ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 7. Bezirk

MQ daily

Im Herzen des Museumsquartiers – gleich neben dem Haupteingang und nicht zu übersehen – befindet sich das MQ daily. Ganz nach seinem Motto „enjoy daily & take your time“ lädt das Lokal täglich zum Genießen und Verweilen ein, bei gutem Wetter sogar draußen im Gastgarten. Seit dem letzten Besuch hat sich so einiges getan. Sowohl der Speisekarte als auch den Möbeln drinnen und draußen wurde neuer Glanz verliehen.

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstück gibt es im MQ daily Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen sogar bis 16.00 Uhr. Die Karte ist umfangreich und hat für jeden Frühstückstyp was zu bieten. Für die süßen Frühstücker*innen gibt es Früchte mit Joghurt (€ 6,50), Crunchy-Müsli mit frischen Früchten, Joghurt und Ahornsirup (€ 7,20) sowie eine umfangreiche Kuchen-Theke für all jene, die es besonders zuckerhaltig mögen.

Wer von allem etwas möchte, sollte sich für eine der Frühstückskombis entscheiden: dem klassischen „Wiener Frühstück“ mit frisch gepresstem Orangensaft, weichem Ei, Handsemmel, Croissant, Butter und Marmelade (€ 9,90) oder dem „Daily Frühstück Groß“ mit einer Handsemmel, Korngebäck, Beinschinken, weichem Ei, Gouda, Gemüse-Sticks, Marmelade und Butter (€ 12,50).

Aber auch alle, die sich vegan ernähren, kommen hier nicht zu kurz und haben die Wahl zwischen dem „Veganen Frühstück“ mit Grillgemüse, Hummus, Melanzanipüree, Cherrytomaten, Rucola, schwarzen Oliven und Fladenbrot (€ 10,50), dem Porridge mit Kokosmilch, Bananen, Äpfel, Zimt, Chiasamen, Heidelbeermus und Ahornsirup (€ 8,90) und getoastetem Roggen-Sauerteigbrot mit Melanzani-Tahina-Püree, Avocado und Cherrytomaten (€ 7,20).

Das Roggen-Sauerteigbrot gibt es außerdem auch mit Avocado, Eierspeis, Cherry-Tomaten und Frischkäse (€ 8,50) sowie mit Lachs, Eierspeis und Frischkäse (€ 9,50). Verschiedene Omelette-Variationen findet man ebenfalls auf der Karte, wie beispielsweise das „Omelette Mediterran“ mit 2 Eiern, Feta, Zucchini, Champignons, Pomodori Secchi und Fladenbrot (€ 10,-) gegen Aufpreis auch mit knusprigem Tiroler Schinkenspeck (+ € 2,90) und das „Omelette Caprese“ aus 2 Eiern mit Mozzarella, Tomaten, Oliven, Basilikum-Pesto und Fladenbrot (€ 9,80). Zusätzlich gibt es noch Extras wie Croissants, Gebäck und Aufstriche, mit denen sich das Frühstück perfekt ergänzen lässt.

Auch die Getränkekarte bietet einiges, wie frisch gepresste Säfte (€ 4,20), hausgemachtes Mangolassi (€ 3,80) und verschiedenste Heißgetränke. Italienischen Kaffee von Marco Salvatori, geröstet bei Naber in Wien, gibt es gegen einen Aufpreis mit Hafer- oder Sojamilch (+ € 0,50) und aus Demmers Teehaus werden verschiedene Sorten Tee angeboten (€ 4,20).

Laut Speisekarte werden Gemüse-, Fleisch- und Freilandeier vorwiegend von Bauern aus Österreich verwendet. Der Stempel am weichen Ei war nicht mehr lesbar.

Unsere Frühstückswahl

Ich habe mich für das Roggen-Sauerteigbrot mit Lachs, Eierspeis und Frischkäse (€ 9,50) entschieden, dazu einen Flat-White mit Hafermilch und einen frisch gepressten Orangensaft (€ 4,20). Meine Begleitung bestellte sich das „Vegane Frühstück“ (€ 10,50), ein weich gekochtes Ei (€ 1,90) und einen Cappuccino, ebenfalls mit Hafermilch (€ 4,50).

Wir waren sehr zufrieden mit unserer Auswahl! Das Essen schmeckte nicht nur sehr lecker, sondern war auch sehr schön angerichtet – und das Auge isst ja bekanntlich mit. Die Portionen waren ausgiebig, vor allem das vegane Frühstück war riesig und „musste“ geteilt werden. Zu meinem Glück, denn der Hummus war ausgezeichnet und traumhaft cremig! Einzig das weiche Ei wurde zu lange gekocht und war schon hart. Dafür gibt es Pluspunkte für das warme Fladenbrot und den Flat White (welcher eigentlich nicht auf der Karte steht), der mit meiner geliebten Oatly-Hafermilch serviert wurde. Der Cappuccino ist bei meiner Begleitung hingegen nicht so gut angekommen, er hatte einen etwas verbrannten Geschmack.

Service & Ambiente

Auch am Service im MQ daily ist nichts auszusetzen, der Mitarbeiter war sehr freundlich und aufmerksam und das Essen ließ nicht lange auf sich warten! Die Atmosphäre im Lokal ist nett, die Inneneinrichtung mit Gold-Elementen und bunten Lichtern (welche nicht unbedingt meinem Geschmack entsprechen) ausgefallen, trotzdem ist es gemütlich und die Sitzmöglichkeiten sind sehr bequem. Für warme Herbsttage werden draußen Decken zu Verfügung gestellt.

Fazit

Tolle Frühstücksmöglichkeit inmitten von Kunst und Kultur. Vor oder nach einem Museumsbesuch: mit einem Abstecher ins MQ daily kann man nichts falsch machen.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Flat White serviert wurde: 3 Minuten 59 Sekunden

info

Gastgarten, freies WLAN, Tageszeitungen und Magazine

allergie

Vegane Frühstücksoptionen; Kuhmilch kann (gegen Aufpreis) durch Soja- oder Hafermilch ersetzt werden.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten (ab € 10,-)
Öffnungszeiten: Täglich von 09.00 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Volkstheater, U2 Museumsquartier, Straßenbahn 49, 52 (Volkstheater)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Keine Kommentare zu "MQ daily"

Kommentar verfassen:

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen