskarte: http://www.diefruehstueckerinnen.at/map/

LG, Barbara

Stefan sagt:

Freut mich dass hier die SchreiberInnen teilw. meinen eigenen Erfahrungen folgen – abseits der üblichen Lobhudelei auf den „Freiraum“.

War bisher dreimal dort, dreimal extrem arrogante und schlechte Servicemitarbeiter.
Jetzt gehe ich einfach nicht mehr hin ;)

LG!

sarah sagt:

ich war jetzt zweimal im freiraum frühstücken und beide male mussten wir leider extrem lange auf unser frühstück warten – wobei es sich um normale früshstücksbestellungen gehandelt hat ohne irgendwelche besonderen gerichte die lange zubereitung benötigen..
heute haben wir eine halbe stunde auf zwei mal gebäck mit auflagen und ham&eggs gewartet! ich weiß nicht ob es beabsichtigt ist – damit nebenbei mehr kaffee geordert wird (der im preis nicht enthalten ist)oder ob das küchen personal wirklich so überfordert ist! das lokal war bei weitem nicht ausgelastet!

Barbara sagt:

anscheinend hat das freiraum das problem mit dem service noch immer nicht in den griff bekommen. schade.

Lulu sagt:

Ich finde das Freiraum prinzipiell einen netten Ort, um sich in geselliger Runde niederzulassen, wenn man Glück mit dem Kellner hat, denn die sind oft ziemlich affektiert. Aber das Frühstück kann meiner Meinung nach nicht viel: Teuer, kleine Portionen und keine besondere Qualität. Ich habe zweimal das Frühstück für zwei Personen gegessen, dabei fand ich es komisch, dass die zwei Frühstücke nicht identisch war, Müsli gab es nur auf dem einen Teller, dafür Schokokuchen auf dem anderen usw. Außerdem waren die Sachen kalt und vertrocknet und die Teller zu klein…da ist es vernünftiger am Abend hinzugehen und eine ihrer Pizzen aus dem Holzofen zu essen, die sind lecker.

Katharina sagt:

Das nicht auf jedem Teller das selbe war ist ganz normal. Ein paar Sachen (zb: Croissant, Butter, Käse,..) ist zweimal vorhanden..“Specials“ wie etwa Pancakes sind nur einmal vorhanden..Wird also erwartet das man sich die (eh schon sehr kleine) Portion teilt..Wenn man dann bei der Servicekraft nachfragt erwidert sie mit einem freundlichen Lächeln: „Gerne bringe ich euch noch eine Portion..um einen Aufpreis“..;)

elisabeth sagt:

ich war bis jetzt ein Mal dort und die sehen mich auch nicht mehr wieder. Das Lokal war nicht (!) überfüllt, trotzdem war der Service echt unbefriedigend! Mein Cafe Latte wurde zuerst mal 15 Minuten vergessen, dann von mir nochmals bestellt – weitere Wartezeit 20 Minuten und der dringende wunsch meinerseits nach etwas essbarem wurde ebenso gekonnt vom Persnal übergangen. Bestellung dann bei Kaffeelieferung und nochmalige WArtezeit von 20 Minuten.
Mühsam!!!

Dani sagt:

Das Service im Freiraum polarisiert total und ich glaube, dass das wirklich an der unterschiedlichen Leistung des Personals liegt. zB: als ich letztens auf Barbara gewartet habe, wurde ich von einer anderen Servicekraft bedient, die extrem freundlich und zuvorkommend war. Dann haben wir Platz gewechselt und die Dame, die dann für uns zuständig war, hat sich wieder gar nicht für uns interessiert. Und das geht schon seit der Lokal-Eröffnung so. Aber wie viele Lokale in guten Lagen, kann sich der freiraum das anscheinend leisten und es ist nur eine logische Konsequenz, dass viele Besucher sich das nicht gefallen lassen und nicht mehr hingehen.

Ivy sagt:

Ich war bis jetzt drei Mal im Freiraum frühstücken. Nicht, weil es mir so getaugt hat, sondern weil ich überredet wurde. Ehrlich gesagt find ich die Kellner dort total unfreundlich, die Preise horrend und die Qualität auch nicht sonderlich toll. Wisst ihr, was ihr mal probieren könntet? Das Cafe de Paris beim Praterstern (gleich bei der Ubahn Station). Würde mich interessieren, wie ihr das bewertet, weil ich mir schon ein paar mal überlegt habe dort frühstücken zu gehen. LG

Barbara sagt:

Danke für den Tipp. Wir werden das Café de Paris auf unsere Liste setzen!

Kommentar verfassen: