ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Öfferl Wollzeile 31

Bisher haben wir das umwerfende Brot & Gebäck unseres Lieblingsbäckers aus dem Weinviertel nur in ausgewählten Feinkostläden, auf Märkten oder in der Gastronomie bekommen. Vor wenigen Wochen hat Georg Öfferl gemeinsam mit seinem Cousin & Kompagnon Lukas endlich einen eigenen Standort mit Bäckerei und Café / Bistro in Wien eröffnet! Am liebsten wären wir gleich am ersten Tag vor der Tür gestanden, aber wir lassen neuen Lokalen ja immer mindestens 2 Wochen Zeit, bevor wir das Frühstück testen – damit sich auch alles etwas einspielen kann. In dem Fall war das Warten besonders schwer, die Vorfreude dafür umso größer. Jetzt war es endlich soweit, wir haben das Frühstück beim Öfferl in der Wollzeile probiert und es war genau so, wie wir es erwartet hatten – wenn nicht sogar noch besser! :-)

Frühstückszeiten & Angebot

Frühstück gibts beim Öfferl Wollzeile 31 täglich ab 08.00 Uhr, während der Woche nur bis 12.00 Uhr, am Wochenende aber dann glücklicherweise ganztags bis 18.00 Uhr (derzeit sind noch keine Reservierungen möglich!). Die Zutaten stammen alle von ausgewählten, regionalen Lieferanten und aus biologischer Landwirtschaft, sind teilweise sogar biodynamisch. Alle drei Frühstückskombis klingen verführerisch, man hat die Wahl zwischen „Bäckerfrühstück“ mit Brot, Handsemmel, Briocheknopf, Schinken, Käse, weichem Ei, Sauerrahmbutter, Marmelade oder Honig (€ 14,50), „Gärtnerfrühstück“ mit Brot, Weinbergspitz, hausgemachtem Kichererbsenaufstrich, Kräuter, Gemüse, Marmelade und Honig (€ 12,50) oder „Süßes Frühstück“ mit Cruffin, Briocheknopf, Butter, Marmelade und Honig (€ 7,50).

Das war natürlich noch nicht alles, ein Omelette des Tages (€ 11,50), Urgetreide Porridge mit Emmerflocken, Milch, Butter, Honig, frischem Obst und Nüssen (€ 7,50) und ein hausgemachtes Granola aus Waldstaudenkorn, Emmer, Leinsamen, Sonnenblumenkernen, Haselnüssen, Walnüssen, Traubensaft, Honig und frischem Joghurt (€ 7,50) finden sicher auch den Weg auf viele Frühstückstische. Für den kleinen Hunger gibt es natürlich auch Brot und Gebäck mit Butter, Marmelade, Honig, Schinken oder Käse – gerne auch mit einem weichen Ei.

Die (saisonal wechselnden) belegten Brote mit Madame Crousto werden ganztags zubereitet, schmecken aber natürlich auch besonders gut zum Frühstück: Butter, Schnittlauch & weiches Ei (€ 6,50), Kürbis, Schafskäse, Chilli & schwarzer Knoblauch (€ 12,80), Kräuter, pochiertes Ei, Topfen & Honig (€ 12,80), Geschmortes BOA-Ochsenfleisch, weiße Bohnen, Röstzwiebeln & Sauerrahm (€ 14,80), BOA-Schweinsbraten, Kraut, Schinken, Bergkäse & Essiggurken (€ 14,80) oder eine süße Variante mit Brioche, Zwetschke und hausgemachtem Schafjoghurteis (€ 12,50). Nicht zu vergessen die tollen Cruffins (= Mischung aus Croissant und Muffin), Croissants und weiteren süßen Happen.

Auch beim Kaffee wird auf höchsten Standard geachtet, die Bohnen kommen aus einem kleinen Betrieb in El Salvador und werden in der Öfferl-Homebase in Gaubitsch geröstet. Kosten kann man das Ergebnis als Single, Double, Verlängerten, Cappuccino / Melange, Cafe Latte oder Flat White. Leitungswasser gibt es ohne Limit zum Selberholen vom Steinbrunnen, dazu noch aromatisierte Sodas mit Zitrone oder Holunder, hausgemachte Limonade bzw. Eistee mit Zutaten von Sonnentor, Schönbichler und der Gärtnerei Ganger (Hagebutte-Rosmarin-Hibiskus, Roter Weinbergpfirsich) und verschiedene Fruchtsäfte. Tee kommt aus dem Grätzl, die Teehandlung Schönbichler ist ja nur ein paar Häuser weiter zu finden, und wird in der French Press serviert.

Unsere Frühstückswahl

Am liebsten hätten wir einmal die Karte rauf und runter bestellt, aber auch wenn wir morgens immer großen Hunger haben, das geht sich dann doch nicht aus. ;-) Aber das war sicher nicht unser letzter Besuch, das nächste Mal wird dann weiter probiert. Ausgesucht haben wir uns dann das Gärtnerfrühstück, das ohne Probleme ohne Schinken, dafür mit einem 2. weichen Ei serviert wurde und das Brot mit Kräutern, pochiertem Ei, Topfen und Honig. Dazu gab es (nicht nur eine) Melange und einen Verlängerten sowie die hausgemachte Limonade. Die Portionen waren wirklich reichlich, aber natürlich musste es dann auch noch etwas süß- fruchtiges sein, daher haben wir uns anschließen noch den Porridge geteilt. Das Brot mit Kräutern war einfach perfekt – eine Scheibe meines Lieblingsbrotes mit cremigem Topfen, einem Hauch Honig, pochiertem Ei und einer ordentlichen Portion knackfrischer Kräuter, mjam! Auch das Bäckerfrühstück ist bei meiner Frühstücksbegleitung sehr gut angekommen, nur die Kiwi-Marmelade war nicht ganz ihr Fall – die wurde aber auch anstandslos gegen Honig ausgetauscht. Der Porridge aus Emmer Urgetreide mit karamellisierten Zwetschken und heimischen Kiwis war ebenfalls ein Highlight – auch Saisonalität wird beim Öfferl Wollzeile 31 groß geschrieben. Der Kaffee war wunderbar, die Bohnen kann man sich auch für daheim mitnehmen. Und die Limonade war fruchtig und erfrischend, aber nicht zu intensiv oder zu süß. Das Frühstück hat nicht nur großartig geschmeckt, man kann sich auch sicher sein, dass alle Produkte in bester Qualität auf den Tisch kommen: Eier zB. vom Bio-Hof von Eva Schäffer, Honig vom Bio-Hof Rohrauer, Fleisch von der BOA-Farm, Urgetreide von Martin Allram und Joghurt von Georg Marktsteiner. Neben den eigenen Brot- und Gebäckvariationen kann man auch Eier, Butter, Honig, Marmeladen etc. im Shop erwerben.

Ambiente & Service

Wenn man die Wollzeile 31 betritt, dann fällt der erste Blick natürlich gleich auf die vielen Brote, die zum Verkauf bereit stehen. Auf den zweiten Blick erspäht man dann die Schaubackstube, wo man dabei zusehen kann, wie verschiedene Köstlichkeiten hergestellt werden. Im hinteren Bereich nimmt man im Café / Bistro Platz, das vom Studio Riebenbauer mit viel Stein, gebürstetem Aluminium und Beton gestaltet wurde – mag ich sehr! In Kombination mit dem hübschen schwarzen Geschirr von MA Keramik ergibt das ein angenehm puristisches und sehr stylisches Ambiente. Im Untergeschoß befindet sich noch ein Raum mit langer Tafel für Backkurse oder Veranstaltungen.

Die Dame im Service war super freundlich und aufmerksam – auch Änderungen waren kein Problem. Als besonderen Service kann man gleich beim Frühstück bestellen, was man aus der Bäckerei bzw. Shop mit nach Hause nehmen mag, das wird dann in der Zwischenzeit gleich eingepackt. Ich habe mir natürlich einen Laib Brot mitgenommen, einen Briochknopf und einen Cruffin. Den wollte ich eigentlich am Nachmittag daheim mit einer Tasse Kaffee genießen, aufgegessen habe ich ihn allerdings schon in der U-Bahn. :-)

Fazit

Das Frühstück beim Öfferl Wollzeile 31 hat meine Erwartungen noch übertroffen. Für mich ein perfektes Frühstückserlebnis und daher ein Neuzugang auf unserer Top 10 Liste.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 3 Minuten 49 Sekunden

info

Derzeit noch keine Reservierungen möglich, Shop mit Brot, Gebäck, Milch, Butter, Honig etc. Raum für Backkurse und externe Veranstaltungen

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr, Küche von 8.00 bis 18.00 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Stubentor

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Öfferl Wollzeile 31:

burg.ring1
Haas & Haas - Frühstücken in Wien
1010 Bar - Frühstücken in Wien

Keine Kommentare zu "Öfferl Wollzeile 31"

Kommentar verfassen: