Ja! Natürlich Frühstückspension

Wir starten am liebsten mit einem abwechslungsreichen Frühstück aus Bio-Produkten in den Tag. Egal, ob in einem der vielen Frühstückslokale, über die wir am Blog laufend berichten, gemütlich zu Hause oder beim Brunch mit Freunden. Und wir lieben es auch, neue Rezepte auszuprobieren – denn je nach Lust & Laune soll es mal rein vegetarisch sein, dann möchten wir wieder genüsslich schlemmen und in der kalten Jahreszeit haben wir auch gerne etwas Warmes auf dem Teller oder laden Familien und Freunde zum Adventfrühstück ein.

Da ist für uns die Ja! Natürlich Frühstückspension immer eine gute Inspirationsquelle. Denn dort finden wir nicht nur Infos über die neuesten Bio-Produkte zum Frühstück, sondern auch wöchentlich neue Frühstücksrezepte & Videos von und mit Gastgeberin Anna und vieles mehr.

Unser Rezept für eine Süßkartoffel-Frittata

Vor Kurzem haben wir dort auch die Bio-Süßkartoffeln von Ja! Natürlich entdeckt und uns auch gleich ein einfaches Rezept zum Frühstück einfallen lassen. Die süßlichen Kartoffeln sind auch regional und stammen aus Niederösterreich. Sie sind ca. von Mitte November bis Dezember im Handel erhältlich.

Frittata mit Süßkartoffeln

Zutaten für 2 Portionen:
1 Süßkartoffel (mittelgroß), 1 Zwiebel, 3 Eier, 50 g Blattspinat – frisch oder TK, 70 g Feta, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskat.

Und so funktioniert’s:
Ofen auf 200° vorheizen. Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine ofenfeste Form schichten und ca. 30 Minuten bzw. bis die Scheiben weich sind backen. In der Zwischenzeit Zwiebel klein schneiden, mit dem Spinat in einer Pfanne in etwas Olivenöl andünsten und beiseitestellen. 3 Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer & etwas Muskat würzen und den Feta in kleine Würfel schneiden. Sobald die Süßkartoffeln gar sind, mit der Zwiebel-Spinat-Mischung wieder in die Pfanne geben, Feta dazu, mit den Eiern übergießen und noch einmal alles kurz durchmischen. Für ein paar Minuten bei mittlerer Hitze braten und dann noch ein paar Minuten in den Ofen schieben, bis das Ei vollständig gestockt ist. Man kann die Frittata dann gleich direkt aus der Pfanne essen oder auf einen Teller schieben und in Stücke schneiden.

Rezept hochladen & gewinnen!
Ihr könnt in der Ja! Natürlich Frühstückspension, auf Instagram oder Twitter auch eure eigenen Rezeptfotos mit dem Hashtag #jafrühstück hochladen und tolle Preise gewinnen, zB. 3 Ja! Natürlich Jahreseinkäufe!

Welcher Frühstückstyp bist du?

Im Ja! Natürlich Magazin haben wir auch gleich noch den Test gemacht, welcher Frühstückstyp wir eigentlich sind ;-). Auf einen Typ konnten wir uns aber nicht festlegen – wir sind ja sehr vielseitig. Daher sind wir eine gute Mischung aus „Eiermann bzw. -frau“ (leider haben wir noch keine Hühner im Hinterhof), „Gesundheits-Fritz“ (eine Flockenpresse besitzen wir auch noch nicht) und „Wochenend-Zelebrier-Pärchen“ (die Dachterrasse ist leider nur ein kleiner Balkon).

Ja! Natürlich Frühstückstypen

Italo-Typ, die Süße, die Multikulti-Frühstückerin oder der Deftige – welcher Typ bist du?

Unser Rezept-Tipp aus der Ja! Natürlich Frühstückspension

Jetzt, wo es in der Früh draußen schon so kalt ist, haben wir gerne etwas Warmes im Bauch, bevor wir aus dem Haus gehen. Wir lieben Porridge und probieren auch gerne immer wieder neue Varianten aus. Besonders gut hat uns der Porridge mit Birnenkompott gefallen – den haben wir natürlich auch gleich nachgekocht, mjam!

Anna zeigt euch im Video, wie ihr den Porridge ganz einfach selber zubereiten könnt:

Die Liste der benötigten Zutaten findet ihr in der Ja! Natürlich Frühstückspension

Mehr Rezepte, Bio-Produkte & Life Hacks gibt es in der Ja! Natürlich Frühstückspension – schaut doch auch mal vorbei!

 

Sponsored Post: Diese Inhalte sind in Zusammenarbeit mit Ja! Natürlich entstanden.