ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 5. Bezirk

Motto

Einmal ums Eck vom kultigen Budapest Bistro und auf der gleichen Straße wie Gregor’s Konditorei findet sich seit Kurzem eine weitere Frühstücksmöglichkeit in Margareten: Das Motto auf der Schönbrunnerstraße, das man ja eigentlich für seine Cocktails und den abendlichen Restaurant- und Barbesuch kennt. Seit Herbst öffnet das Lokal seine Türen aber nicht nur abends, sondern auch an Wochenenden und Feiertagen für einen Brunch. Eine international ausgerichtete Frühstückskarte mit lustigen Bezeichnungen und vielen alkoholischen Begleitangeboten warten auf die Gäste. Der Brunch steht dabei jeweils unter einem monatlichen Motto, in unserem Fall „Disco“. Wir waren auf jeden Fall gespannt auf das Frühstück, beziehungsweise wieviel man davon im schummrigen Licht überhaupt sehen würde. ;-)

Frühstückszeiten & Angebot

Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag wird zwischen 10.00 und 16.00 Uhr im Motto Brunch serviert. Die Eier stammen aus Bio-Freilandhaltung und auch für den Kaffee wird Bio-Vollmilch verwendet (alternativ gibt’s sonst Hafer-, Mandel- und Soja-Milch).

Die „Tasty Toasts“ sind eine Möglichkeit, den Brunch pikant zu starten: Darunter der Klassiker „Benny The Egg Addict“ (€ 11,00) mit Beinschinken, pochiertem Ei, Spinat und Sauce Hollandaise und die vegane Variante „Huevos Veganos“ (€ 8,00) mit Scrambled Tofu, Avocado, Bohnen, Tomaten, Paprika und Koriander. „Portobello Eggslut“ besteht aus Rührei, Brioche Burger, Zwiebel, Cheddar und Chipotle Chili Mayo (€ 11,00), einen „Tasty Toast“ mit Räucherlachs gibt’s ebenfalls: „Do The Silly Salmon“ mit Shoyu Ei, Avocado, Limetten-Kräutersalat und Bio-Körndltoast für € 13,00. Für einen (Kater-)Brunch im Motto bieten sich auch Sides wie Trüffelpommes und Bacon (je € 5,00) an.

Bei den süßen Gerichten gibt’s unter anderem Birchermüsli „All Oat of Love“ (€ 6,00), French Toast mit gegrillter Banane und Chili-Popcorn (€ 7,00), belgische Waffeln (€ 8,00) sowie die „Totally Baked Sweetpotato“ mit Erdnussbutter, Banane und Himbeeren. Der „Freaky Milkshake“ um € 6,00 wird mit Kürbis und Marshmellows verfeinert.

Zum Brunch wird – ganz amerikanisch – ein Free Refill Coffee um € 4,00 angeboten, neben den anderen üblichen Verdächtigen wie Cappuccino & Co. Der Kaffee ist von der Rösterei Alt Wien, ein eigener „Motto Blend“, Tee gibt’s vom Teesalon Tête à Tee. Aufregender als Kaffee und Tee ist aber die Kategorie „Good Morning – Wakey Wakey No More Shakey“ mit alkoholischen Drinks zwischen € 9,00 und € 11,00. Darunter neben einer „Bloody Mary“ auch der „Basil Bang“ (mit Gin) oder „Morning Passion“ (mit Vodka und Passionsfrucht). Wem es noch zu früh für Alkohol ist, findet vielleicht einen Smoothie, zum Beispiel den „LGBT“ mit Lychee, Guave und Thymian um € 5,00. Ach ja, auch die Smoothies können mit einem Shot aufgepeppt werden. ;-)

Unsere Frühstücksauswahl

Wir bestellten einmal „Benny The Egg Addict” (mit der Hollandaise extra, um eine vermeintliche Sauce-Flutung zu vermeiden) und einmal den „Silly Salmon”, dazu Cappuccino. Der Kaffee schmeckte so, wie man es sich von der Rösterei Alt Wien erwartet – super. Das Lachsgericht war richtig gut und wurde mit großzügigem Avocado- und Salattopping serviert. Das Ei war perfekt gekocht, genauso beim „Benny The Egg Addict“. Jedoch konnte dieses Gericht ansonsten weniger überzeugen: das Brot war zäh und die Gesamtkomposition für satte € 11,00 ziemlich karg. Die Hollandaise war sehr schaumig und wurde mir in einem kleinen Schälchen dazu serviert. In einer zweiten Runde teilten wir uns noch die belgische Waffel mit Vanillesauce, Schlagobers und Erdbeeren – lecker, aber eine ordentliche Bombe! ;-)

Service & Ambiente

Eines muss ich vorwegnehmen: Ein Brunch im Motto ist sicherlich nicht wie in einem anderen Lokal, denn auch untertags sind Lokal alle Fenster abgedunkelt und man kann sein Frühstück inmitten von Diskokugel, Neonlichtern und tropischen Pflanzen zu sich nehmen. Das schwarze Geschirr ist etwas ungewohnt, passt aber zum allgemein dunklen Setting. Laute Musik wird ebenfalls gespielt, das Thema „Disco Brunch“ kommt nicht von irgendwo. ;-) Wir konnten uns trotz Musik aber dennoch gut unterhalten, da das Lokal nicht voll war. Ich könnte mir aber vorstellen, dass der Lärmpegel bei besserer Auslastung schon einmal recht hoch werden kann.

Das Service im Motto kann ich wirklich nur loben – zahlreiche junge Männer kümmern sich allesamt sehr aufmerksam und stehen auch beratend zur Seite. Wir mussten nie lange warten und fühlten uns gut aufgehoben, auch Wasser wurde uns immer wieder ohne Aufforderung nachgeschenkt.

Fazit

Im Motto gibt’s eine originelle Frühstückskarte in Nachtlokalatmosphäre, besonders gut geeignet für einen „boozy Brunch“!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 5 Minuten 34 Sekunden

info

Schanigarten, WLAN

allergie

Hafer-, Mandel- und Soja-Milch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 18.00 bis 02.00 Uhr, Freitag von 18.00 bis 04.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 04.00 Uhr, Sonntag und Feiertag von 10.00 bis 02.00 Uhr
E-Mail: info@motto.at
Erreichbarkeit: U4 Pilgramgasse, Busse 12A + 13A (Margaretenplatz / Schönbrunner Straße)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Motto:

Keine Kommentare zu "Motto"

Kommentar verfassen: