ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 8. Bezirk

The BirdYard

Die Betreiber von Mama Liu & Sons (ja, die mit den Hot Pots) auf der Gumpendorfer Straße haben 2017 mit The BirdYard ein zweites Lokal im. 8 Bezirk eröffnet, eine Mischung aus Restaurant und Bar. Während man sich im Keller mit exotischen Wandmalereien durch die sehr ansprechende Cocktailkarte probieren kann, werden im Erdgeschoß und ersten Stock abends diverse Köstlichkeiten serviert. Und jeden ersten Sonntag im Monat gibt es auch einen Brunch: klassische Frühstücksgerichte und ab Mittag auch deftigere Speisen warten auf die hungrigen Gäste. Reservieren kann man über die Website, allerdings mussten wir unsere Reservierung noch einmal telefonisch wiederholen, da wir auch nach 4 Tagen keine Bestätigung erhalten haben.

Frühstückszeiten & Angebot

Wie bereits erwähnt, öffnet The BirdYard nur einmal im Monat, jeden ersten Sonntag, von 10.00 bis 16.00 Uhr seine Pforten für einen Brunch. Das Angebot variiert, bei unserem Besuch konnten wir aus folgenden Speisen wählen: „Das Wien“ mit Semmel, Butter, Marmelade, Käse, Schinken und Ei (€ 7,60), „Der Lachsbagel“ mit Vollkornbagel, Räucherlachs, Frischkäse und Avocado (€ 7,50), „Das Roastbeef“ mit Remoulade, Schnittlauch und La Marianne Brot (€ 8,90), „Das Egg Benedict“ mit Ei, Schinken, Spargel und Sauce Hollandaise (€ 7,50), „Das Omelette Chorizo“ aus 2 Eiern mit Chorizo, Zwiebeln und La Marianne Brot (€ 7,50), „Das Rührei“ aus 2 Eiern mit La Marianne Brot (€ 6,-), „Das Spiegelei“ mit 2 Eiern und La Marianne Brot (€ 5,20), „Die Weißwurst“ mit Senf, Brezel und Weißbier (€ 8,90) und „Der Brotsalat“ mit Focaccia, Mozzarella, Tomaten, Oliven und Rucola (€ 7,90).

Süß & fruchtig geht es weiter mit „Die Pancakes“ mit Beere und Obers (€ 8,-) und „Das Granola“ mit Joghurt und Früchten (€ 5,50). Ab 12.00 Uhr warten dann noch „Das Rind“ mit Schulterscherzel, Melanzanie und Zwiebel (€ 10,-), „Das Lamm“ mit Bauch, Fisolen und Sellerie (€ 9,50) und „Die Pasta“ mit Fregola, Ente und Ei (€ 8,50) darauf, verspeist zu werden.

Neben hausgemachter Limonade und Eistee, diversen Säften & Sodas und einer kleinen Teeauswahl hilft die klassische Kaffeeauswahl (von Bieder & Maier) beim wach werden.

Unsere Frühstückswahl

Wir haben uns vorab einmal für den Brotsalat und das Rührei entschieden. Der Brotsalat war geschmacklich sehr gut, die Zutaten frisch und auch die Portion ausreichend. Das Rührei wurde dann statt mit La Marianne Brot mit Vollkornbrot serviert, hatte aber dafür noch ein Stück Butter im Gepäck. Satt wird man davon nicht, außerdem hat mir etwas Würze gefehlt und die Eier hätten ruhig noch eine Spur länger in der Pfanne bleiben können – das ist aber sicher Geschmackssache. Die Pancakes hingegen haben uns dann aber so richtig überzeugt – goldgelb, fluffig und wunderbar! Serviert wurde der himmlische Abschluss unseres Frühstücks mit Schlagobers, Himbeermarmelade und Ahornsirup. Die Portion war auch groß genug, um den Genuss zu teilen. Der Kaffee hat uns auch bestens geschmeckt, eine 2. Tasse ließ also nicht lange auf sich warten. Generell scheint bei den Produkten auch Wert auf Qualität gelegt zu werden, das Brot kommt von Joseph Brot, die Eier aus Freilandhaltung – obwohl wir uns in diesem Preissegment schon Bio-Eier gewünscht hätten.

Service & Ambiente

Auch wenn unsere Online-Reservierung nicht geklappt hat, haben wir uns im The BirdYard dann bestens aufgehoben gefühlt. Der sympathische Servicemitarbeiter hatte immer ein Lächeln parat, war extrem aufmerksam, ohne aufdringlich zu sein – einfach perfekt! Die Brunchgäste finden sich im Erdgeschoß ein, das im Vergleich zur Bar schon etwas kühl wirkt. Gemütlich ist es hier nicht wirklich, auch wenn die schwarzen Möbel, die offene Küche und die beiden mit riesigen grünen Blättern verzierten Wände schon einen gewissen Stylefaktor haben. Apropos Style – das tolle Geschirr hätte ich auch gerne für daheim! ;-)

Fazit

Der monatliche Brunch im The BirdYard sorgt auf jeden Fall für einen richtig guten Morgen!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 4 Minuten 47 Sekunden

info

Brunch jeden 1. Sonntag im Monat, Online-Reservierung

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Eatery: Dienstag bis Sonntag von 17.30 bis 23.00 Uhr, Bar: Dienstag bis Sonntag von 18.00 bis 2.00 Uhr, Brunch jeden 1. Sonntag im Monat von 10.00 bis 16.00 Uhr, Montag geschlossen
Erreichbarkeit: Straßenbahn 5 (Lange Gasse) und 33 (Laudongasse), Bus 13A (Laudongasse)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von The BirdYard:

Keine Kommentare zu "The BirdYard"

Kommentar verfassen: