ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Johann Frank

Was im Sommer als Pop-Up Garden begonnen hat, hat jetzt als Johann Frank am Neuen Markt auch Indoor eine fixe Bleibe gefunden. Das ehemalige Medusa (war mir ehrlich gesagt kein Begriff) wurde renoviert und bietet auf drei Etagen viel Platz, um ein Restaurant, eine Bar und einen Club unterzubringen. Für die Küche zeichnet Daniel Hoffmeister verantwortlich, der zuvor im Lingenhel aufgekocht hat, das wir eigentlich sehr schätzen. Wir hoffen mal, dass er mit dem Frühstück im Johann Frank nichts zu tun hat, denn das hat uns nicht überzeugt.

Frühstückszeiten & Angebot

Gefrühstückt wird im Johann Frank täglich von 08.00 bis 11.30 Uhr. Das Angebot ist überschaubar, klingt auf den ersten Blick aber eigentlich nicht schlecht. Den kleinen Hunger kann man mit „Melange & Croissant“ (€ 5,-) stillen, etwas mehr Appetit sollte man für das „Johann Frank Breakfast“ mit weichem Ei, Handsemmel, Croissant, Marmelade, Honig und Rohmilchbutter (€ 7,-) mitbringen. Das Johann Frank Frühstück wird auch noch in der Version „Classic“ mit weichem Ei, Beinschinken, Käse, Marmelade, Butter, Semmel und Croissant (€ 10,-) und „Mittelmeer / Mediterran“ mit weichem Ei, Prosciutto, Mortadella, Manchego, Tomate, Baguette und Croissant (€ 12,-) serviert. Eierspeise (€ 5,-), Ham & Eggs (€ 6,-) – jeweils aus 3 Eiern – und Rösti mit weichem Ei, Räucherlachs und Frischkäse (€ 8,-) sowie ein Schnittlauchbrot mit Radieschen (€ 4,-) und ein knuspriges Baguette mit Avocado, Tomate und Rührei (€ 7,-) vervollständigen das pikante Angebot. Süß und fruchtig wird es mit einem hausgemachten Knuspermüsli mit Naturjoghurt und Feigen bzw. saisonalen Früchten (€ 5,-), Milchbrot French Toast mit Vanille-Ahornsirup und Eis (€ 7,-) und Porridge mit gebrannten Haselnüssen und Banane (€ 5,-). Dazu gibt es noch eine kleine Auswahl an Extras, wie zB. Brioche Kipferl, hausgemachte Marmelade, Butter und Honig.

Der Kaffee stammt von der Triester Rösterei Hausbrandt, aber auch Hot Chocolate, Chai Latte, Matcha Latte, Ingwer Latte und verschiedene Teesorten wärmen an kühlen Wintertagen. Bunt wird es mit diversen Smoothies (zB. „Green“ mit Apfel, Kiwi und Banane oder „Red“ mit verschiedenen roten Beeren) und verschiedenen Milkshakes (zB. Chocolate und Banana).

Meine Frühstückswahl

Auf meine Nachfrage bekam ich prompte die Info, dass die Eier aus Bodenhaltung stammen. Ich sollte es inzwischen eigentlich besser wissen, aber bei stylischen Lokalen in der Innenstadt mit einem gewissen Preisniveau bin ich immer wieder überrascht, dass man zwar auf die Optik, aber auf die Qualität der Zutaten wenig Wert legt. Daher habe ich mich für eine Melange, das Schnittlauchbrot und danach noch den Porridge entschieden. Eigentlich mag ich Hausbrandt Kaffee gerne, dieser schmeckte aber leider etwas wässrig und doch leicht verbrannt – ich nehme an, dass es sich hier eher um ein Problem mit der Kaffeemaschine bzw. deren Bedienung gehandelt hat. Das Schnittlauchbrot mit Radieschen war in Ordnung, ich mag das Brot aber lieber natur und nicht in der Pfanne gebraten, es war dadurch nämlich etwas fett. Und mehr Schnittlauch hätte auch nicht geschadet. ;-) Der Porridge wurde heiß, noch dampfend, serviert und hat auch schön ausgesehen, geschmacklich war er dann aber etwas enttäuschend und schien mir ein Fertigprodukt zu sein.

Ambiente & Service

Die Lage am Neuen Markt mit Blick auf den Donnerbrunnen (derzeit aufgrund einer Baustelle abgebaut) ist auf jeden Fall ein Pluspunkt, generell ist das Interieur mit Holztischen, braunen Ledersesseln, warmer Beleuchtung, buntem Wanddekor und hohen Glasfronten auch recht ansprechend. Bei meinem Besuch war nur etwas ungünstig, dass am Anfang immer die Tür offen war, weil Getränke etc. angeliefert wurden, und es dann doch etwas kühl war. Der Mitarbeiter im Service war bemüht und hat uns mit seiner guten Laune auch gleich angesteckt. Er hat auch alle Fragen gerne beantwortet und war insgesamt sehr aufmerksam. Reservierung ist während der Woche keine notwendig, es waren insgesamt nur 2 Tische besetzt, erst gegen Mittag haben sich dann mehr Gäste im Johann Frank eingefunden.

Fazit

Top-Lage und freundliches Service können leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Frühstück im Johann Frank keinen zweiten Besuch wert ist.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 7 Minuten 03 Sekunden

info

WLAN, Schanigarten, Kindersessel, abgetrennter Raucherbereich (Bar / Club)

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollleerleerleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollleerleerleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag und Sonntag von 08.00 bis 02.00 Uhr, Freitag und Samstag von 08.00 bis 04.00 Uhr
Erreichbarkeit: U4 Karlsplatz, Straßenbahn 71 + D (Karlsplatz), Bus 2A (Albertinaplatz)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Johann Frank:

Keine Kommentare zu "Johann Frank"

Kommentar verfassen: