ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Burgenland

Das Fritz (Weiden am See)

Der Neusiedler See wird nicht ohne Grund „das Meer der Wiener“ genannt, denn nicht nur wir verbringen im Sommer gerne ein paar sonnige Stunden am schönen Steppensee im Burgenland. Die weiten Ebenen, weitläufigen Schilfgürtel und hügeligen Weingärten sind die Anreise wert, aber auch die Gastronomie rund um den See ist nicht zu verachten. Wir haben wahrscheinlich den letzten wirklich warmen Spätsommertag für unseren Ausflug in den Familienbetrieb Das Fritz in Weiden erwischt und konnten unser Frühstück auf der großen Terrasse mit Blick auf das Wasser genießen.

Frühstückszeiten & Angebot

Das Zeitfenster für ein Frühstück am See ist nicht wirklich groß, täglich zwischen 09.00 und 11.00 Uhr wird die morgendliche Stärkung serviert bzw. gibt es auch ein Buffet mit regionalen Spezialitäten (€ 22,- / Person, Kinder unter 12 Jahren bezahlen € 9,-). Ich bin ja nicht so der Buffet-Fan, daher haben wir uns auf das individuelle Frühstücksangebot konzentriert: Ob „Kleines Frühstück“ mit Gebäck, Butter, Marmelade und weichem Ei (€ 7,40), „Sunny Morning“ mit Gebäck, Butter, Marmelade, Schinken, Käse und Juice (€ 12,60), Eierspeis aus drei Eiern mit frischen Kräutern (€ 4,80), Ham & Eggs aus zwei Eiern (€ 6,50) oder Sauerteigbrot mit Schnittlauch (€ 2,90) – hier muss man auf keinen Frühstücksklassiker verzichten. Deftig wird es mit Meiringers Weißwurst (€ 9,50), Rindsgulasch (€ 9,50 / 12,60) oder Fisch vom Fritz (€ 14,-). Und frisch & fruchtig kommen Porridge mit Chiasamen, Beeren und Banane (€ 5,80), Bircher Müsli mit Früchten und Gojibeeren (€ 5,50), Bio-Naturjoghurt mit Obst, Nüssen und Honig (€ 4,90) oder Pancakes mit Erdbeeren und Ahornsirup (€ 5,80) auf den Tisch.

Die eigene Fritz Kaffeeröstung wird in den gängigen Varianten serviert, aber auch als Leonardo oder Caffè Royal mit Vanille, Amaretto oder Haselnuss. Heiße Schokolade (dark / white) und verschiedene Teesorten (zB. Green Jasmine, Rooibush High Grade oder Chai Chai) sind ebenfalls auf der Getränkekarte zu finden. Weiters hat man zB. noch die Wahl zwischen hausgemachten Limonaden (zB. Holunder-Melisse), Smoothies (zB. Rote Rübe, Karotte und frische Beeren), frisch gepresstem Orangensaft, Traubensaft und diversen Urban Drinks.

Unsere Frühstückswahl

Wir mussten aufgrund der längeren Anreise etwas früher aufstehen und hatten dementsprechend Hunger mitgebracht. Also haben wir uns das Schnittlauchbrot, ein weiches Ei und die Pancakes bzw. Ham & Eggs und das Joghurt mit Obst, Nüssen und Honig ausgesucht. Dazu gab es Kaffee und Traubensaft. Das Schnittlauchbrot war eine anständige Portion und war mit etwas Gemüse garniert, das weiche Ei war perfekt gekocht und die Pancakes waren fluffig und mit frischen Erdbeeren und Ahornsirup ein schöner Start in den Tag. Sie hätten für meinen Geschmack aber noch etwas mehr Zeit in der Pfanne vertragen. Auch bei den Ham & Eggs mit extra Gemüse im Schälchen und dem Joghurt gab es nicht auszusetzen – hat uns alles gut geschmeckt! Nur der Kaffee war sehr wässrig im Geschmack, der hat uns weniger begeistert. Eier und Joghurt kommen aus biologischer Landwirtschaft, generell waren alle Zutaten frisch und die Speisen wurden auch ansprechend präsentiert.

Service & Ambiente

Beim Service war leider von Anfang an irgendwie der Wurm drin. Wir haben gleich eine Karaffe Wasser bekommen, aber keine Gläser dazu. Genau das gleiche beim Traubensaft – die kleine Flasche wurde auf den Tisch gestellt, aber ohne Glas. Statt der bestellten Melange wurde ein Verlängerter serviert (ich habe dann aber danach noch eine Melange kostenlos bekommen), zum Essen gab es kein Besteck und die Pancakes wurden gemeinsam mit dem Schnittlauchbrot serviert, obwohl ich darum gebeten hatte, sie erst etwas später zu bringen. Die Mitarbeiterin im Service war zwar freundlich und hat sich auch laufend für die Fauxpas entschuldigt, aber es war schon etwas nervig, selber Gläser zu suchen oder an vergessene Frühstücksbestandteile zu erinnern.

Das Ambiente im Fritz ist natürlich – speziell im Sommer – unschlagbar. Wir haben den warmen Tag mit Blick aufs Wasser, Schilf, Steg und Boote sehr genossen und hätten gerne noch länger in der Sonne gefaulenzt, aber wir hatten ja auch noch ein sportliches Programm geplant. Wer viel isst, muss sich (leider) auch etwas bewegen. ;-) Aber auch im schönen Restaurant kann man es gut aushalten, das Fritz hat ganzjährig geöffnet. Das Oberdeck ist für Events, Kunst & Kultur reserviert und scheint sich auch als beliebte Hochzeitslocation etabliert zu haben.

Fazit

Das Fritz in Weiden ist ein wunderschöner Ort, um mit Blick auf den Neusiedler See in den Tag zu starten. Frühstück wird in guter Qualität serviert, beim Service ist allerdings noch Luft nach oben!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 6 Minuten 02 Sekunden

info

Terrasse, Online-Reservierung

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollleerleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Täglich von 09.00 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: zB. ÖBB Regionalexpress (REX) bis Neusiedl am See und Regionalbus 290 (ab Wien-Hauptbahnhof)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Das Fritz (Weiden am See):

Frühstück im Seecafé in Podersdorf
Frühstück in der Schneiderei in Leithaprodersdorf
Frühstück im Joseph Bistro in Wien

Keine Kommentare zu "Das Fritz (Weiden am See)"

Kommentar verfassen: