ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Marco Simonis – Bastei10

Gut fünf Jahre sind vergangen, seitdem wir das Marco Simonis „Bastei10“ in der Inneren Stadt besucht und die damalige Frühstückskarte getestet haben. Die ist mittlerweile Geschichte, stattdessen gibt es aktuell jeden ersten Samstag im Monat Brunch. Neben dem Standort in der Dominikanerbastei betreibt Simonis auch noch das „Urban Appetite“ in der Taubstummengasse in 1040 Wien (das Lokal ist jedoch noch bis September geschlossen) und eine Kantine in 1030 Wien mit Lunch-Angebot. Die Leidenschaft für Schönes und Wohlschmeckendes bemerkt man sofort, wenn man das Lokal betritt – ein Mini-Shoppingtempel für Foodies und Deko-Fans: Simonis Philosophie ist es, Spezialitäten und ganz besondere „Gustostückerln“ sowie exklusive Produkte im Bereich Interieur anzubieten.

Brunchzeiten & Angebot

Brunch gibt es in der Bastei10 wie schon erwähnt jeden ersten Samstag im Monat zwischen 10.00 und 15.00 Uhr, die Karte wird von Monat zu Monat leicht angepasst. Bei unserem Besuch umfasste sie Frühstückskombis wie das „Bastei10 Frühstück“ mit Beinschinken, Bergkäse, Brie, Salami, Ei, Marmelade, Butter, Tomate und Gurke (€ 14,00) und das „Orientalische Frühstück“ mit gegrilltem Gemüse, Humus, Oliven und Tomaten (€ 13,00), aber auch Bio-Eierspeise, die mit Extras wie Schinken, Bergkäse, Avocado oder weißer Trüffelbutter verfeinert werden kann (zwischen € 8,50 und € 12,50). Es gibt aber noch einige weitere Köstlichkeiten – dazu zählen die „Bastei10 Eggs Benedict“ auf Briochetoast, der „Bastei10 Spezial Toast“, bestehend aus Briochetoast, Bergkäse, Beinschinken, Trüffel und Blattsalat sowie der hausgebeizte Bio-Lachs aus Irland mit Avocado und Gurkenrelish um € 16,00. Wer sich schon thematisch mehr zum „Lunch“ hingezogen fühlt, kann auch Currywurst vom Ötscherblickschwein (€ 9,50) wählen.

Süße Bruncher dürfen sich zwischen dem „Bastei10 Granola“ mit Joghurt und Früchten (€ 7,50) und dem Porridge (pur um € 4,50) entscheiden. Ein Blick in die Vitrine mit hauseigener Patisserie und frischen Croissants lohnt sich ebenfalls.

Es gibt auch unter anderem Kaffee von Hausbrandt, frisch gepressten Orangensaft und gespritzte Säfte mit Rhabarber oder weißem Pfirsich. Aber auch ein Gläschen Champagner oder Crémant gesellt sich hier gerne einmal zum Wochenendbrunch.

Unsere Wahl zum Brunch

Bei Marco Simonis wird sehr auf Qualität und Frische der Zutaten geachtet: viele Bio-Produkte, ausgewählte Produzenten und Lieferanten – das sieht und schmeckt man als Gast eindeutig. Wir haben den Brunch in großer Runde besucht und uns fast durch die komplette Karte gekostet. Von Orientalischem Frühstück über Eierspeise mit Trüffelbutter, Blattspinat und Pilzen, Eggs Benedict, Spezial Toast, Lachs und Currywurst war alles herrlich zubereitet und schnell am Tisch. Für mich zählten die Eggs Benedict zu den Highlights, die Sauce war köstlich abgeschmeckt, der Brioche Toast schön buttrig und die Eier perfekt gekocht. Aber auch die feine Currywurst hätten wir nicht missen wollen. ;-)

In einer zweiten Runde gab es dann noch das Joghurt mit frischen Früchten und Granola und etwas aus der verführerischen Dessert-Vitrine. Simonis ist bekannt für seine herrliche Patisserie, daher konnte ich nicht widerstehen und bestellte noch die Tarte mit Vanillemascarponecreme und Erdbeeren (€ 4,90) – ein Traum! Der Hausbrandt Kaffee war auch sehr gut und in Anbetracht des guten Essens geht einem hier auch keine  Latte Art ab.

Service & Ambiente

Marco Simonis ist eine Anlaufstelle für Genießer und Feinschmecker, was sich auch in den gehobenen Preisen widerspiegelt, die sich aber meiner Meinung nach über die ausgezeichnete Qualität rechtfertigen lassen. Das Service ist sehr zuvorkommend und professionell und das Ambiente sowohl im Lokal als auch in dem kleinen Schanigarten sehr nett.

Fazit

Das Marco Simonis ist eine wunderbare Wahl für einen ausgiebigen Samstagsbrunch für alle, die sich gerne verwöhnen lassen wollen und Spitzenqualität wertschätzen.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 6 Minuten 10 Sekunden

info

Schanigarten, Delikatessen, Shop

allergie

Heißgetränke werden auch mit Sojamilch serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11.00 bis 20.00 Uhr, jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 bis 15.00 Uhr (Brunch)
Erreichbarkeit: U4, U1 Schwedenplatz, U3 Stubentor, Straßenbahn 2 (Julius Raab Platz)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Marco Simonis - Bastei10:

Frühstück im yamm! in Wien
Frühstück im Klyo in Wien
Palmenhaus - Frühstücken in Wien

5 Kommentare zu "Marco Simonis – Bastei10"

FrenchFries sagt:

hallo frühstückerinnen,

ich finde euren blog sehr gut und nützlich.
eine frage drängt sich auf: wissen die getesteten, dass ihr sie testet?
und wenn ja, bekommt ihr das frühstück bezahlt?
ich frage deswegen, da man bei einigen berichten ein naheverhältnis zwischen
lokal und euch herauslesen könnte.
ohne euch zu nahe treten zu wollen, danke für die antwort.

lg, frenchfries

FrenchFries sagt:

ich habs nur zufällig unter diesem bericht gepostet, weil ich nicht wußte, wo sonst.
lg, frenchfries

Dani sagt:

kein problem :-)

Dani sagt:

Hi, über solche Fragen freuen wir uns! Natürlich lassen wir uns nicht einladen und es gibt auch kein Naheverhältnis zu den Lokalbetreibern. Manchmal sind wir zB öfter in einem Lokal bevor wir einen Artikel schreiben und da liest sich der Artikel vielleicht ein wenig „emotionaler“ oder wir sind eben besonders begeistert. Und die Lokalbesitzer wissen auch nicht, dass wir bei Ihnen waren (außer wir benötigen im Nachhinein noch ein Bild oder haben eine Rückfrage). Wir hoffen, dass das deine Zweifel beseitigt :-) LG, Dani

FrenchFries sagt:

Hallo Dani,
danke für die rasche Antwort!
Zweifel hatte ich keine, aber zur besseren Einschätzung der Kritiken ist es hilfreich
zu wissen wie die genaueren Umstände sind.
LG, frenchfries

Kommentar verfassen: