ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

Supersense

In den vergangenen fünf Jahren hat sich im Supersense einiges getan. Und mit Freude konnten wir feststellen, dass sich hier der Start in den Tag mittlerweile nicht mehr auf einen schnellen Kaffee und ein Kipferl beschränkt, sondern das Angebot einiges zu bieten hat! Das Supersense ist ein richtig cooler Laden, der sich im denkmalgeschützten Gebäude des ehemaligen Dogenhofs auf der Praterstraße befindet. Eigentlich müsste man das Supersense wohl als einen Mix aus Café, Concept Store und Musikstudio bezeichnen und im hinteren Bereich des weitläufigen Innenraums kommen Polaroid- & Akustikfans voll auf ihre Kosten. Was die Frühstückskarte so zu bieten hat, haben wir uns wieder einmal genauer angesehen!

Frühstückszeiten & Angebot

Im Supersense gibt es während der Woche von Dienstag bis Freitag Frühstück zwischen 09.30 Uhr und 12.00 Uhr. Am Samstag startet der morgendliche Betrieb erst um 10.00 Uhr, ist jedoch „open end“ und somit auch ein guter Tipp für Langschläfer.

Die Karte ist klein aber fein – und übersichtlich gestaltet. Die Zutaten sind hochwertig, so gibt’s beispielsweise Gebäck von der Dampfbäckerei Öfferl, die Eier sind aus Freilandhaltung und auch Schinken und Käse kommen von ausgewählten Lieferanten.

Wen in der Früh noch nicht so der Hunger packt, kann „Klein“ bestehend aus weichem Ei und Schnittlauchbrot (€ 4,50) oder „Kipferl“ mit Butter und hausgemachter Marmelade (€ 3,80) wählen. Weitaus reichhaltiger ist „Groß“ mit Beinschinken, Käse, weichem Ei, Butter, Marmelade, Brot und Handsemmel um € 9,20 oder „Vegetarisch“ mit Käse, Kräuteraufstrich, weichem Ei, Butter, Brot und Handsemmel um € 8,00. Ein herzhaftes Omelette mit Bergkäse, Paradeisern und Bachkräutern gibt’s um € 8,50. Der „Supersense Porridge“ mit Himbeeren, Honig und Nüssen und das „Supervegane Granola“ mit Kokosjoghurt, Banane und Mango runden die Frühstückskarte ab (beide € 6,80). In der Vitrine warten dann auch noch verschiedene Kuchen, die man ja gerne auch mal zum Frühstück verspeisen kann (je € 3,80).

Die Kaffeekarte deckt die Klassiker ab und lockt außerdem im Sommer mit Affogato und Eiskaffee. Zubereitet wird der Kaffee mit der Nonplusultra Slayer Espresso Maschine – dem Ferrari unter den Espressomaschinen. Hafermilch wird um einen Aufpreis von € 0,30 angeboten. Auch eine breite Auswahl an Tees und Säften bieten sich als Frühstücksbegleitung an.

Unsere Frühstücksauswahl

Wir wählten ein Plätzchen im Schanigarten und entschieden uns für Omelette, Porridge und das große Frühstück. Eine Melange mit Hafermilch und ein frischer Minztee waren die perfekte Ergänzung. Die Frühstücksgerichte waren alle sehr schön angerichtet und ein wunderbares Gesamtkonzept, begonnen bei den frischen Zutaten bis hin zum Geschirr. Durch die Bank war alles sehr überzeugend, der Bergkäse gab dem Omelette eine würzige Note, die Tomaten schmeckten wie frisch aus dem Garten, aber auch das weiche Ei war auf den Punkt gekocht und die hausgemachten Marmeladen ein Traum. Der Porridge schmeckte ebenfalls sehr gut und war eine gute Mischung aus cremig, knusprig und fruchtig.

Meine Melange präsentierte die Baristakünste und wurde auf einem originellen Holzbrett serviert. Der Tee in der herzigen roten Metallkanne strotzte nur so vor frischer Minze und war auch zur Zufriedenheit.

Service & Ambiente

Das Ambiente im Supersense ist richtig nett. Die goldverzierten Arkaden im Innenbereich sind wunderschön und es gibt unzählige kleine Details zu entdecken. Die offene Bar im Retro-Holzlook ist ein richtiger Eyecatcher und ergibt mit den Bildern und Tafeln einen stimmigen Gesamtlook. Ich war ganz hin und weg von dem eigentlich so Wien-untypischen Flair. Das Service war sehr bemüht und freundlich und sah immer wieder nach uns, ohne aufdringlich zu sein. Der schöne Innenraum kann übrigens auch für Private-Dinings gemietet werden!

Fazit

Das Supersense ist ein absolutes Herzenslokal, das ich sicher nicht das letzte Mal besucht habe. Liebes Wien, gerne mehr davon!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 6 Minuten 14 Sekunden

info

WLAN, Schanigarten, Conceptstore

allergie

Getränke auch mit Hafermilch, Aufpreis 30 Cent

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 09.30 bis 19.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr; Montag, Sonntag und Feiertag geschlossen
Erreichbarkeit: U1 Nestroyplatz oder Praterstern

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Supersense:

Keine Kommentare zu "Supersense"

Kommentar verfassen: