ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 4. Bezirk

Guerilla Bakery

Die Guerilla Bakery mitten im stressigen Herzen Wiens ist der perfekte Zufluchtsort, um einen ruhigen Morgenkaffe zu genießen oder auch für ein paar Stündchen die Hektik vor der Türe zu vergessen und sich genüsslich dem Frühstücksangebot hinzugeben. Alle Speisen werden mit viel Liebe ganz frisch zubereitet und auch die beachtliche Auswahl an Mehlspeisen ist ganz nach dem Motto „Fuck the Backmischung“ komplett hausgemacht. Auch als Ort zum Lernen oder Arbeiten eignet sich die Bakery perfekt, denn es gibt kostenloses WLAN! Und gemütlich ist es auch, zwischen den kleinen bunten Kunstwerken, die die Wände zieren und dem liebevoll zusammengewürfelten Interieur.

Gefrühstückt werden kann in der Guerilla Bakery Montag bis Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr und die Auswahl ist sehr umfangreich. Man hat zB. die Wahl zwischen „Marenda“ (Montafonerisch für kleine Jause) mit Thum Beinschinken, Vorarlberger Bergkäse, Aufstrich der Woche, Bio-Butter, Bio-Ei, Schnittlauch, Kren, Gemüse und Bio-Brot von Gragger (€ 9,40) – auf Wunsch auf für 2 (€ 14,40) oder auch vegetarisch (€ 9,40), Pancakes mit knusprigem Speck, Früchten und Ahornsirup – auf Wunch auch vegetarisch (€ 7,90), Peanutbutter and Jelly Sandwich (€ 4,20) – auf Wunsch auch mit Banana (+ 0,80) oder Bacon (+ € 0,80), Butterkipferl mit Butter und Marmelade (€ 4,50), „Guerilla Bakery Frühstück“ mit warmem, hausgemachten Banana Bread, wahlweise mit Marmelade und Creamcheese oder Ahornsirup und Knusperspeck (€ 6,40), Avocadobrot mit Ricotta, Kresse und Frühlingszwiebeln (€ 4,50), „Bio-Ei im Glas deluxe“ mit Cherrytomaten, Frühlingszwiebeln, Kresse, Vorarlberger Bergkäse, Brot und Butter (€ 4,50) oder Joghurt mit Guerilla Bakery Granola und Ahornsirup (€ 4,50) – wahlweise auch mit frischen Früchten (+ € 1,90).

Nicht zu verachten sind auch die tollen Breakfast Sandwiches: „Sarah“ mit Frischkäse, Bio-Ei, Cherrytomaten, Schnittlauch, Knusperspeck und Vorarlberger Bergkäse, „Vanessa“ mit Frischkäse, Bio-Ei, Avocado, Thum Beinschinken, Schnittlauch, Cherrytomaten und Schafskäse oder „Isabel“ mit Frischkäse, Pesto, Bio-Ei, Schnittlauch, Gurke, Cherrytomaten, Vorarlberger Bergkäse und Frühlingszwiebeln (jeweils € 5,90).

Auch die Kaffeekarte kann sich sehen lassen und sogar Mandel-, Hafer- und Sojamilch (zwischen € 0,30 und € 0,40 Aufpreis) stehen zur Auswahl. Wer lieber Kaltgetränke zum Frühstück genießt, kann in der Kühlvitrine, die bis zum Rand mit Bio-Limonaden und hausgemachten Eistees gefüllt ist, gustieren. Leitungswasser steht kostenfrei und ohne Limitierung zur Verfügung. Aber auch auf verschiedene Teesorten (Demmer) und hausgemachten Ingwer- oder Minztee (mit Minze aus dem eigenen Garten!) muss nicht verzichtet werden.

Ich habe mich für das Frühstücks-Sandwich Vanessa entschieden und meine Wahl keinesfalls bereut. Das Brot war genau richtig getoastet, alle Zutaten waren taufrisch und das Zusammenspiel der Geschmäcker perfekt ausgewogen. Mein Soja-Cappuccino, den ich dazu genossen habe, war ausgezeichnet – perfekter Milchschaum inklusive. Der einzige Minuspunkt war leider eine Verwechslung bei der Bestellung meiner Begleitung, aber nach 5 Minuten hatten wir dann ohne Probleme das richtige Frühstück am Tisch. Und auch das Frühstücks-Sandwich Isabel war köstlich und wurde in Windeseile mit Genuss verputzt.

Der Kaffe (Fürth) schmeckt ausgezeichnet und die wohlige Atmosphäre verleitet zum Sitzenbleiben, außer natürlich, man möchte sich noch einen Nachschlag holen, denn in der Guerilla Baker herrscht Selbstbedienung (daher wie immer nur 3 Semmeln in der Kategorie „Service“).

Fazit

Die Guerilla Bakery ist stylish & charmant – mit feinem Frühstück mit vielen Bio-Produkten und tollen hausgemachten Mehlspeisen.

Quick Facts

info

Selbstbedienung, Gastgarten im Sommer, WLAN, alles auch to go, kleine Greisslerei

allergie

Kaffee wird auch mit Mandel-, Hafer- und Sojamilch serviert (zwischen € 0,30 und € 0,40 Aufpreis).

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollleerleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr
Erreichbarkeit: U1 Taubstummengasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Guerilla Bakery:

15 Kommentare zu "Guerilla Bakery"

HansiSchimpansi sagt:

Ich finde das Lokal toll, die Bedienung freundlich und kompetent, den Kaffee großartig und die Kuchen phänomenal. Is zwar nicht billig, aber Qualität hat halt doch ihren Preis. Die Einrichtung find ich schick. Zwei Daumen hoch

Mo Mo sagt:

Bester Karottenkuchen, den ich jemals gegessen habe! Personal super sympathisch und freundlich! Kann das Lokal nur weiterempfehlen ;)

Hanna sagt:

Endlich gibts die ausgezeichneten Kuchen wann immer ich will! Liebe Frühstückerinnen, ich teile eure Meinung voll und ganz. Die Liebe zum Detail schmeckt man hier mit jedem Bissen und Schluck. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen! Ich finde das kleine Lokal genau richtig: obwohl so viel los ist bekommt man schnell einen Platz (hat bei jedem meiner 4 Besuche nie länger als 10 Minuten gedauert) bekommt super nette persönliche Beratung wenn man ratlos vor der Kuchenvitrine steht und hats dann so gemütlich wie im eigenen Wohnzimmer. Wir waren sehr zufrieden und werden uns auf jeden Fall bald wieder den Bauch mit den köstlichen Buchteln und Sandwiches vollschlagen.

ida sagt:

ich bin schon lange ein fan der guerilla bakery und war heute erstmals im lokal. (by the way: das mehl kostet 2,50, nicht 3,50).
ich hatte ein sandwich, einen kaffee und hab dann noch scones, einen saft und besagtes mehl mitgenommen. ich liebe die kuchen und finde, dass man die liebe zum detail definitiv merkt. ja, es war voll, und ja, natürlich wär es super, wenn das lokal noch grösser wäre, aber uch hab auf der besagten sitzbank gegessen und fand es sehr gemütlich. die gewürzmischung im sandwich war grandios, hab dann gleich die chefin danach gefragt (liebe zum detail), und werde sicher wieder vorbei schauen und mich durch die karte futtern. grosse klasse!!

Julia sagt:

Ich war dank eurer Empfehlung dort und bin ganz begeistert! Meine Erwartungen wurden mehr als ne übertroffen! Obwohl die Bude geknallt voll war, war das Personal suuuuper lieb! Und wir mussten gar nicht lange auf essen und Co warten! Selbstbesinnung stört mich überhaupt nicht, das kenn ich eigentlich aus London, New York, Stockholm nur so!!! Geschäft find ich super stylish! Das Mehl fand ich auch teuer für 2,50 aber habe nachgefragt warum und nach einer Genauen Aufklärung und backen mit dem Mehl würd ich es sogar für 4 Euro kaufen!

Sabi sagt:

Ich fand das Lokal weder besonders gut, noch besonders schlecht. Ein Take Away Lokal wie es in Wien hunderte gibt. Ich finde allerdings das Familienstreitigkeiten (Ich denke es waren zwei Schwestern) nicht vor Kundschaft ausgetragen werden müssen. Das ist dem Kunden gegenüber respektlos.

Irene Graf sagt:

Liebe Frühstückerinnen, ich bin ein riesen Fan Eurer Seite. Ich schätze Eure Bewertungen sehr und probiere immer alle Top 10 Lokale aus. Ich habe, bis jetzt, auch immer hundertprozentig Eure Meinung geteilt. Die Guerilla Bakery war eine riesige Enttäuschung. Mäßige Qualität, vollkommen überteuert, Kantinenatmosphäre und unsympathisches Service. (Wenn man bei Selbstbedienung von Service sprechen kann). Einzig der Kaffee war gut, aber guten Kaffee gibt es in Wien mittlerweile an jeder Ecke. Schade. Bis jetzt war immer auf Euch verlass :-(

guerilla bakery sagt:

Liebe Irene, tut uns leid das es dir bei uns nicht gefallen hat. Bei uns werden nur Bio-Produkte verwendet und darum sind wir nicht der billigste Laden. Alles liebe.

Madi sagt:

Ich kann diesem Lokal überhaupt nichts abgewinnen. Man merkt dass hier keine Leute vom Fach etwas aufgebaut haben. Hektisch (obwohl fast nichts los war), die Platzgestaltung überhaupt nicht durchdacht und ungemütlich, die Preise eine Frechheit!!! Warum dieses völlig unterdurchschnittliche Lokal unter die TOP 10 kommt ist mir ein Rätsel. Es gibt hier bei den Frühstückerinnen mindestens 20 Lokale die mir spontan einfallen die eher passen würden. Was sind eure Kriterien?

Dani sagt:

Liebe Madi, wie wir oft betonen, sind unsere Beurteilungen immer sehr subjektiv. Für die Top 10 muss das Lokal allerdings in der Qualität 6 Semmeln erreichen und das geht nur, wenn Wert auf die Auswahl der Lebensmittel gelegt wird – Bioprodukte inklusive. Sicher wird jetzt in der Guerilla Bakery mehr los sein, aber wir sind Fans von Herzensprojekten wie diesen und es stört uns nicht, wenn nicht gleich in den ersten 4 Wochen alles perfekt sitzt. Die Mädels haben viel Geld, Zeit und Herzblut investiert und lieben was sie tun – wir finden, dass man das merkt. Die Einrichtung find ich super cool, aber das ist – wie viele andere Dinge im Leben – Geschmacksache. Die Top 10 sollen verschiedene Geschmäcker abdecken – wie du geschrieben hast, liegt dein Frühstücksgeschmack woanders und das ist auch ok so :-) Bis bald & LG, Dani

Madi sagt:

Danke für Deine Antwort. Ich denke dass für die meisten die Eröffnung eines Lokals eine Herzensangelegenheit ist…. Und wie du schreibst ist das ja eure subjektive Meinung. Eines verwundert mich aber noch. Mir wäre nicht aufgefallen dass Bioprodukte verwendet werden. Nicht einmal das eigene Mehl das sie dort verkaufen (Um 3,50/KG!!! Biomehl kostet im Schnitt 2,50/KG) ist BIO. Daher, Herzensangelegenheit oder nicht, für mich schaut das vielmehr nach einem Nepp aus, der durch gute Kontakte zu den Medien gehyped wird

Dani sagt:

Hi Madi,
das mit dem Mehl weiss ich. Auf unserer Checklist stehen natürlich die Eier ganz oben, dann Milch, Kaffeequalität etc. Die Eier haben wir 2x kontrolliert und es sind Bio-Eier. Kaffee stammt von Fürth, der bekannterweise Top-Kaffeequalität liefert. Finde die Preise im Vergleich mit anderen übrigens nicht besonders hoch (auch nicht besonders niedrig). Und ja stimmt – das mit der Herzensangelegenheit hab ich mir dann nach dem Absenden auch gedacht – das trifft wohl auf die meisten zu. Wie auch immer – wir wechseln ja die meisten Lokale (außer Dauerbrennern wie Motto am Fluss & Co.) sowieso durch in den Top 10 und wenn das nächste Lokal unser Herz erobert, ändert sich das Ranking auch wieder. Danke, dass du dich nochmal gemeldet hast – wir freuen uns über alle Kommentare und noch mehr, über konstruktive Diskussionen!

guerilla bakery sagt:

Liebe Madi, unser Mehl kostet 2,50 nicht 3,5o! Und tut uns leid wenn es dir bei uns nicht gefallen hat, wir finden es ganz normal das es am Anfang in einem neuen Kaffeehaus noch etwas durcheinander ist. Mittlerweile ist davon nix mehr zu spüren. Bei uns werden nur Bio Zutaten verwendet. Gern zeig ich dir mal wie wir unsere Preise kalkulieren, dann siehst du das die Preise überhaupt keine Frechheit sind. Zudem sind die Portionen bei uns sehr groß und wir gehen auf jeden Wunsch unsere Kunden ein! Wir wurden nicht durch gute Kontakte gehypt (ich hätt so gern welche) sondern durch unsere Qualität, Freundlichkeit und liebe zum Details. alles liebe

E.M. sagt:

Der Hype um dieses Lokal ist mir ein Rätsel. Ich war heute mit einer Kollegin dort und es war wirklich KEIN empfehlenswertes Erlebnis. Das Lokal ist zwar grundsätzlich sehr hübsch eingerichtet und wirkt auch recht heimelig. Ich frage mich aber ob die Eigentümerin schon länger an einem ihrer Tische bei der Sitzbank gesessen ist. Es ist derart ungemütlich so zu sitzen und zu essen, das keine entspannte Atmosphäre aufkommen kann. Ein Gespräch ist auch sehr mühsam, weil man a)weit auseinander sitzt, b) regelmäßig die bestellten Gerichte ausgerufen werden und c)die Tisch-Nachbarn fast auf einem drauf sitzen. Der Tisch neben uns war übrigens auch sehr gut gefüllt. Die armen Gäste haben reserviert und mussten zu 6!!! an so einem Mini-Rundtisch Platz nehmen. Da der Tisch so klein ist, konnten immer nur 2 gleichzeitig essen. Fand ich persönlich für eine Reservierung eine sehr spezielle Platzwahl.
Zum Essen: Das Essen schmeckt zwar ausgezeichnet (2xEi im Glas), aber es ist einfach viel zu wenig und für das Geld auch teuer, zumal auch kein Service bei dem Besuch inkludiert war (Man muss sich alles holen und sein schmutziges Geschirr wieder wegräumen). Es gibt übrigens in dem ganzen Lokal 1 Salz- & Pfefferstreuer, aber dann kommt man mit seinem ohnehin schon nahen Nachbarn wenigstens auch ins Gespräch.
Zu den Getränken: Der Kaffee ist sehr gut, das Ingwer-Zitronen-Getränk ist einfach nur heißes Wasser mit Zitronensaft und einem Ministück Ingwer (zugegeben mein Nachbar hatte sicher 3-4 Stück Ingwer). 3,80€ dafür zu verlangen fand ich schon sehr viel, vor allem wenn der teuerste Kaffee 3,40€ kostet und gleich groß ist.

Kurzum: es war laut, es war eng und wir waren am Schluss noch immer hungrig.

guerilla bakery sagt:

Tut uns leid das es dir bei uns nicht gefallen hat! Ein BIO EI im Glas, mit Bio Gemüse, Bio Brot und Bio Butter um 4,50 muss man erst mal finden. Ps wir haben mehr als nur 1 Salz- & Pfefferstreuer. Alles liebe.

Kommentar verfassen: