ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 5. Bezirk

Ghisallo

In einem Radgeschäft frühstücken? Oh, ja! Wie schon im Velobis gelingt auch im Ghisallo der Spagat zwischen Shop und Gastronomie ganz hervorragend und man wird nicht nur mittags und abends mit mediterran-österreichischer Küche versorgt, auch die schönste Mahlzeit des Tages wird serviert. Die Madonna del Ghisallo ist übrigens die Schutzpatronin der Radfahrer und wohl auch der bekannteste Anstieg der Lombardei-Rundfahrt am Comer See. Als besonderes Schmankerl für die Radsport-Fans werden im Ghisallo auch Public Viewings von ausgewählten Profirennen organisiert.

Frühstück kommt Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 14.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr auf den Tisch – also eher für späte FrühstückerInnen geeignet. Die Karte ist nicht besonders umfangreich, im Ghisallo werden aber viele Bio-Produkte verwendet und das ist mir bei Weitem wichtiger als eine Riesenauswahl: „Frühstück klein“ mit Semmel, Butter, Honig und Marmelade (€ 4,20), „Frühstück groß“ mit einem Gebäck nach Wahl, weichem Ei, wahlweise Käse oder Schinken, Butter, Honig, Marmelade und einem Glas frisch gepressten Orangensaft (€ 10,-), „Vitaminfrühstück“ mit griechischem Joghurt mit Früchten, optional auch mit Müsli (€ 6,50 / 7,50), Kernöleierspeis mit Bergkäse, Paradeisern, steirischem Kernöl und Schnittlauch (€ 7,90), Parmesaneierspeis mit Paradeisern und Schnittlauch (€ 7,50) oder Ham & Eggs mit Schnittlauch und frischem Pfeffer (€ 6,30).

Zusätzlich kann man noch aus einigen Extras, wie zB. Croissant (€ 1,70), Sardellenbrot (€ 2,10), Schnittlauchbrot (€ 2,20), Käseteller (€ 6,50) oder einer Portion Thum Schinken (€ 4,50) wählen. Hausgemachtes Süßes gibt es auch, einfach nach dem tagesaktuellen Angebot fragen.

Der Kaffee kommt von der Triester Rösterei Hausbrandt, Tee von Sonnentor und neben heißer Schokolade und frisch gepresstem Orangensaft stehen auch noch diverse Bio-Säfte auf der Karte.

Wir haben uns dieses Mal das große Frühstück mit Käse, Schnittlauchbrot und Parmesaneierspeis ausgesucht. Die Eierspeis war köstlich, das Schnittlauchbrot wunderbar und auch beim großen Frühstück war alles super: Bio-Ei, Handsemmel, feine Käseauswahl und wunderbare Marmelade. Wenn man unbedingt etwas kritisieren möchte, dann das aufgebackene Gebäck – das war zwar gut, man hat aber immer das Problem, dass es beim Auseinanderschneiden zerbröselt.

Ansonsten haben wir es uns im Ghisallo einfach gut gehen lassen, wir wurden sehr freundlich bedient und als wir im Radshop noch die italienischen Rennräder bewundert haben (sehr schön, aber teilweise auch sehr teuer), wurden auch bereitwillig alle Fragen beantwortet.

Fazit

Nicht nur Radsportfans werden am Ghisallo ihre Freude haben, auch qualitätsbewusste FrühstückerInnen fühlen sich hier sicher wohl.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 5 Minuten 47 Sekunden

info

WLAN, Zeitungen & Zeitschriften

allergie

Auf Wunsch wird auch glutenfreies Brot serviert.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollleerleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomatkarte
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 22.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 23.00 Uhr, Sonntag und Montag geschlossen
Erreichbarkeit: U4 Pilgramgasse, Bus 12A / 14A (Reinprechtsdorfer Brücke)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Ghisallo:

Keine Kommentare zu "Ghisallo"

Kommentar verfassen: