ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 5. Bezirk

Budapest Bistro

Nachdem uns das Budapest Bistro in der Pilgramgasse schon mehrmals empfohlen wurde und uns die wirklich nette Fassade beim Vorbeigehen auch schon aufgefallen ist, haben wir es nun endlich geschafft, das kleine Frühstücksangebot auszuprobieren. Das Bistro ist auch für Early Birds bestens geeignet, die auf dem Weg zur U-Bahn schnell einen Kaffee und ein süßes Teilchen mitnehmen möchten – geöffnet wird montags bis freitags bereits um 07.00 Uhr! Wir sind, wie bereits bekannt, am Wochenende eher von der „gemütlichen Partie“ und haben unser Frühstück am Samstag also doch lieber am (sehr) späten Vormittag genossen ;-).

Frühstück wird im Budapest Bistro ganztags serviert und wie schon erwähnt, ist das Angebot nicht besonders umfangreich: „Bistro Frühstück“ (5 Bistro Snacks, Heißgetränk) um € 3,80, „Budapest Frühstück“ (2 Gebäck, weiches Ei, Butter, Schinken, Käse, ungarischer Liptauer Körözölt, Heißgetränk) um € 7,50, „Donau Frühstück“ (2 Gebäck, weiches Ei, hausgemachte Marmelade, Butter, Heißgetränk) um € 5,50, „Vital Frühstück“ (1 Gebäck, Joghurt mit Müsli und Obst, Butter, Heißgetränk) um € 6,50 und „Single Frühstück“ (Gugelhupf oder Zopf, Butter, Heißgetränk) um € 3,80. Neben den Frühstückskombinationen kann man aber auch noch süße / pikante Bistro Snacks aus der Vitrine oder verschiedene warme Riesenbrote (Schinken, Pilze, ungarisch oder Käse) um je € 3,80 wählen.

Neben der Standard-Kaffeeauswahl (Illy) gibt es auch noch verschiedene ungarische Teemischungen, Kakao, frisch gepressten Orangensaft und Erfrischungsgetränke, wie zB. Soda mit hausgemachtem Fruchtsirup.

Wir haben das Donau Frühstück und das Vital Frühstück probiert. Alles war sehr ansprechend angerichtet und hat auch gut geschmeckt, leider werden aber Eier aus Bodenhaltung verwendet, daher haben wir das inkludierte Ei abbestellt und dafür eine 2. Marmeladensorte bekommen. Darauf angesprochen hat mir der sehr freundliche, auch wirklich ungarische, Besitzer erklärt, dass Eier aus Freiland- oder Bio-Freilandhaltung zu teuer sind und er daher auch weiterhin Eier aus Bodenhaltung anbieten wird. Was wirklich schade ist, da die Frühstückskombinationen wirklich günstig sind und viele Konsumenten gerne bereit wären, für bessere Qualität und zugunsten der Lebensqualität der Tiere etwas mehr zu bezahlen.

Das Bistro ist sehr gemütlich eingerichtet, Sofa, Stehlampe und Bücherregale laden ein, sich doch noch einen 2. oder 3. Kaffee zu bestellen und noch etwas länger zu bleiben. Die hausgemachte Marmelade und Fruchtsirupe sowie verschiedene Teemischungen können im Lokal auch käuflich erworben werden.

 

Fazit

Charmantes Bistro mit kleinem Frühstücksangebot, ideal auch für Frühstück-to-go auf dem Weg zur U-Bahn.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 6 Minuten 05 Sekunden

info

Nichtraucherlokal, Schanigarten

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 07.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 08.00 bis 16.00 Uhr
Erreichbarkeit: U4 Pilgramgasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Budapest Bistro:

7 Kommentare zu "Budapest Bistro"

Katrin sagt:

Achtung-sperrt erst um 7 Uhr auf!

Barbara sagt:

Liebe Katrin,

danke für die Info, haben die geänderten Öffnungszeiten im Artikel vermerkt.

LG, Barbara

Christoph sagt:

Ich habe das Budapest heute getestet. Das Angebot ist leider wirklich recht klein was ich persönlich schade finde. Auch hätte ich mir vielleicht mehr ungarische Spezialitäten erwartet. Aber alles in allem ist es für Studenten (mit begrenztem Budget) ein wirklich liebes Bistro. Ich persönlich war überwältigt von der Einrichtung. Auch wenn das das Angebot klein ist genießt das Auge hier eindeutig zu 100% mit. Außerdem finde ich der Kaffee war ausgezeichnet.

Bezüglich der Ei Diskussion die hier entsteht: Ich denke es ist wichtig auf die Herkunft der Produkte zu achten. Als Student kann man das oft leider nur in begrenzten Ausmaß. Ich persönlich möchte auch kein Käfig Ei und lasse dieses dann schlicht bei meinem Frühstück weg. Deswegen gleich ein ganzes Lokal zu meiden würde ich nicht tun da man wie gesagt als Student oft nicht so wählerisch sein darf, man kann jedoch bewusst Abstriche machen.

Fazit: Ich empfehle das Budapest (unter Vorbehalt) gern weiter.

Miriam sagt:

Ja klar das Ei ist hier das Problem! Eine Kritik à la „wo der Schinken her kommt ist uns Wurscht aber bei den Eiern hert‘ da spaß auf“?

Dass das Ei aus Bodenhaltung kommt ist natürlich schade aber realistisch bleiben. Wieviele Lokale in denen ihr definitiv essen geht panieren ihr Schnitzel mit Eiern aus Freilandhaltung?

Barbara sagt:

Liebe Miriam,

diese Frage haben wir schon öfters beantwortet. Wir achten immer auf die Qualität ALLER Zutaten, aber da unser Claim „Wir halten dem Ei den Spiegel vor“ ist, achten wir besonders auf die Herkunft der Eier und schreiben die Info auch in jedem Artikel dazu. Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass, wenn bei den Eiern gespart wird, auch die restlichen Zutaten oft nicht von guter Qualität sind. Es gibt manchmal auch Ausnahmen, klar.

Und wir achten auch auf die Qualität, wenn wir – was ja auch mal vorkommt – Mittag- oder Abendessen gehen und wählen hier auch Lokale aus, die ein entsprechendes Angebot haben. Und Schnitzel esse ich sehr selten – und wenn, dann nur selbstgemacht, mit Bio-Eiern in der Panier ;-).

LG, Barbara

Rafi sagt:

Man muss ja dort kein Ei essen, aber als Frühstücksliebhaber das Budapest Bistro auszulassen wäre fatal ;-) vorallem der selbstgemachte Himbeer-Sirup hat es mir angetan. Wirklich TOP!

Barbara sagt:

Schade!Mal wieder ein Lokal,das aufgrund seiner Haltung zu Hühnerhaltung nicht besucht werden kann!

Kommentar verfassen: