ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 19. Bezirk

Daniel Moser’s Cottage

Unser letzter Besuch im Daniel Moser’s Cottage war schon einige Jahre her und inzwischen hat das Lokal einen neuen Eigentümer, eine kleine Greisslerei und auch das Frühstücksangebot wurde rundum erneuert. Höchste Zeit also, wieder mal einen morgendlichen Ausflug nach Döbling zu unternehmen! Am Interieur wurde wenig geändert, das Daniel Moser’s Cottage punktet nach wie vor mit geschmackvollem, modernem Interieur – inkl. lustiger Wandbemalung. Innen macht man es sich auf Leder in Creme und Braun gemütlich und im Sommer genießt man das Frühstück im Garten – ab nächstem Jahr soll es dann auch eine Terrasse geben.

Gefrühstückt wird im Daniel Moser’s Cottage täglich ab 08.00 Uhr – ganztags, wenn gewünscht auch bis 23.00 Uhr ;-). Samstags wird regelmäßig von 10.00 bis 14.00 Uhr ein Jazz-Brunch mit Livemusik veranstaltet – die genauen Termine findet ihr auf der Website. Das inzwischen frankophile Angebot ist recht umfangreich, neben den 6 Frühstückskombis werden auch noch diverse Frühstücksfreuden und Eiergerichte serviert. Alle Frühstückssets kommen inkl. einer Tasse Kaffee oder Tee nach Wahl auf den Tisch: „Das Kleine zur Tageszeitung“ mit Kaffee & Croissant oder Gebäck, Butter und selbstgemachter Marmelade (€ 6,50), „Das Französische“ mit Café au lait & Baguette jambon fromage (mit Schinken vom Thum & Brie de Meaux gefüllt) um € 7,50, „Das Entspannte“ mit Beinschinken vom Thum & Brie de Meaux, Bio-Ei im Glas, Birchermüsli mit frischen Früchten, frisch gepresstem Orangensaft, Gebäck, Butter und selbstgemachter Marmelade (€ 13,-), „Das Royale“ mit gebeiztem Lachs, frischem Obstsalat, Eierspeis mit Avocado & Ziegenkäse, frisch gepresstem Orangensaft, Gebäck, Butter und selbstgemachter Marmelade (€ 15,-), dazu gibt es auf Wunsch auch noch ein Glas Champagner (€ 8,-), „Das Bewusste“ mit Avocado mit Frischkäse & Himbeere, Gemüseauswahl, Ziegenkäsecroutons mit Lavendelhonig, frisch gepresstem Apfel-Karottensaft, Gebäck, Butter und selbstgemachter Marmelade (€ 12,-) oder „Das Orientalische“ mit Hummus, Falafel & Fetakäse, getrockneten Paradeisern & Oliven, griechischem Joghurt mit Honig & Nüssen, frisch gepresstem Orangensaft und Pitabrot mit Dattelmarmelade (€ 10,-).

Zusätzlich hat man noch die Wahl zwischen verschiedenen Extras, zB. Gebeizter Lachs mit Orangen-Senfsauce (€ 9,-), Schnittlauchbrot (€ 4,-), Frischer Obstsalat (€ 6,50), Hausgemachtes Granola mit Schafmilch-Joghurt (€ 6,-), Spiegeleier mit Schnittlauch (€ 4,-) oder gebratenem Beinschinken (€ 6,-), Eierspeis mit Räucherlachs und Zitronenöl (€ 7,-), Eierspeis mit Trüffelöl (€ 6,-) oder Oeuf bénédict (€ 7,50) sowie von der Standardkarte zB. auch noch Croque Monsieur (€ 8,-) oder Croque Madame (€ 10,-). Natürlich muss auch auf Süßes nicht verzichtet werden, neben dem hausgemachten Gugelhupf lohnt auch ein Blick in die Kuchenvitrine, die auch vegane und glutenfreie Köstlichkeiten beherbergt.

Die Kaffee- und Teeauswahl (Bioteaque) lässt ebenfalls wenig Wünsche offen, da fällt die Entscheidung schwer! Für Vitamine sorgen frisch gepresste Säfte (Orange, Apfel-Karotte), hausgemachter Eistee oder Säfte von Bio-Lutz. Und wie es sich für Döbling gehört, steht auch eine Auswahl an Prickelndem bereit.

Unsere Wahl fiel auf das Roggenbrot mit Käse, 2 Eier im Glas und den Porridge bzw. das bewusste Frühstück. Mein BROTocnik Brot mit Käse von Pöhl war köstlich (wie soll es bei den Zutaten auch anders sein), die Eier im Glas perfekt gekocht und mit Schnittlauch garniert – so wie ich es mag – und auch der Porridge war großartig! Auch beim bewussten Frühstück meiner Begleitung gab es nichts zu kritisieren, auch wenn die Kombination aus Avocado mit Frischkäse und Himbeeren für mich schon etwas „exotisch“ ist. Der Kaffee (Daniel Moser, what else?) war ebenfalls wunderbar, eine 2. Tasse somit unvermeidbar :-). Die Qualität der einzelnen Zutaten ist ausgezeichnet, Eier, Brot, Tee, Säfte etc. schmecken nicht nur gut, sondern sind auch bio.

Der junge Mitarbeiter im Service zu Beginn war sehr freundlich und aufmerksam, nach einem Tischwechsel hat das Service vom Kollegen dann leider etwas nachgelassen, da wurde uns dann nur mehr wenig Beachtung geschenkt. Im Daniel Moser’s Cottage war aber auch kein Platz mehr frei, und das wochentags – eine Reservierung ist daher dringend zu empfehlen.

Wie bereits erwähnt, ist das Lokal optisch sehr ansprechend, der Lärmpegel bei vielen Gästen aber auch dementsprechend hoch. Wir hatten auch noch das „Glück“, dass die sehr gut gelaunten Döblinger Damen am Nebentisch ihre Freude auch noch mit lautem Gekreische und Gelächter zum Ausdruck brachten ;-).

Im vorderen Bereich kann man in der kleinen Greisslerei auch noch diverse Köstlichkeiten einkaufen, zB. Daniel Moser Kaffee, Brot von BROTocnik, Olivenöl, Schokolade, Wein, Sardinen oder auch Wiener Nougat von Glinitzer.

Fazit

Das Daniel Moser’s Cottage versüßt den Morgen nicht nur mit stilvollem Ambiente, sondern auch mit einer umfangreichen Frühstücksauswahl in toller Qualität.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 6 Minuten 14 Sekunden

info

Garten, WLAN, Greisslerei, Zeitungen, Kinderstühle, Hunde erlaubt

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Täglich von 08.00 bis 23.00 Uhr
Erreichbarkeit: Autobus 10A / 39A (Saarplatz)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Daniel Moser's Cottage:

17 Kommentare zu "Daniel Moser’s Cottage"

Aaron Möschl sagt:

Echt gemütlichen local mit perfekten zubereiteten Speisen!Die Eierspeise wahren perfekt schön flaumig und nicht trocken und die Bein Schinken wahr ein Traum!Nicht zu vergessen die Brot!Selden hab ich so gut gefrühstückt!Daumen hoch total zuvorkommend und Hunde lieb!Ich komme wieder!

Veronika sagt:

Heute war es soweit! Wir drei Mädels freuten uns schon auf unseren Treff im Daniel Moser´s Cottage. Eine Reservierung war richtig, denn um 9:30 war das Lokal (Wochentag) sehr gut gefüllt. Das Ambiente sehr ansprechend, wenn uns auch etwas kalt war. Saßen direkt neben einem Fenster. Wie schon in den vorhergehenden Kommentaren erwähnt, warteten wir schon mal sehr lange bis wir Bestellen durften. Die Bedienung dann war dabei eher kühl, gerade konnte ich noch als letzte von uns dreien bestellen, ehe sie abrauschte. Auf meine Melange wartete ich ca. 10´, der Kaffee schmeckte aber sehr gut!!! Das Frühstück entsprach aber leider nicht unseren Vorstellungen, abgesehen davon, dass wir weder gefragt wurden, welches Brot/Gebäck wir gerne hätten, wurde schlicht darauf vergessen, es zu servieren. Erst auf Anfrage (auch das dauerte wieder…) wurde es kommentarlos auf unseren Tisch gestellt. Das Gebäck, dasEi im Glas und die selbstgemachte (!) Marmelade waren sehr gut. Der Rest davon(Bewusstes Frühstück, Geniesser Frühstück) war meiner Meinung nach bestimmt keine Top 10 Bewertung wert. Der Schinken und der (Ziegen)Käse sind halt Geschmacksache.
Was aber gar nicht geht ist, wenn man ein Haar in seinem Kaffee entdeckt, zwar einen neuen bekommt, das aber mit nicht einer einzigen Entschuldigung (wieder) kommentarlos auf den Tisch gestellt bekommt. Geschweige denn, auf den Kaffee eingeladen wird. Das hätte ich mir persönlich von einem doch etwas höherpreisigen Lokal erwartet.
Schade!

Christine sagt:

Wir waren heute im Daniel Mosers Cottage frühstücken (Arbeitsmeeting mit Frühstück) da mir das Lokal von der Besitzerin beim zufälligen Kennenlernen mit hervorragender Küche schmackhaft gemacht wurde. Auch die Kritiken sprachen dafür. Das einzige was jedoch reibungslos funktioniert hat war die Reservierung des Tisches. Nach unserem Eintreffen im Lokal warteten wir 10 Minuten auf die Karte die ich dann selbst holte. Danach noch mal 10 Minuten bis zur Bestellung und danach – trotz mehrfachem urgieren- 30 Minuten auf den Kaffee. Der Kellner meinte nur er wäre nicht schuld, der Computer sei abgestürzt. Mir ist eigentlich der Grund nicht so wichtig warum ich keinen Kaffee bekomme, nach Erkennen des Problems wäre ich nur an der raschen Behebung desselben interessiert gewesen. Das Essen welches eine Stunde nach dem Bestellen kam war gut, genießen war leider nicht mehr möglich da unsere Zeit drängte. Sehr schade fand ich jedoch, dass es weder ein Wort der Entschuldigung noch ein Getränk aufs Haus gab, das hätte ich adäquat empfunden. Bei Konsumation für 2 von 40 Euro wäre das meiner Meinung durchaus freundlich gewesen. Schade, denn ich wollte eigentlich aufgrund der Wohn und Arbeitsort Nähe öfter kommen, Essen alleine und guter Kaffee kann jedoch schlechtes Service nicht ersetzen. Die 5 Sterne Bewertung ist tatsächlich nicht nachvollziehbar

Barbara sagt:

Liebe Christine, wir haben in unserem Bericht für Qualität und Auswahl 6 von 6 Semmeln vergeben, für das Service 4 von 6 Semmeln, das war auch bei unserem Besuch durchwachsen.

LG, Barbara

Christine sagt:

Sorry, ich meinte natürlich die Top 10 Bewertung. Lg Christine

Karin Payer sagt:

Liebe Christine!
Es tut mir wirklich leid, dass da gestern so viel schiefgegangen ist, zumal es mir besonders wichtig war, dass Sie sich wohl fühlen und das Missgeschick mit dem Kaffee wieder wettgemacht werden konnte.
Sehr gerne hätte ich Sie auf Ihr Frühstück eingeladen, leider waren Sie zu schnell weg und ich könnte nicht rechtzeitig reagieren.
Darf ich Sie trotz allem nochmals zu uns einladen und Sie davon überzeugen, dass es sich gestern um eine Ausnahmesituation gehandelt hat? Ich freue mich Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!
Mit lieben Grüßen
Karin Payer.

Christine sagt:

Liebe Frau Payer ! Ich komme gerne auf Ihr Angebot zurück und würde mich sehr freuen wenn wir beim nächsten Mal von Ihrem Lokal überzeugt werden da es mich vom kulinarischen und der Lage sehr anspricht. Mit freundlichen Grüßen

Andrea Farthofer sagt:

Nach einem Laborbesuch gegenüber beschloss ich kurzfristig, das so empfohlene Mosers Cottage zu besuchen. Nettes Lokal, aufmerksamer Kellner, allerdings musste ich zuerst 10 Minuten auf die heiße Schokolade und ganze 30 Minuten auf ein simples Schinken-Käse-Baguette warten, obwohl das Lokal an diesem Mittwoch Vormittag bei weitem nicht voll war. Auf meine Nachfrage beim Kellner, was denn an einem Baguette so lange dauern kann, meinte er lapidar: „Die Küche“ und lud mich netterweise auf ein Getränk ein. Ich war übrigens nicht die einzige, die ewig warten musste. Eine ältere Dame am Nebentisch musste sich ihr Brot schließlich einpacken lassen, weil sie keine Zeit mehr hatte. Das Baguette war schließlich köstlich, doch das lange Warten ohne jegliche Erklärung macht nicht gerade Lust, im Sommer auch mal den Schanigarten auszuprobieren. Schade!

Karin Payer sagt:

Sehr geehrte Frau Farthofer,
es tut uns sehr leid, dass Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben. Danke jedenfalls für Ihr Feedback, das uns hilft unsere internen Prozesse zu optimieren, damit solche Unzufriedenheiten hoffentlich nicht mehr vorkommen.
Sehr gerne würden wir Sie zur kleinen Wiedergutmachung auf ein Frühstück für 2 zu uns einladen und hoffen, dass Sie uns bald wieder besuchen kommen!
Vielen Dank und alles Liebe, Karin Payer.

Andrea Farthofer sagt:

Liebe Frau Payer,
Ihr einzigartiges Reklamationsmanagement hat mich begeistert! Heute waren die Speisen ebenso köstlich wie bei meinem ersten Besuch, doch es wurde auch alles rasch und überaus freundlich serviert. Royal und entspannt begannen wir so das Wochenende. Und die wunderbare Musik passte ebenfalls perfekt. Wir kommen sehr gerne wieder und freuen uns auch auf den Schanigarten!
Viele Grüße,
Andrea Farthofer

Marleen sagt:

Wir, 2 Personen, waren an vor Kurzem an einem Sonntag in diesem Lokal frühstücken. Den Hund nahmen wir sicherheitshalber nicht mit, obwohl man mir bei der Reservierung am Telefon sagte, es wäre okay. Wäre es dann auch gewesen, da Viele mit ihren Hunden dort waren. Allerdings war es ein bisschen eng, und knallvoll, so war unsere Entscheidung, ihn zuhause zu lassen, eine Gute.

Es war also wirklich bis auf den letzten Platz voll, und dementsprechend laut und die Servicekräfte im Mega-Einsatz. Sie taten aber ihr Bestes und wir verstanden, dass man dann auch etwas länger auf den Kaffee warten mussten. Nur war es dann schon auch hart an unserer Gelduldsgrenze (fast eine 3/4 Stunde). Viell. sollte man doch an den Tagen wo man weiß, dass viele Gäste kommen, eine Servicekraft mehr einstellen?

Das Frühstück war sehr gut. Ausreichend, schön präsentiert und von sehr guter Qualität.

Abgesehen vom Lärm hat mir das Ambiente im Lokal sehr gut gefallen. So gut, dass ich gerne wieder mal hinfahren möchte, allerdings dann für ein Frühstück während der Woche – ich nehme an, es ist dann weniger los.

Worüber neben einer zusätzlichen Servicekraft am Wochenende evtl. noch nachgedacht werden könnte: die Sonne blendet sehr unangenehm durch die grossen Fenster. Viell. ein bisschen Lichtschutz.

Alles in Allem ein sehr schönes Frühstückslokal für HundebesitzerInnen und wenn man es laut und trubelig mag.

Bin gespannt, wie mein Testfrühstück während der Woche ausfallen wird.

Karin Payer sagt:

Liebe Marleen,
vielen Dank für Ihr Feedback & Ihre schöne Bewertung! Es gibt tatsächlich diese 1 ‚Peak‘-Stunde, in der alle Gäste nahezu gleichzeitig kommen und es dadurch dann ein bisschen trubelt!
Sehr gerne darf ich Sie zu Ihrem ‚Testfrühstück‘ bei uns einladen und freue mich Sie persönlich kennenzulernen.
Bitte senden Sie mir eine kurze Nachricht an meine e-mail Adresse, wenn Sie wissen, wann Sie kommen möchten!
Mit lieben Grüßen
Karin Payer.

Barbara sagt:

Liebe Karin, deine E-Mail Adresse wird nicht automatisch angezeigt – bitte im Text ergänzen.

LG, Barbara

Claudia sagt:

Frühstück am 26.12. 2017.
Bezüglich Service: sehr nett, aufmerksam (Hund wurde sofort ohne Aufforderung Wasserschüssel gebracht). Man hat sich Zeit (trotz vollem Lokal) genommen, die wirre Bestellung eines Kindes aufzunehmen.
Qualität war sehr gut. Der Chai Latte erstklassig. Kaffee ebenso.
Ambiente sah auf den Bildern für mich nicht wirklich einladend aus – vor Ort muss ich sagen, hat es mir äußerst gut gefallen. Sehr angenehme Sessel, in denen man auch länger sitzen kann ohne einen Chiropraktiker anschließend zu benötigen. Definitiv einen Besuch wert.

barbara sagt:

Ich war letzte Woche dort und kann das Daniel Moser gar nicht empfehlen. Habe 20 Minuten auf meinen Kaffee gewartet…. . Service war unfreundlich, abgehetzt und nicht aufmerksam.
Und: Sind die Eier jetzt Freiland oder Bio? Bisher waren sie Bodenhaltung.
Ich verstehe die Top 10 Bewertung gar nicht.

Barbara sagt:

Liebe Barbara, bei unserem Besuch war alles wunderbar – nur am Ende war das Service auch nicht mehr ganz so aufmerksam, weil das Lokal bis auf den letzten Tisch voll war. Wie im Bericht erwähnt, sind nicht nur die Eier seit der Neuübernahme bio, sondern zB. auch noch Brot, Milch und Säfte. Uns hat alles sehr gut geschmeckt und da es wie bereits erwähnt auch noch einige Bio-Produkte gibt, die Auswahl umfangreich und auch das Ambiente stimmig ist, hat sich das Lokal einen Platz auf unserer aktuellen Top 10 Liste verdient. Natürlich ist unsere Bewertung subjektiv und eine Momentaufnahme – daher besuchen wir alle Lokale nach Möglichkeit auch mehrmals.

LG, Barbara

Karin Payer sagt:

Liebe Barbara,
Es tut uns wirklich leid, dass Sie sich bei uns nicht wohl gefühlt haben. Danke jedenfalls für Ihre Bewertung, die wir sehr ernst nehmen um unsere Abläufe optimieren zu können und weiterhin besser zu werden.
Wir würden Sie gerne als kleine Wiedergutmachung zu einem Frühstück für 2 zu uns einladen, und hoffen Sie bald wieder bei uns zu sehen!
Mit lieben Grüßen
Karin Payer.

Kommentar verfassen: