ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

Little Britain

Unweit vom inzwischen nicht mehr ganz so neuen WU Campus und dem Viertel 2 hat sich England-Fan Ada Boeriu einen Traum erfüllt und 2015 das Café Little Britain übernommen. Mitten im Gemeindebau verbreitet das Lokal – wie der Name schon vermuten lässt – englisches Wohnzimmer-Flair mit weißen Holzmöbeln, Sofas, Blumentapete, Kronleuchtern, London Souvenirs und einer Unmenge an Kunstblumen. Und neben einem sehr ansprechenden Kuchen- & Torten-Angebot findet man hier auch noch britische Highlights wie Scones mit Clotted Cream und Marmelade und einen very charming Afternoon Tea für 2 Personen mit Tee, Sandwiches & Co – serviert standesgemäß auf einer Etagere. Den möchten wir unbedingt auch bald probieren, aber dieses Mal waren wir wieder zum dem Frühstück da und wollten wissen, was sich in den letzten Jahren so verändert hat.

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstücken kann man im Little Britain Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 09.00 bis 14.00 Uhr. Die Karte ist recht umfangreich und bietet so einiges für Frühstücksfans mit großem und kleinem Hunger, LiebhaberInnen von englischen Frühstücksklassikern und auch morgendlichen BesucherInnen mit fleischlosen Gelüsten. Süß wird es zB. mit diversen Smoothie Bowls, verschiedenen Porridge Variationen, wie etwa mit Schoko & Banane oder Apfel & Zimt (ab € 6,10) oder Pancakes mit verschiedenen Toppings (zB. heiße Früchte & Ahornsirup oder Bananen, Speck & Ahornsirup) um je € 7,60.

Überschaubare Frühstücksteller, wie zB. das „Princess“ mit Herzweckerl, Butter und Marmelade (€ 4,20) oder das „Queen“ mit Rühreiern mit Schnittlauch, Butter und Gebäck (€ 6,20) sind ebenso im Angebot wie deftiges „English Breakfast“ in einer kleinen und großen Portion (€ ab 9,70) und auch vegan mit veganem Würstel, Baked Beans, Tomaten, Margarine, veganem Käse, Toastbrot und Orangensaft (€ 9,30). Royal wird es mit dem gleichnamigen Frühstück für eine oder zwei Personen mit Sekt, Lachs mit Kren-Frischkäse-Aufstrich, Schinken, Rührei, Obst, Käsevariationen mit Walnüssen, Butter, Marmelade, Croissant, Gebäck und Orangensaft (ab € 15,90).

Aber auch ein gesunder Start in den Tag ist im Little Britain kein Problem, das „Fitness Frühstück“ mit Herzweckerl, Vollkornbrot, Aufstrich, Brie, kleinem Bircher-Müsli, Avocado, Grapefruit, Gemüse, Butter und Honig (€ 9,70) oder das „Vegane Frühstück“ mit Hummus, Gemüse, Agavensirup, Obst, Avocado, Margarine, veganem Käse und Gebäck (€ 9,10) sorgen für ausreichend Vitamine. Eine Liste an kleinen Extras, Toasts (zB. mit Mozzarella, Pesto und Tomate) oder Bagels (zB. mit Lachs, Kren-Frischkäse, Ei, Avocado, Zwiebel und Salat) stehen ebenso zum Frühstück bereit, wie auch noch die bereits erwähnten Köstlichkeiten aus der üppig gefüllten Kuchenvitrine.

Der Kaffee (Gardelli Coffee) kommt aus Italien und wird auch mit Hafer- und Sojamilch bzw. laktosefreier Milch serviert. Das Teeangebot ist natürlich entsprechend umfangreich und teilweise bio. Aber auch Milkshakes (zB. mit Oreos, Vanilleeis, Milch und Schokosirup), Hot Chocolate in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen (zB. Rocky Road mit Marshmallows), verschiedene Limonaden (zB. Frozen Berries), Säfte (teilweise bio) und frisch gepresster Orangensaft stehen als Begleitung zum morgendlichen Mahl bereit.

Die Eier kommen aus Bio-Freilandhaltung, auch die Marmelade, diverse Säfte und Tees werden mit biologischen Zutaten zubereitet.

Unsere Frühstückswahl

Natürlich musste das „Full English Breakfast“ mit 2 Spiegeleiern, Speck, 2 Würsteln, Tomaten, Baked Beans, Toast, Butter und Orangensaft (€ 11,70) auf den Tisch, ebenso das vegetarische Omelette aus 3 Eiern mit frischem Spinat, Tomaten, Feta und Gebäck (€ 8,80), gefolgt vom French Toast mit Zimt, Zucker und Ahornsirup (€ 7,10). Dazu gab es einen Cappuccino mit Hafermilch, einen Verlängerten und später auch noch eine Kanne mit Grünem Bio-Tee von J. Hornig.

Das Omelette war fluffig und wurde ua. mit noch leicht warmem Baguette serviert, das English Breakfast wurde von meiner Begleitung mit einem breiten Grinsen im Gesicht bis zum letzten Bissen weggeputzt und der French Toast war genau so, wie ich ihn mag: mit Zucker, Zimt, ein paar Beeren und das Ahornsirup extra zum selber Dosieren. Der Kaffee war großartig und auch der Tee in der niedlichen Katzenkanne hat mir gut geschmeckt. Nur der Orangensaft zum englischen Frühstück war nicht frisch gepresst, das kann man aber gegen Aufpreis ändern. Insgesamt waren wir also sehr happy mit unserer Frühstückswahl und da auch die Portionsgrößen anständig waren, haben wir danach gleich noch einen kleinen Spaziergang im grünen Prater gemacht.

Service & Ambiente

Die beiden Damen im Service waren sehr freundlich und gut gelaunt. Die Getränke und das Frühstück wurden auch schnell serviert, nur das leere Geschirr blieb dann ziemlich lange am Tisch stehen und wir mussten auch extra auf uns aufmerksam machen, als wir noch etwas bestellen wollten. Man muss aber dazu sagen, dass das Little Britain an einem Feiertag bestens besucht war und daher verständlicherweise auch mal etwas Stress aufkommen kann.

Das Café ist mit Liebe zum Detail eingerichtet, nur die vielen Kunstblumen sind für mich einfach too much. Auch größere Gruppen finden hier Platz, es gibt eine große Tafel im hinteren Raum und bei unserem Besuch war auch beim Eingang eine größere Runde von ca. 8 Personen. Im Schanigarten mit noch mehr Kunstblumen und auch -rasen – Tür an Tür mit dem „Espresso Bobby“ – bleibt einem aber nicht verborgen, dass man sich nicht in England, sondern in der Leopoldstadt befindet. ;-)

Fazit

Das Little Britain ist ein charmantes Café abseits der klassischen Frühstückspfade. „Thumbs up“ für das große Frühstücksangebot, die gute Qualität und das freundliche Service.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 3 Minuten 31 Sekunden

info

Schanigarten, Zeitungen & Bücher, Hunde im Lokal erlaubt

allergie

Vegane Frühstücksoptionen; Glutenfreies Gebäck; Heißgetränke werden auch mit Hafermilch, Sojamilch und laktosefreier Milch serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 09.00 bis 18.00 Uhr
Erreichbarkeit: U2 Krieau (Ausgang Vorgartenstraße), Autobus 11A (Sturgasse)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

1 Kommentar zu "Little Britain"

Susanne Pilat sagt:

Wir lieben es; sind mindestens 2 x im Jahr, einmal im Jänner und einmal zur Buchmesse da…..immer verlässlich sehr gut, freundlich und wir fühlen uns echt gut aufgehoben. Das herrlich gute Frühstück (schon in allen Variationen durchprobiert)und die Fröhlichkeit der Chefinnen lässt einem das Little Britain zwar mit dickem Bäuchlein aber mit guter Laune verlassen und beim letzten Mal haben wir beschlossen die „Teatime“ zu probieren und nachmittags zu erscheinen👌👌👌😍😍😍

Kommentar verfassen:

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen