ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Simply Raw Bakery

In Wiens Innenstadt findet sich Am Hof ein kleines Café, das sich über die letzten Jahre mit seinem hochwertigen Angebot bereits einen Namen gemacht hat: die Simply Raw Bakery. Die Rohkost-Bäckerei wurde 2014 eröffnet, nachdem sich der Verkauf der Kreationen an einem kleinen Stand auf einem Bauernmarkt bewährt hat. Das recht nischige Food-Konzept, das komplett auf tierische Produkte, industriellen Zucker und herkömmliches Mehl verzichtet, findet zunehmend mehr Anklang und konnte uns auch schon bei unserem Besuch vor sechs Jahren überzeugen. Diesen Sommer wollten wir die Gelegenheit nutzen und uns einmal wieder einen Platz im netten Gastgarten der Simply Raw Bakery suchen, um dort ein Frühstück zu genießen.

Frühstückszeiten & Angebot

In der Simply Raw Bakery werden die „Brunch Combos“ Montag bis Samstag von 09.30 bis 14.00 Uhr serviert, den Rest der Karte gibt es bis zum Küchenschluss um 16.00 Uhr. Bei allem was hier zu finden ist, kann man sicher sein, dass es auf pflanzlicher Basis, in Bio-Qualität, ohne Verwendung von Mehl, Ei, Milchprodukten und Zucker entstanden und zum Teil in Rohkostqualität ist.

Auf der Karte stehen unter anderem besagte Brunch Kombinationen, bei denen ein Heißgetränk bereits inkludiert ist. Darunter „Sweet, Soft & Lazy“ mit Ginger-Shot, Porridge, Avocadobrot, Früchten mit Mandelmylch und einem Simply Raw Brownie (€ 20,90) und „Sweet Little Buddha“ mit einer Frozen Smoothie Bowl, glutenfreiem Teff-Brot, Hummus mit Tomaten, Gemüse & Oliven sowie einer Waffel mit Beerenröster & Nougatella (€ 22,90). Das „Sissi & Franz“ Frühstück für zwei kostet € 48,90 und beinhaltet einen Bagel mit Carrot Lax, Algenkaviar und Meerrettichaufstrich, Schnittlauchbrote, Hummus mit Gartengemüse, Teff-Toastscheiben, zwei süße Waffeln mit Beerenröster, Früchte im Glas mit Mandelmylch & Grawnola und Simply Raw Trüffel.

Teil der Karte sind auch verschiedene „Sweet Bowls“ wie „Rainbow“ mit Früchten, Mandelmylch und Grawnola (€ 10,90) oder die „Heavy Metal Detox Smoothie Bowl“ mit Orange, Banane, Koriander, Spirulina, Dulse, Gerstengraspulver, Wildheidelbeeren und Mango (€ 12,90). Zusätzlich kann aus Add-Ons, wie zB. Protein Pulver (€ 1,00) oder Erdnussbutter (€ 2,00) gewählt werden.

Möchte man ein rein pikantes Frühstück, bietet sich unter anderem das „Clubsandwich New York Style“ an: Teff-Brot gefüllt mit Gemüse, Salat, Pesto, Hummus und Avocado für € 12,90. Natürlich nicht fehlen darf das gern gesehene „Avocado Brot“ mit Teff-Brot, Sour Cream, Avocado und Tomatensalsa (€ 8,90).

Ein Blick in die Vitrine lohnt sich, denn mit den Rohkost-Sweets wurde die Simply Raw Bakery bekannt: Bananenbrot, Brownies, Trüffel, kleine Törtchen – alles auf Basis von Nüssen und Trockenfrüchten (ab € 2,90).

Kaffee (Süssmund) wird in der Rohkost Bäckerei mit Bio-Soyamylch, Bio-Hafermylch (glutenfrei) oder hausgemachter Mandelmylch (+ € 1,00) zubereitet. Neben klassischen Kaffeevarianten gibt es auch einen koffeinfreien Zichorienkaffee Cappuccino.

Bio-Tee wird von Sonnentor in der Kanne serviert oder frisch, beispielsweise mit Ingwer & Zitrone, zubereitet. Chai-, Matcha- und Kurkuma Latte sowie hausgemachte Limos (zB. „Rosy“ Rose-Himbeer), Smoothies (zB. „Lots of Dots“ Himbeer, Banane, Kokosmus, Dattel, Vanille), Mylkshakes (zB. „Pineapple-Shake“), Cold Pressed Juices (zB. „Early Bird“ mit Karotte, Apfel und Ingwer) und Healthy Shots komplettieren die Auswahl.

Meine Frühstückswahl

Ich habe ein Plätzchen im Garten bekommen und mich für „Sweet Little Buddha“ entschieden, dazu ein Cappuccino mit hausgemachter Mandelmylch. Das viel los war, zeigte sich leider deutlich bei der Wartezeit: meine Brunch Combo bekam ich nach knapp einer halben Stunde, der Kaffee kam erst, als ich die Hälfte des Frühstücks schon verspeist hatte.

Die lange Wartezeit hat mich zumindest mit einem guten Ergebnis belohnt: die Platte war schön angerichtet und strahlte vor Farben und frischen Zutaten. Die Frozen Smoothie Bowl war herrlich erfrischend und von der Konsistenz wie Eiscreme. Von der Waffel war ich zunächst ein wenig überrascht, denn die Konsistenz war krümelig wie ein Kuchen und ein wenig klebrig im Mund. Geschmacklich hatte ich aber nichts auszusetzen, trotz der vollwertigen Zusammensetzung. Die hausgemachte „Nougatella“ schmeckte wie pures Nussmus, keine Spur von Schoki, aber eventuell gab es hier eine Verwechslung? Zum Schluss probierte ich das glutenfreie Teff-Brot mit Hummus. Der Aufstrich war super fein püriert und richtig gut abgeschmeckt, das Brot war leider weniger mein Fall. Es war mir zu trocken und schmeckte langweilig – ich bin es aber auch nicht gewohnt, glutenfrei zu essen. Mit dem Cappuccino war ich sehr zufrieden und erstaunlicherweise schäumt die hausgemachte Mandelmylch sogar ein wenig.

Die Qualität der Lebensmittel ist hoch und sie werden auch sehr sorgfältig verarbeitet. Dennoch sind die Preise für mein Empfinden (auch im Verhältnis zu den Portionsgrößen) recht hoch angesetzt.

Service & Ambiente

Bei meinem Besuch konnte ich eindeutig sehen: der Laden brummt! Die Simply Raw Bakery scheint bereits über Österreichs Grenzen bekannt zu sein, die Gäste sind international. Reservierung auf alle Fälle empfohlen!

Das Café ist gemütlich eingerichtet und eine Mischung aus „Puppenhausstil“ und „Shabby Chic“. Der kleine Gastgarten ist angenehm kühl und schön begrünt. Ein Minuspunkt: die Tische sind alle sehr dicht beisammen, intime Gespräche sollte man hier eher weniger führen. ;-)

Die netten Servicekräfte waren trotz großem Andrang sehr bemüht, aber ein wenig unterbesetzt – die Küche kam schwer nach. Aufgrund der halbstündigen Wartezeit, muss ich beim Service einen Punkt in der Bewertung abziehen.

Fazit

Ein ausgefallener Frühstücksspot, der nicht nur für Rohkostfans, Veganer & Co. geeignet ist. Bei einem Besuch in der Simply Raw Bakery sollte man aber mit längeren Wartezeiten rechnen und vorbereitet sein, ein wenig tiefer in’s Geldbörserl greifen zu müssen.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 32 Minuten

info

Gastgarten

allergie

Alle Speise sind vegan, biologisch, glutenfrei, laktosefrei, soyafrei und ohne Zucker; vieles in Rohkostqualität, Heißgetränke mit Bio-Soya, Hafer- oder hausgemachter Mandelmilch.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9.30 bis 17.00 Uhr
Erreichbarkeit: U2 Schottentor, U3 Herrengasse, 1A Teinfaltgasse, 1A Renngasse, 3A Schwertgasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Keine Kommentare zu "Simply Raw Bakery"

Kommentar verfassen: