ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 7. Bezirk

Tian Bistro am Spittelberg

In den kleinen Gässchen des überaus charmanten Spittelberg im Herzen des 7. Bezirks, liegt gut eingebettet in der Schrankgasse das Tian Bistro. Quasi der „kleine Bruder“ des Tian in der Wiener Innenstadt (Himmelpfortgasse), geführt vom Tiroler Sternekoch Paul Ivic. Er hat es geschafft, sich mit seiner facettenreichen vegetarischen Küche einen Namen zu machen. Abgesehen davon, dass ausschließlich vegetarisch bzw. vegan gekocht wird, schreibt sich das Tian Bistro Respekt vor Natur, Mensch und Tier auf seine Fahnen. Saisonale Zutaten von regionalen Lieferanten sowie ein hoher Qualitätsanspruch an frische, fair erzeugte und biologische Lebensmittel sind Teil des „kompromisslosen“ Konzeptes. Am Wochenende wird ein großzügiges Frühstück (wahlweise als „Sharing Breakfast“) angeboten. Unsere Erwartungen an das „Veggielicious Breakfast“ waren dementsprechend hoch.

Frühstückszeiten & Angebot

Wie bereits einleitend erwähnt, wird im Tian Bistro viel Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt, vieles ist vegan, manches „nur“ vegetarisch. Die Eier sind beispielsweise aus Bio-Freilandhaltung. Was ganz besonderes ist das Frühstück unter dem Motto „sharing is caring“, das jeden Samstag und Sonntag von 10.00 bis 13.00  Uhr angeboten wird.

Das Tian Sharing Breakfast ist „zum Genießen, Wohlfühlen, Entdecken und Entspannen“ gedacht und kommt auf € 18,00 pro Nase. Dabei kann jeder ein eigenes Hauptgericht wählen: darunter gegrillte Polenta mit Maiskolben und Tomatencreme, Rührei mit Champignons & Junglauch, Ei Benedikt auf Maisbrot und Gemüseomelette. Alle weiteren Bestandteile des Frühstücks werden auf der Tischmitte platziert und geteilt. Gebäck wie frisches Malzbrot, Handsemmeln und Buttercroissant, dazu Süßkartoffelaufstrich, Humus und geschmorter Lauch mit Sauce Romesco sind ein Teil davon. Auch Bio-Naturjoghurt, Sojajoghurt mit Beeren, Nüssen, Cerealien und Obstsalat sowie süße Backwaren werden serviert.

Möchte man das Frühstück nicht mit seiner Begleitung teilen, kann man zum Angebot „für den kleinen Morgenmuffel“ greifen: Lauwarmes Malzbrot, frische Handsemmel, Buttercroissant, Himbeer-Vanille-Marmelade, Ei und aufgeschlagene Butter um € 8,50.

Neben Kaffee von der Rösterei Alt Wien gibt’s im Tian Bistro auch frisch gepresste Säfte wie den „Sunny Morning Juice“ mit Karotte, Birne, Ingwer, Petersilie und Leinöl und Tian Smoothies, beispielsweise der „Energy Smoothie“ mit Himbeere, Mandel, Kresse und Hanföl. Auch Bio-Obstsäfte, hausgemachte Limonaden und eine breite Tee-Auswahl stehen auf der Karte. Zum Anstoßen bietet sich der Rosé Frizzante oder Grüner Veltliner Sekt an. Möchte man eine Karaffe Leitungswasser, wird diese ebenfalls verrechnet.

Unsere Frühstücksauswahl

Wir waren zu dritt im Tian Bistro, der perfekte Anlass also, um das Sharing Breakfast zu bestellen. Wir entschieden uns dafür, auch den „Hauptgang“ zu teilen und wählten einmal die Polenta mit Maiskolben und Tomatencreme, einmal das Rührei mit Champignons & Junglauch und einmal Ei Benedikt auf Maisbrot. Dazu bestellten wir Cappuccino mit Hafermilch und Minztee. Und dann ging’s auch schon los: nach und nach wurden die verschiedenen Speisen aufgetischt, beginnend mit dem herrlich frischen Gebäck, Aufstrichen, Joghurt, Obst und Cerealien. Weiter ging’s mit dem geschmorten Lauch in Romesco Sauce und den Ei-Gerichten. Als wir eigentlich schon bis zum Rand voll waren, wurden uns dann auch noch frische Brownies und Topfengolatschen serviert.

Die Qualität ist wirklich durch die Bank sehr gut, alles ist frisch und es ist ein nettes Konzept, dass alles nach und nach zum Tisch gebracht wird. Zu den Highlights zählte das warme Malzbrot (das haben wir sogar nachbestellt), der geschmorte Lauch und die Polenta mit Tomatencreme. Die Speisen sind aromatisch und gut abgeschmeckt und alles wird mit einem besonderen Twist zubereitet. Auch die hausgemachte Butter und die Marmelade bleiben uns sicher in Erinnerung. Der Kaffee von Alt Wien hat uns natürlich auch nicht enttäuscht. Einzig allein das Soja-Beeren-Joghurt hatte einen komischen Nachgeschmack und der Süßkartoffelaufstrich war uns ein bisschen zu süß.

Service & Ambiente

Der überdachte Innenhof, die Pflanzen und Lichterketten kreieren ein ganz besonders Flair. Ein bisschen kalt war uns, da es offensichtlich schwierig ist, im hohen Raum mit dem Heizen nachzukommen – trotz der aufgestellten Wärmestrahler. Das Geschirr ist richtig hübsch und alles sehr stilvoll gestaltet. Auch das Service war bemüht, tischte nicht nur die Speisen auf, sondern erklärte auch alles. Der Preis für das Sharing Breakfast ist für Wiener Verhältnisse gefühlt eher hoch (bei den € 18,00 ist noch kein Getränk inkludiert). Aber man kann auf keinen Fall sagen, wir wären hungrig gegangen. ;-)

Fazit

Geteiltes Frühstück, doppelte Freude! Das vegetarische Sharing Breakfast im Tian Bistro bietet eine bunte Vielfalt an Leckereien in bester Qualität – und zusammen frühstücken ist sowieso am schönsten!

Weitere Standorte

branch

Tian Restaurant // Himmelpfortgasse 23, 1010 Wien

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 5 Minuten 30 Sekunden

info

Schanigarten, überdachter Wintergarten

allergie

Heißgetränke werden auch mit Soja-, Hafer- und Mandelmilch serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag von 17.30 bis 22.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 12.00 bis 22.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 22.00 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Neubaugasse, Bus 13A Stiftgasse oder 48A St.-Ulrichs-Platz, Straßenbahn 49 Stiftgasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Tian Bistro am Spittelberg:

Keine Kommentare zu "Tian Bistro am Spittelberg"

Kommentar verfassen: