ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Rund um Wien

Rauwolf Rösthaus (Vösendorf)

Wenn wir an einem Samstag freiwillig in die SCS fahren, dann muss es schon einen wirklich guten Grund dafür geben – zB. ein Frühstückslokal, das am Sonntag nicht geöffnet hat ;-). Das Rauwolf befindet sich gleich bei einem Ausgang der Tiefgarage in der Nähe vom C&A, ein langer Marsch durch die shoppingfreudige Menschenmenge bleibt einem daher glücklicherweise erspart. Der Besuch im Oktober 2014 eröffneten Third Wave Coffeeshop hat sich auf jeden Fall gelohnt, wir haben nicht nur wieder einen besonders köstlichen Flat White genossen, auch das Frühstück wurde mit hochwertigen Zutaten zubereitet.

Der Name Rauwolf kommt nicht von ungefähr – der Naturforscher Leonhard Rauwolf hat im 16. Jahrhundert als erster Europäer über Genuss und die Wirkungen von Kaffee berichtet. Das Thema Kaffee ist im Lokal allgegenwärtig, freitags und samstags wird auch vor Ort geröstet. Die Kaffeespezialitäten können auch gleich im Shop-Bereich für daheim erworben werden.

Die schönste Mahlzeit des Tages wird im Rauwolf Montag bis Samstag ganztags ab 08.00 Uhr serviert – so lange der Vorrat reicht. Man wählt zwischen den „Kleinen für Genießer“, jeweils mit Brotsackerl und Bio-Butter: „Petite Parisienne“ (Zwei Marmeladen von Staud’s oder d’arbo Blütenhonig) um € 5,50, „Tiroler Neinerle“ (Bio-Bergkäse und Beinschinken) um € 5,90, „Piccolo Trentino“ (Prosciutto, getrocknete Feigen und Ricotta) um € 5,90, Smalaks (Räucherlachs mit hausgemachter Avocadocreme) um € 6,50 oder „New York Style“ (Pastrami, Hummus und getrocknete Tomaten) um € 5,90 oder – für mehr Hunger – den „Großen für Genießer“, jeweils mit Brotsackerl, Bio-Butter und einem kleinen Glas frisch gepressten Orangensaft oder Prosecco: „Das Pikante“ (Räucherlachs, hausgemachte Avocadocreme, Prosciutto, Ricotta, Bio-Ei im Glas, Ziegenfrischkäse mit Riesenkaper und Bio-Oliven und knackige Rohkost) um € 12,90, „Das Vitale“ (Beinschinken oder Bio-Bergkäse, knackige Rohkost, Bio-Joghurt mit Crunchy Müsli und hausgemachtes Beerenragout, Bio-Ei im Glas, Ricotta und Marmelade von Staud’s) um € 9,90, „(Nicht) nur für Männer“ (3 Eier im Glas, Prosciutto, getrocknete Feigen, Beinschinken oder Bio-Bergkäse, Baked Beans und knackige Rohkost) um € 10,90, „Das Vegane“ (Hummus, hausgemachte Avocadocreme, knackige Rohkost, saisonaler Obstsalat, Baked Beans, Riesenkapern, Marmelade von Staud’s und Margarine) um € 10,90 oder „Das große für 2“ (Räucherlachs, hausgemachte Avocadocreme, Pastrami, Hummus, Prosciutto, getrocknete Feigen, Bio-Joghurt mit Crunchy Müsli, hausgemachter Fruchtsalat, Bio-Ei im Glas, knackige Rohkost, Baked Beans und ein Brownie zum Teilen) um € 23,90.

Dazu gibt es noch  verschiedenen Extras wie zB. Bio-Ei weich oder im Glas, Bio-Joghurt oder Honig-Crunchy-Müsli. Nicht zu vergessen die hausgemachten Wraps, Toasts und Kuchen, die sich auch hervorragend zum Frühstück verspeisen lassen.

Neben frisch geröstetem, wirklich großartigem Kaffee in verschiedensten Variationen (auch mit Flavor) und Zubereitungsarten (Chemex, Aeropress, Cold Drip etc.) wird auch mit Chai, Matcha, Bio-Tee, Fruchtsäften, hausgemachten Limonaden und Eistee (zB. Hibiskus-Gojibeeren, Lemongrass) aufgewartet.

Wir haben bei früheren Besuchen das Tiroler Neinerle plus Ei im Glas und das vitale Frühstück probiert und waren damals auch sehr glücklich mit unserer Wahl. Beim zweiten Besuch haben wir auch noch das pikante Frühstück verspeist – auch hier gab es keine Kritikpunkte. Auch der Eistee mit Hibiskus und Gojibeeren hat gut geschmeckt und war auch nicht so süß. Beim aktuellen Besuch waren wir allerdings etwas enttäuscht. Die hausgemachte Avocadocreme hat etwas muffig geschmeckt, der saisonale Obstsalat war eine 08/15 Gastromischung mit Melone und die Baked Beans waren kalt. Generell wird bei den einzelnen Zutaten aber sonst sehr auf Qualität und Regionalität geachtet – viele Produkte stammen von österreichischen Produzenten, die Marmeladen von Staud’s. Die Brotsackerl können entweder mit knusprigem Holzofenbrot, rustikalem Weckerl, Kornspitz, Weizen- oder Mehrkorntoast oder Croissants gefüllt werden.

Das Service hat leider auch von Besuch zu Besuch immer mehr nachgelassen. Die Mitarbeiter sind zwar sehr freundlich, aber nicht besonders gut organisiert. Dieses Mal wurde unser Frühstück ganz vergessen, nach 30 Minuten mit knurrendem Magen haben wir dann nachgefragt – anscheinend wurde der Bon verloren. Auch wenn unser Frühstück dann schnell serviert wurde und wir auch einen Kaffee aufs Haus bekommen haben, ist das natürlich speziell beim Frühstück ein No-Go. Tischreservierungen sind im Rauwolf inzwischen auch per SMS möglich, einen Tisch für 2 bekommt man aber ohne Probleme – bei größeren Runden könnte es aber sein, dass man etwas warten muss, das Lokal ist samstags sehr gut besucht.

Optisch ist das Rauwolf nach wie vor eine Augenweide: weiße Ziegelwände, viel Holz, Betonboden, helle Tische und Stühle mit Farbakzenten, teilweise mit Fell und natürlich viele Kaffeeaccessoires schaffen ein gemütliches, modernes Ambiente.

Fazit

Das Rauwolf Rösthaus ist nach wie vor die beste Location für ein Frühstück in der SCS, auch wenn Service und Qualität mit der Zeit leider etwas nachgelassen haben.

Weitere Standorte

branch

Riverside Top 109 // Breitenfurter Straße 372, 1230 Wien

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Flat White serviert wurde: 8 Minuten 24 Sekunden

info

WLAN, Toiletten in der SCS, keine Tischreservierungen, eigene Rösterei und Shop, Barista Kurse

allergie

Laktosefreie Milch, Soja- oder Mandelmilch – mit Aufpreis.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr, Donnerstag von 08.00 bis 21.00 Uhr, Samstag von 08.00 bis 18.00 Uhr
Erreichbarkeit: Badner Bahn, Regionalbus 207, 360

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Rauwolf Rösthaus (Vösendorf):

2 Kommentare zu "Rauwolf Rösthaus (Vösendorf)"

Michael sagt:

Hallo Barbara!
Schön dass du uns wieder besucht hast. Ich freue mich über die insgesamt gute Bewertung! Deine Kritikpunkte sind uns natürlich ein Ansporn uns weiter zu verbessern. Dein Bon ging wirklich verloren, dass passiert sehr selten und ist natürlich Pech für uns, dass es ausgerechnet bei dir passiert (Murphy hätte bestimmt etwas dazu zu sagen). Da du von Sandra, meiner Frau, bedient wurdest, kenne ich den Fall, wußte aber nicht dass du es warst.
0815 gibt es bei uns sicher nicht, auch nicht beim Obstsalat. Dieser wird täglich frisch aus saisonalen Früchten zubereitet und ist sicher keine Gastromischung. Außerdem kann ich dir versichern, dass wir seit Eröffnung ständig unsere Produkte in Bezug auf Qualität und Regionalität verbessern und diesen Weg auch kompromisslos weiter gehen werden. Übrigens kann man bei uns gerne einen Tisch reservieren. Das ist besonders am Samstag empfehlenswert. Wir haben dafür eine SMS Hotline:
RAUWOLF SCS:+436605480487
RAUWOLF Riverside: +43 660 6617741
Wir freuen uns auf euren nächsten Besuch!
LG Michael / RAUWOLF

Barbara sagt:

Lieber Michael,

danke für die Infos! Sobald ein Obstsalat fast nur aus Melone besteht, kommt mir immer der Gedanke an die zu oft gesehene Gastromischung. Auch wenn er bei euch frisch gemacht wird, gäbe es doch auch heimische Obstsorten, die schon reif sind, zB. Erdbeeren.

Danke für den Hinweis mit der Reservierung, wird aktualisiert!

LG, Barbara

Kommentar verfassen: