ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 7. Bezirk

The Brickmakers

Brian Patton, der Mastermind hinter den beliebten Pop-Up Lokalen „Big Smoke“, „Slow Tacos“ und „It’s all about the meat, baby“ am Donaukanal, hat ja bekanntlich 2015 für alle BBQ-Liebhaber mit The Brickmakers eine permanente Location in der Zieglergasse gefunden (Ex-Geschäftspartner Peter Zinter kocht inzwischen im Heunisch & Erben auf). Beim Brickmakers Weekend Brunch kann man auch Pulled Pork, Ribs oder Hot Dogs verspeisen, der Fokus liegt aber auf den klassischen Frühstücksgerichten. Da ich nicht gerne bei Brunch-Buffets in der Schlange stehe, bin ich natürlich froh, dass die verschiedenen Brunch-Gerichte serviert werden :-).

Der Brunch beginnt am Wochenende und feiertags um 10.00 Uhr und endet – langschläferfreundlich – um 15.00 Uhr. Um jeweils € 8,50 startet man mit „Eggs Benedict“ (2 pochierte Eier, geräucherter Speck & Sauce Hollandaise), „Eggs Florentine“ (2 pochierte Eier, Spinat & Sauce Hollandaise) oder „Scrambled Eggs“ (mit 3 Eiern und Shiitake Pilzen) bzw. der exklusiven Variante „Eggs Royale“ (2 pochierte Eier, Spinat, hausgebeizter Lachs & Sauce Hollandaise) um € 11,50 in den Tag. Oder man wählt zwischen „Baked with Love“ (1 Croissant, 1 Scheibe hausgemachtes Sodabrot, 1 Scheibe Steinofenbrot, serviert mit aufgeschlagener Butter, Erdbeermarmelade und Wiener Honig) um € 6,90, „Super Food Porridge“ mit Beeren, Chia Samen, Kokosnuss und Früchten (€ 4,90), hausgemachtes Joghurt & Granola mit Beeren (€ 4,50), „Hausgebeizter Lachs Bagel“ mit hausgemachtem Bagel mit Sesam- und Mohnkörnern, Frischkäse und eingelegtem Gemüse (€ 8,50) oder „Avocado auf Toast“ mit getoastetem Sauerteigbrot, weißem Omelette, Cottage Cheese, Avocado, Ofentomaten und Blattsalat (€ 10,90). Saisonaler Fruchtsalat mit Baiser und Likör (€ 4,90), hausgemachte Pancakes mit brauner Butter und Ahornsirup (€ 7,90) – auf Wunsch mit Speck oder Früchten (+ je € 2,-), eine Schoko-Pecanpie mit Schlagobers (€ 5,50) oder eine pochierte Zwetschke auf zarter Ingwercreme (€ 5,90) versüßen den Start in den Tag.

Und da wir uns ja trotzdem noch in einem BBQ-Lokal befinden, dürfen natürlich auch deftige, hausgemachte Würstl mit Baked Beans (€ 12,90), Ribeye Steak mit Kartoffelpüree, Knochenmark & Jungzwiebeln (€ 23,90), Pulled Pork oder Pulled Beef Sandwich mit Red Slaw (€ 11,90 / 12,90), hausgemachte Hot Dogs, serviert mit geräucherter Mayo, 3erlei Zwiebeln und Senfkörnern (€ 12,50), BBQ Pork Ribs mit Red Slaw (€ 14,90 / € 19,90) oder Southern Fried Chicken mit hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 12,90) nicht fehlen. Perfekt nach einer durchzechten Nacht mit ordentlichem Hangover ;-).

Dazu gibt es noch einige Side Dishes, wie zB. Mac’n’Cheese (€ 4,50), geröstete Pastinaken und Karotten (€ 3,50) oder Maiskolben mit Cayenne-Mayonnaise und Zitrone (€ 3,50) sowie einige Salate, wie zB. Vogerlsalat mit Smoked Feta, Birnen und karamellisierten Walnüssen (€ 10,90) oder Pulled Duck Salad mit Enten-Confit, Rote Rüben Blätter, Pfirsich, Erdnüssen und Stangensellerie (€ 12,50).

Der wirklich großartige Kaffee wird von Süßmund Kaffee geröstet – Third Wave Coffee at its best. Im Sommer kann man sich mit Kaffee auf Eis erfrischen, verschiedene Smoothies, frisch gepresster Orangensaft, hausgemachter Eistee, Mimosas, Bloody oder Virgin Mary oder diversen Säfte / Limonaden gibt es das ganze Jahr.

Wir haben bei unserem inzwischen schon dritten Besuch Avocado auf Toast, die Eggs Royale und (gemeinsam) die Pancakes mit Früchten probiert. Die Portionen waren mehr als ausreichend, aber es war so gut, wir haben trotzdem alles bis auf den letzten Bissen aufgegessen ;-). Besonders der Avocado-Toast und die Pancakes war meine persönlichen Highlights – ich komme bald wieder :-). Insgesamt ist die Qualität der verwendeten Zutaten sehr gut, alles ist ganz frisch – Eier und Brot zB. sind auch bio. Auch die Servicemitarbeiter waren wieder sehr freundlich und aufmerksam, hier können wir mal wieder die volle Punktzahl vergeben.

Von der Inneneinrichtung im Brickmakers bin ich kein Fan, die Holzvertäfelungen und Fliesenwände sind sehr rustikal und schaffen kein wirklich gemütliches Ambiente. Besser gefällt mir im Sommer der schattige Schanigarten (große Sonnenschirme) inkl. überdachtem Außenbereich, in dem es sich sogar bei einem kurzen Regenguss gut aushalten lässt.

Fazit

Auch für nicht BBQ-Fans ein ganz besonderes Frühstückserlebnis!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Flat White serviert wurde: 6 Minuten 22 Sekunden

info

Schanigarten, Freewave

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 16.00 bis 02.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 02.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 01.00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahn 49 (Zieglergasse), Autobus 48A (Zieglergasse)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von The Brickmakers:

1 Kommentar zu "The Brickmakers"

Hugo Gold sagt:

Der Kaffee (Espresso) ist wirklich großartig, zu Filterkaffee kann ich mich nicht überwinden. Der selbstgepresste Orangensaft schmeckt so hervorragend wie ichs bisher nur von Mallorca kannte und die Eggs Benedict der schiere Wahnsinn, echt gut.
Das Service wie bei allen Zinter&Patton Lokalen hervorragend.

Kommentar verfassen: