ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 3. Bezirk

Rochus

Das Rochus am Rochusmarkt hält schon seit langer Zeit die Szenefahne im 3. Bezirk hoch. Lange Zeit war es dort das einzige Lokal, in das man als trendbewusster Mensch hingehen konnte – mittlerweile gibt es schon mehr Auswahl. Als älterer Bruder vom freiraum, gibt es viele Ähnlichkeiten, wie zB die offene Raumarchitektur oder auch die „Boxen“ in denen das Frühstück (teilweise) und das Mittagessen serviert wird. Eine Reservierung ist in jedem Fall empfehlenswert. Sehr sympathisch: Frühstück gibt es im Rochus den ganzen Tag über bis Küchenschluss um 24.00 Uhr bzw. abends dann eben nach Verfügbarkeit.

Basis der meisten Frühstücksangebote ist die sogenannte „Box“, die aus semmel.croissant.marmelade.
butter.aufstrich.obst.kuchen besteht (bei dieser Schreibweise handelt es sich übrigens nicht um einen Tippfehler, sondern um die Rochus-eigene Schreibweise, die in der Karte und den Ankündigungstafeln im Lokal so praktiziert wird). Die Box kann beliebig um verschiedene Angebote erweitert werden – darunter zB garnelen.chili.öl (€ 5), prosciutto.grana /€ 4), beinschinken.käse.salami (€ 3) oder auch weißwurst.hausmachersenf (€ 3). Außerdem hat man die Qual der Wahl aus diversen Omelettes (€ 3,50), Müsli und Früchten (€ 2) und jeder Menge Gebäcksorten. Die Qualität des Essens ist gut – auf Nachfrage wurde uns gesagt, dass die Eier von Hühnern aus Freilandhaltung stammen.

Das Lokal setzt auf lässiges Image: dazu passt auch die Musik und natürlich die Einrichtung. Die Innenausstattung ist in rot-schwarz gehalten – es gibt neben der „Raucher-Bar“ mit höheren Tischen den großen Nichtraucher-Bereich, der wiederum normale Tische, aber auch einen Loungebereich beherbergt. Im Sommer kann man auch draußen auf der Terrasse oder im kleinen Schanigarten sitzen. Die WC’s sind sauber, aber – zumindest das Damen-WC – superklein und eng.

Übermäßig zuvorkommendes Service kann man sich – auch aufgrund der wahnsinnigen Auslastung – nicht erwarten, aber immerhin kam bis jetzt immer alles gleichzeitig bzw. innerhalb einer sehr angemessenen Zeit, Änderungswünsche werden gerne erfüllt und Fragen immer beantwortet :-)

Fazit

für Freunde von „sehen und gesehen werden“ bzw. trendiger Gemütlichkeit ein „must-go“

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 4 Min. 20 Sekunden

info

Raucher- und Nichtraucherbereich, tendentiell sehr laut im Lokal, Informationen zur Kinderfreundlichkeit des Lokals findet ihr auf diekleinebotin.at

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Kreditkarten, Bankomat
Öffnungszeiten: Sonntag bis Mittwoch von 08.00 bis 01.00 Uhr, Donnerstag von 08.00 bis 02.00 Uhr, Freitag und Samstag von 08.00 bis 24.00 Uhr (Küche Sonntag bis Donnerstag bis 23.30 Uhr, Freitag und Samstag bis 02.00 Uhr)
Erreichbarkeit: U3 Rochusmarkt  

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Rochus:

8 Kommentare zu "Rochus"

Sophie sagt:

Ich war heute zum ersten Mal im Rochus frühstücken und war nicht besonders zufrieden. Gegen das Essen ist nichts einzuwenden – das war ganz in Ordnung – es war nur viel zu Laut. Gespräche haben mich dabei weniger gestört als das laute Hämmern alle paar Sekunden und das Zischen, beides von der Espressomaschine verursacht. Vielleicht wäre es besser, diese in die Küche zu stellen. Hingehen werde ich kein zweites Mal, dafür war es einfach zu ungemütlich.

Markus sagt:

Ich war vor 3 Wochen an einem Dienstagvormittag dort frühstücken. Es war ein schöner Tag, daher war es draußen recht voll und drinnen noch genügend Platz frei (haben glücklicherweise draußen einen Platz bekommen).
Die Bedienung war sehr freundlich, das Essen schnell serviert und es hat ausgezeichnet geschmeckt.

Ich würde jederzeit wieder im Rochus frühstücken gehen!

Florian sagt:

Wir waren vor kurzem wieder im Rochus frühstücken, diesmal mit kleinem Kind. Die Qualität der Speisen, die große Auswahl beim Frühstück und die Bedienung sind nach wie vor top, nur sind junge Familien nicht die Zielgruppe des Rochus. Es ist relativ eng und es gibt nur wenig „Baby-Infrastruktur“. Kritisieren könnte man generell nur, dass es uns – wie schon öfter – ziemlich kühl vorkam, was das gemütliche Frühstücks-Chill-Ambiente etwas trübte. Fazit: Immer noch ein super Lokal mit tollem Ambiente, aber nur bedingt babytauglich. 5 von 5 Sternen, 2 von 5 Sternchen.

Barbara sagt:

Ich war gestern im Rochus und es war eine Katastrophe!

Das Pilz-Spinat-Omlett war nicht nur ungewürzt und verbrannt, sondern auch noch mit Kieselsteinen gespickt! Offenbar wird das Gemüse nicht gewaschen, was ich ganz generell als gravierendes Hygieneproblem sehe. Als ich endlich einer Kellnerin habhaft werden konnte, um sie darauf aufmerksam zu machen, gab es anstelle einer Entschuldigung nur den lapidaren Kommentar, dass ich mich doch früher hätte melden sollen, wenn mir etwas nicht passt.

Das Lokal ist so brechend voll, dass man sich offenbar nicht bemühen muss – weder in der Küche noch im Service.

Christian sagt:

Nun ich bin schon seit Jahren Gast im Rochus und hatte dort noch nie ein Problem – weder mit dem super netten Service noch mit den Speisen oder Getränken.

Wenn man es nicht mag, dass es wurlt und brodelt, dann sollte man eben ein ruhigeres Lokal aufsuchen.

@Barbara:
natürlich kann es mal passieren, dass etwas daneben geht zB. zu wenig gewürzt; aber nachdem ich freundlich gefragt habe, wurden mir die Gewürze auch schon mal gebracht – aber wenn es tatsächlich so war, dass Dein Omelette – (des schreibt man ned Omlett) – so verbrannt und mit Kieselsteinen gespickt war, dann wäre ich damit in die Küche gegangen, oder wenn innerhalb kürzester Zeit nicht Jemand vom Service vorbeihuscht, wäre ich an die Bar gegangen, und hätte Jemanden verlangt – vielleicht auch mit dem Teller. Ich zahle ja dafür, und dann sollte es in Ordnung sein.

Wenn ich das aber so lese, dann ist das eine Vermutung von Dir, dass der Salat nicht gewaschen wurde, und außerdem liest es sich so als ob Du dieses ungenießbare Mahl fertig gegessen hast.
Nun … sich danach zu beschweren ist etwas schwierig – selbst für den Service – nachzuvollziehen
;-)

Rupert sagt:

Hallo,
Steine im Essen sind nun wirklich nicht optimal und lassen auch gewisse Rückschlüsse zu. Und dass man die Gäste anflegelt statt sich zu entschuldigen, trägt nicht wirklich zur Qualität bei. Die Bedienung ist ja zum Teil sehr nett, aber bei weitem nicht immer.
Das Lokal ist zudem so laut, dass man sich nur mit Mühe verständigen kann.
Ich gehe nur hin, wenn mir nichts Besseres einfällt.

Cornelia sagt:

Wir waren heute im Rochus, nach längerer Zeit, mal wieder frühstücken.
Es war ausgezeichnet!
Top Qualität, eine gute Auswahl, frisch gepresste Säfte (zB fr.gepr. Orangen-Karotten-Birnensaft)
Ein guter Espresso,..
Ich find es auch sehr gut, dass man nun wieder (wie damals, zwischendurch war’s leider mal anders)
die kleinen Frühstücksgerichte auch ohne der Basis bestellen kann.
Die Basis ist mir nämlich zu viel, und ich esse auch nicht so gerne Gebäck und Kuchen zum Frühstück.
Preis/Leistung auch sehr gut.
ZB das kleine BeefTatar um die 5,- … top!
Da wir bald in den 3. Bezirk ziehen wird das Rochus sicher auch eines unserer Frühstücks-Stammlokale.

Conny sagt:

Hallo!

Ich war gestern wiedermal im Café Rochus, 1030, frühstücken und hatte dort eine super Zeit.
Trotzdem das Lokal um 12h mittags brechend voll war und wir keine Reservierung hatten, bekamen wir sofort einen Tisch. Die Auswahl und auch die Idee mit dem Basispaket gefällt mir seit meinem ersten Frühstücksausflug dorthin.
Mit dem Basispaket ist man gut bedient, Sonderwünsche werden extra dazu bestellt. Mein Freund bestellte die Garnelen mit Chili und auch mein weiches Ei war perfekt!
Nach unserem ausgiebigen Mahl kamen noch ein paar Freunde vorbei und wir fragten nach einem großen Tisch für 7 Personen. Der Chef persönlich hat uns sofort ausgeholfen und einen großen Tisch organisiert, so konnten auch unsere neu dazu gekommenen Gäste noch frühstücken.

Unkompliziert und freundlich, dieser Eindruck bestätigt sich hier wiedermal. Da bin ich gerne Gast!

Kommentar verfassen: