ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Rund um Wien

Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn)

reservieren auf Bookatable

Zum Abschluss unserer Sommertour 2019 haben wir uns noch einmal auf den Weg nach Langenlebarn gemacht, wo sich bekanntermaßen die Gastwirtschaft Floh befindet. Die Küche von Josef Floh, der sogar innerhalb der Familie nur „der Floh“ genannt wird, wird hoch geschätzt, auch sein „Radius 66“ sorgt immer wieder für Aufmerksamkeit: Lebensmittel in (Bio-)Qualität werden fast ausschließlich bei regionalen ProduzentInnen im Radius von 66 km eingekauft. Nachdem wir bei einer Radtour an der Donau zufällig auf das Donaugartl Floh gestoßen sind und dort bestens umsorgt wurden, haben wir gleich beschlossen, den Floh wieder einmal zu besuchen und sein sogenanntes „Flühstück“ zu genießen.

Frühstückszeiten & Angebot

Das Frühstück in der Gastwirtschaft Floh wird ebenso wie die anderen Mahlzeiten auf kulinarisch hohem Niveau mit besten Zutaten (großteils bio) zubereitet – man muss trotzdem keine Angst vor zuviel Schicki-Micki-Wahnsinn haben, es ist hier nämlich alles sehr entspannt. Frühstücken kann man beim Floh von Freitag bis Montag, jeweils von 9.00 bis 11.30 Uhr.

Wer sich völlig dem Flühstückserlebnis hingeben möchte, bekommt mit dem „Chef-Flühstück“ eine Auswahl aus dem gesamten Repertoire der Frühstücksküche, die besten kleinen Köstlichkeiten des Tages mit Nachschub bis zum Abwinken und inklusive aller heißen Frühstücksgetränke (€ 38,50).

Etwas klassischer geht es beim „Flühstück Classic“ zu, hier wird man mit Bio-Eierspeis, Bio-Sauerrahmbutter, Mangalitza-Prosciutto, Bio-Schnittkäse, hausgemachter Marillenmarmelade, Floh-Honig, Mini-Schokoriegel von Zotter, Croissant von Joseph und einem naturtrüben Apfelsaft verwöhnt (€ 24,50). Das „Flühstück Guten Morgen“ kommt mit in Paradeis pochiertem Bio-Ei im Glas, Karotten-Apfelsaft mit Leindotteröl, Haimel-Fischtatar mit Bio-Amaranth-Pops, Dinkel-Grießbrei mit Goji-Birnenragout, gerösteten Crunchy-Nuts, Bio-Schafskäse-Joghurt mit hausgemachter Williamsbirnencreme und PONA Tarocco Orange (€ 26,80) auf den Tisch. Deftiger wird es mit dem „Flühstück Wirtshaus“ mit Schinken vom Ötscherblick-Schwein, Bio-Sauerrahmbutter, Topfenaufstrich mit Gemüsesticks, Bio-Spiegelei, Floh-Flühstücks-Gulasch, Mini-Haus-Debreziner mit Senf, Powidltascherl mit Fruchtcreme und Butterbrösel und rotem Bio-Traubensaft (€ 23,60) und saisonal mit dem Jahreszeitenfrühstück – bei unserem Besuch gab es noch das „Sommer Flühsück“, das wahrscheinlich bald einer herbstlichen Variante weichen muss: Schnittlauchbrot mit Joseph Brot, Bio-Butter und Schnittlauch aus dem eigenen Garten, Pastrami vom Demeter-Wagyu-Rind mit Frischkäse, Regenwurmhumus-Oregano und Mini-Zucchini, Bio-Rührei mit Sonnenparadeisern und Basilikum aus dem eigenen Garten, hausgemachtem Joghurt mit Sommerbeeren und Minze und Bärnstein Limonade aus St. Pölten (€ 25,80). Alle Frühstückspakete werden mit frischem Quellwasser, Brotkorb mit Steiners Handsemmel & Joseph Brot sowie Bergkern-Kräutersalz serviert und können nach Lust & Laune abgeändert werden.

Auch Slow Food Fans kommen auf ihre Kosten, denn es gibt eine eigene Slow Food Auswahl auf der Karte. Mit dabei zB. Demeter-Emmerkornrisotto mit Bio-UrKarotte (€ 5,60), Waldviertler Bio-Nudel mit eingekochter Stekovitc-Paradeiscreme (€ 5,60), Bio-Beluga-Linsen mit Bio-Bergforelle aus Schwarzach und Quitte (€ 10,80), Pochiertes Bio-Ei mit Gemüsecreme & Grünzeug (€ 3,90) oder Frankfurter Würstel mit Senf, Kren und Steiners Handsemmel (€ 5,60).

Auch bei den Getränken wird auf Qualität geachtet, der Tee kommt von Sonnentor, der Kaffee von Hausbrandt bzw. Felix und auch frisch pürierte Säfte, Bio-Traubensaft, verschiedene PONA Sorten und sogar Eierlikör, Bründlmayer Extra Brut und Schremser Bier vom Fass stehen zum Frühstück bereit.

Unsere Frühstückswahl

Wir haben uns für das Flühstück Classic und das Sommer Flühstück entschieden, hier allerdings die Limonade gegen einen Traubensaft getauscht. Sonst haben wir die Frühstückspakete unverändert gelassen, wie bereits erwähnt, kann man aber alle Bestandteile auch extra bestellen oder tauschen. Ich hatte auch Lust auf ein Croissant, also habe ich mir noch extra eines zu meiner sommerlichen Frühstückskombi dazubestellt – das passiert immer, wenn man mit großem Hunger am Frühstückstisch sitzt. ;-) Das war dann neben dem Kaffee, der einfach zu bitter war, auch das einzige Problem: die Croissants von Joseph werden frisch aufgebacken und dauern ca. 20 Minuten, werden also erst am Ende des Frühstücks serviert. Eines unserer Croissants war innen noch roh, daher wurde noch ein 2. Versuch gestartet, der natürlich auch wieder 20 Minuten gedauert hat. Das andere Croissant war interessanterweise durchgebacken und hat auch ausgezeichnet geschmeckt. Leider war der neuerliche Versuch auch nicht ganz erfolgreich, es war zwar innen nicht mehr ganz so roh, aber fertig leider auch nicht. Wir haben es dann trotzdem gegessen, noch einmal 20 Minuten wollten wir dann auch nicht warten. Sonst war das Frühstück natürlich großartig, alle Bestandteile haben wunderbar geschmeckt und die Qualität der einzelnen Produkte und die Lieferanten sprechen für sich.

Service & Ambiente

Das Service war natürlich auch top: sehr freundlich und aufmerksam! Die Gastwirtschaft Floh hat auch einen Garten im Innenhof, für uns wurde aufgrund der schon etwas frischeren Temperaturen im schönen Innenbereich gedeckt. Wir waren an einem Montag zum Frühstück die einzigen Gäste, daher hat es uns etwas gewundert, dass im Online-Reservierungstool vor und nach unserem Timeslot alle Tische ausgebucht waren. Entweder war das ein Fehler im System oder man kann nur einen Bruchteil der verfügbaren Tische online reservieren. Wenn man ein bestimmtes Datum und Uhrzeit für ein Flühstück im Auge hat, dann besser anrufen oder ein Mail schicken! Unbedingt auch beim „Floh-Markt“ vorbeischauen, dort gibt es für daheim nicht zur Selbstgemachtes vom Floh, sondern auch Brot und Getreide, Essig und Öl, Kräuter und Gewürze, Saures und Eingelegtes, Eingekochtes und Marmeladen und vieles mehr. Das Lokal liegt nicht direkt am Wasser, die Donau ist aber in wenigen Schritten erreichbar und man kann nach dem ausgedehnten Frühstück noch einen Spaziergang einplanen.

Fazit

Großartiges Frühstück in Top-Qualität in der Gastwirtschaft Floh – wir kommen wieder!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 3 Minuten 20 Sekunden

info

Garten, WLAN, Online-Reservierung, Floh-Markt mit ausgewählten Produkten aus der Floh’schen Küche

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarte
Öffnungszeiten: Montag, Freitag, Samstag und Sonntag von 9.00 bis 23.00 Uhr, Donnerstag von 17.00 bis 23.00 Uhr, Dienstag und Mittwoch geschlossen
Erreichbarkeit: Mit dem Auto oder Zug (S40 vom Wiener Franz-Josefs-Bahnhof innerhalb von 40 Minuten).

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Lokale in der Nähe von Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn):

Keine Kommentare zu "Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn)"

Kommentar verfassen: