ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 9. Bezirk

Café Stein

Studentischer Charme trifft upgedatetes Frühstücksangebot: so oder so ähnlich könnte man einen Besuch beim Café Stein beschreiben. Das sogenannte „Szene-Lokal“ in der Nähe der Hauptuni bietet große Räume mit gemütlicher Atmosphäre – oder alternativ einen ebenfalls recht großen Gastgarten – mit zur Verfügung gestelltem WLAN und aufmerksamem Personal. Preise und Räumlichkeiten sind auf das junge, vielseitige Publikum abgestimmt, und erlauben ein Treffen mit Freunden genauso wie einen Besuch mit Buch oder Zeitschrift. Das Frühstück selbst wurde erst vor kurzer Zeit überarbeitet und ist nun auf einer extra Karte zu finden.

Frühstück kann während der Woche von 08.00 bis 11.00 Uhr und am Wochenende sogar bis 16.00 Uhr (Sonntag dafür erst ab 09.00 Uhr) genossen werden. Das Angebot kann sich sehen lassen und kombiniert leistbare Preise mit klassischen und kreativen Speisen. Bereits ab € 3,90 kann frühstückstechnisch losgelegt und „Schanell“ (Espresso, Kipferl und Rosenwasser) bestellt werden. Außerdem gibt es „Wiener Klassik“ (Weiches Landei, Bio-Butter, Marmelade, 1 Handsemmel) um € 4,10, „Pikant und doch süß“ (Weiches Ei, Puten- oder Schweinsschinken, Käse, hausgemachter Aufstrich, Bio-Butter, Marmelade, 1 Handsemmel und 1 Scheibe Brot) um € 6,00, „Urg’sund“ (Zwei Eier im Glas, Frischkäse mit Kirschtomaten und Schnittlauch, Joghurt mit frischen Früchten und Honig, 2 Scheiben Vollkornbrot, 1/8l frisch gepresster Orangensaft) um € 7,00, „Guten Morgen Orient“ (Gemüse-Omelette, Schafkäse, Avocadocreme, hausgemachter Hummus, Oliven, Gurken, Tomaten und Fladenbrot) um € 8,00, „Bella Italia“ (Bresaola, Mozzarella, Tomaten, Basilikum, Oliven und Ciabatta) um € 9,00 und schließlich „Stein`s Liebling“ (Lachs mit Limetten und Dillaufstrich, Rühreier mit Schnittlauch, Joghurt mit Mango Puree und Minze, frische Früchte, warme Toastbrotecken, Glas Prosecco 0,1l oder 1/4l Orangensaft) um € 11,50. Zwei weitere Seiten locken mit Klassikern vom Landei für Städter, wie unter anderem „Getrüffelte Landeierspeise“ um € 5,50, „Gerührte Landeier mit Lachs auf knusprigem Vollkornbrot“ um € 6,10 oder „Stein’s Omelette“ mit wählbaren Zutaten um € 5,60. Auch auf diesen Seiten finden sich Süßspeisen, wie „Warmer Porridge mit Cranberries und Honig“ um € 4,60, „Joghurt mit Mango Puree und Minze“ um € 3,70 oder „Knuspriges Müsli mit Joghurt“ um € 4,40. Hausgemachte Torten werden genauso wie frisch gepresste Säfte und verschiedene Zusätze ebenfalls angeboten.

Trotz der großen Auswahl verlangte der Gusto ein klassisches Frühstück mit Ei und Brot, weshalb ich mich für „Pikant und doch süß“ und ein zusätzliches Müsli entschlossen habe. Der gut gefüllte Teller war zwar nicht besonders liebevoll garniert, bot aber alles was mein Frühstückerherz in dem Moment begehrte. Wie auf der Karte versprochen, war die Butter aus Bio-Qualität und das Ei aus Freilandhaltung. Das zusätzliche Müsli kann dank seiner Größe auch als alleinstehende Frühstücksmöglichkeit geordert werden und schmeckte köstlich, knusprig und fruchtig.

Eine positive Überraschung war auch der Service: Auf meine Fragen bezüglich der Eier oder der Möglichkeit der Kartenzahlung wurde sofort freundlich geantwortet und auch die Speisen wurden recht schnell serviert bzw. abgeräumt. Auch konnte man sich für eine längere Zeit gut dort unterhalten, ohne ständig von Kellner belagert zu werden, während es am Schluss gleichzeitig wieder recht einfach war den Zahlungswusch zu signalisieren.

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Fazit

Egal ob man noch zur Uni geht oder schon lange keinen Hörsaal mehr betreten hat, das Café Stein bietet für jeden einen Platz und – noch viel wichtiger – ein gutes Frühstück.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Latte Macchiato serviert wurde: 1 Min. 01 Sekunden

info

Großer Raucherbereich, großer Gastgarten und gratis WLAN

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarte
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 08.00 bis 01.00 Uhr; Sonntag und Feiertags von 09.00 bis 01.00
Erreichbarkeit: U2 Schottentor

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Café Stein:

17 Kommentare zu "Café Stein"

Verena sagt:

Kann das positive Fazit leider nicht teilen. War im September dort, habe Tee aus einer angeschlagenen Teekanne serviert bekommen (ist meiner Meinung noch tolerierbar und kann passieren), aber der Gipfel war definitiv das Landeier Omelette, welches ich mit Pilzen, Spinat und Schinken bestellt habe: Spinat verbrannt oder besser verdorrt, Pilze fad und geschmacklos (befürchte aus dem Glas) und der „Schinken“ war definitiv KEIN Schinken!! Es waren kleine, undefinierbare Würfel, die eher nach Leberkäse oder Fleischwurst geschmeckt haben, aber definitiv kein Schinken! Meiner Meinung nach war das Omelette einfach nur sehr geschickte Restelverwertung.
Werde das Lokal sicher nicht mehr aufsuchen…

Walter sagt:

Habt euch schön rausgemausert, das Frühstück ist wieder Top und vom Service braucht man nichts schreiben, man kennt sie Top Leute, viel Erfolg weiterhin wir kommen wieder.

claudia sagt:

hallo liebe frühstückerinnen!

ich hatte offenbar großes pech.

der kaffee (jacobs angeblich) war maximal genießbar und der latte wurde in verschiedensten gläsern serviert, leider immer ohne unterteller, was ich hasse: wohin mit dem löffel?

der schinken allerdings darf als tiefpunkt unseres besuchs gelten: ein absolut ungenießbarer analogschinken, was für mich allein schon beim wunderbar hohen und eingehaltenen anspruch an die eier nicht zusammengeht.

für mich als jahrzehntelanger stammgast war das frühstück eine echte enttäuschung.
aber ich danke euch sehr für euren bericht und werden mich deshalb einfach noch einmal trauen!

keke grüße,
claudia

Dani sagt:

Wann warst du dort Claudia? lg dani

claudia sagt:

Hi Dani,

wenn ich nicht sehr irre, war es Mitte August.

Andi sagt:

Hallo liebe Claudia,
an diesen Tag kann auch ich mich erinnern, weil ich dich persönlich bedient habe, die Infos über die Eier konnte ich dir geben und auch eins vorbei brachte wegen der Nummer, wegen dem Schinken, muss ich dir Recht geben, der wurde in der Zwischenzeit geändert, Saunaschinken oder Putenschinken ;-)
das mit der Untertasse bekommen wir auch noch in den Griff

der Kaffee ging auf Haus, es war ein Espresso, weil dir der Schinken nicht schmeckte,
lg Andi ;-)

Ferdinand P. sagt:

kann ich nicht glauben:…also wir waren dieses wochenende im stein frühstücken und ich muss sagen-das cafe stein ist wieder top. herrlicher espresso und ein „stein´s liebling“ frühstück mit gutem mix von allem. auch die auswahl meiner freunde war voll in ordnung. das personal war sehr freundlich und wir haben keine 1/4 stunde auf unsere essen und auf unsere getränke gewartet (wir waren zu acht im cafe stein)!!!.sogar die eier im glas waren genau richtig gekocht. liebe claudia….etweder warst du im falschen lokal, oder du bist von der konkurrenz :-)))) lg ferdl

claudia sagt:

hi ferdl,

ich habe am 20.9. 2015 kommentiert, weil ich an diesem tag den artikel hier entdeckt habe. ich war allerdings schon einiges früher im stein, also nicht am gleichen tag wie ihr.;)
das service habe ich übrigens nicht moniert, war ja vollkommen in ordnung.
offenbar hat sich in der zwischenzeit einiges verbessert, was mich persönlich freut, weil ich ja seit 1986 stammgast im stein bin. ;)

ich bin seit fast 20 jahren nicht mehr in der gastronomie, aber immer noch begeistert und mehrmals die woche in lokalen zu gast.
liebe grüße, claudia

willi sagt:

gastgarten lädt an schönen tagen zum hinsetzen und frühstücken ein, ist aber leichter gesagt denn getan, denn dazu müsste jemand vom personal an den tisch kommen und eine bestellung aufnehmen. das ist aber 15 minuten lang nicht geschehen, und da half es wenig, dass das essen auf den anderen tischen gut aussah.
hipster-studentenbude mit schnöseligen ignoranten kellnerInnen.

Julia sagt:

Ich wohne in der Nähe und war mittlerweile 3x zum Frühstücken da. Beim ersten Mal habe ich im nicht einmal zur Hälfte gefüllten Lokal eine halbe Stunde darauf gewartet, dass mich das Servierpersonal bemerkt. Beim zweiten Mal kam die Bedienung gleich zum Tisch, mit den Worten: „Hallo! Was willst?“ Beim dritten Mal hab ich zwei Mal etwas anderes serviert bekommen, als ich bestellt habe.
Und jedes Mal war mindestens ein Geschirrstück ausgeschlagen – Teller, Tasse, Glas oder auch gleich alle drei.
Danke schön, auf (Nimmer)wiedersehen

Dani sagt:

Liebe Julia, jetzt gibt es nebenan ja das Café Francais, bei dem das Servicepersonal (zumindest bei unseren Besuchen) bisher immer extrem freundlich war :-)

sophie sagt:

also ich war heute im cafe stein frühstücken und das war garantiert das letzte mal. ich war lange stammgast dort aber irgendwann reicht es auch mir.
schon alleine der kaffee mit haltbarmilch geht gar nicht. das die kellner dort schusselig sind hab ich lange toleriert – aber jetztz sind sie unfreundlich auch noch!
Heute mussten sie 3 mal nachfragen was ich denn in mein omlette haben will (aufgeschrieben hat sich die junge dame es nie!) und dann kam (nach ca 35 minuten!) endlich mein essen – aber es war komplett falsch (ich wollte spinat, pilze und käse bekam aber schinken, tomaten und zwiebel)
nienienie wieder sehn mich die dort!

Dani sagt:

Iieh, Haltbarmilch!

bu sagt:

Also Frühstueck bis 20 Uhr stimmt nicht. Maximal 11:30 unter der Woche sagte der Kellner, als wir ca 14 Uhr frühstuecken wollten…

Dani sagt:

Danke für den Hinweis – wir haben das geändert!

Barbara sagt:

Liebe Gerda,

danke für den Hinweis! Da die Kinderbetreuung auf der aktuellen Speisekarte angepriesen wurde – und zwar jeden Sonntag – sind wir davon ausgegangen, dass die Info auch stimmt. Wir werden den Beitrag dementsprechend abändern.

Lg
Barbara

Gerda Steiner sagt:

Achtung, das mit der Kinderbetreuung stimmt leider nicht ganz! Meiner Information und Erfahrung nach gab es die zwar früher jeden Sonntag, jetzt aber nur mehr an einem ‚Brunch‘-Sonntag – von dem mir die mäßig freundliche Dame am Telefon auch nicht sagen konnte, wann es den nächsten geben wird…

Kommentar verfassen: