ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 3. Bezirk

Daniel Bakery

Früher die Niederlassung eines amerikanischen Herstellers für Kommunikationslösungen, seit 2011 eine moderne Herberge mit Chic, Charme & Style: das Hotel Daniel am Landstraßer Gürtel, unweit vom Belvedere. Nur wenige Monate nach der Eröffnung war es auch, dass wir dem Daniel damals unseren ersten Besuch abgestattet haben und das erstaunlich gute Hotelfrühstück in der gemütlichen Bakery für uns entdeckt haben. Nun waren wir aber neugierig, was sich in den vergangenen acht Jahren beim Frühstücksbuffet getan hat und ließen uns bei einem Feiertagsbrunch verwöhnen. Gleich vorweg: viel verändert hat sich hier nicht!

Frühstückszeiten & Angebot

Das Frühstücksbuffet ist in der Daniel Bakery während der Woche weiterhin von 06.30 bis 10.00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 06.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. Auch die Kosten mit € 22,- pro Person, welche noch vor Eintritt in den Frühstücksbereich zu begleichen sind, hielten sich stabil.

Die Auswahl an Speisen und Getränken ist ebenfalls so gut wie unverändert. Kaffee in den gängigen Varianten (zB. Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato) gibt‘s leider nur aus einem großen Nespresso-Automaten. Weiters steht eine große Auswahl an verschiedenen Teesorten, Milch (Vollmich, laktosefreie Milch, Sojamilch), Säften und selbstgemachten Limonaden bereit. Wer auf der Suche nach dem Extra-Vitaminkick ist, kann sich einen Orangensaft frisch pressen oder sich einen Ingwer-Kurkuma Shot gönnen. Boozy Brunch? Auch kein Problem, Sekt gibt’s ebenfalls.

Griechisches Joghurt, Obstsalat, Müsli, Porridge, eine Auswahl an Schinken- und Salamisorten, Lachs, Antipasti, Thunfischaufstrich, Rohkost, Käse, Eiergerichte (zB. Omelettes, Spiegelei und Eierspeise werden frisch zubereitet), frisches Brot & Gebäck in Hülle und Fülle, verschiedene Brotaufstriche (Auswahl an Marmeladen, Nutella, Honig etc.) sowie diverse Kuchen, Muffins & Co. – hier bleiben nur wenige Frühstückswünsche offen. Auch eine Waffel (beispielsweise mit Ahornsirup), kann man an der Theke bestellen.

Die Herkunft der Eier beschäftigte uns schon 2012 und war damals etwas schwierig zu klären. Bei unserem aktuellen Besuch fragte ich nach und bekam die Antwort, dass Eier aus Freilandhaltung verwendet werden. Als ich dann aber die weichgekochten Eier in dem Körbchen inspizierte, konnte ich anhand des Stempels feststellen, dass es sich um eine Mischung aus Eiern aus Freilandhaltung und Bodenhaltung handelt. Es ist also offensichtlich gleich wie vor acht Jahren: man kann sich in der Daniel Bakery leider nicht sicher sein, was auf dem Teller landet. Dafür gibt’s natürlich Punkteabzug – schade, da der Rest des Brunchs einen qualitativ hochwertigen Eindruck macht.

Wir haben uns quer durch das Buffet probiert – von Rohkost, verschiedenen Käsesorten und geräuchertem Lachs mit Dillsauce, bis hin zu Topfen-Kräuter Aufstrich und Thunfischsalat. Alles war von sehr guter Qualität. Besonders positiv sollte man die breite Auswahl an Gebäck hervorheben sowie das „Daniel Bircher Müsli“ – es war nur dezent gesüßt und eine leckere Mischung an kernigen Flocken. Wir haben es in Kombination mit griechischem Joghurt und ein wenig Honig verspeist, yummy!

Service & Ambiente

Die Servicemitarbeiter waren freundlich und stets bemüht, das Buffet aufzustocken. Bei unserem Feiertagsbesuch herrschte ziemlicher Andrang, der Lärmpegel war dementsprechend hoch. Von Jung bis Alt waren alle vor Ort und der Raum gut gefüllt – Familien mit spielenden Kindern, Seniorenrunden und auch Pärchen. Sucht man romantische Zweisamkeit oder Ruhe, ist es unter Umständen nicht der optimale Ort. ;-) Das Buffet ist gut über mehrere Tische und Ecken aufgeteilt, so war trotz der vielen Gäste nie ein längeres Anstehen nötig.

Auch das „zusammengewürfelte“ Vintage Geschirr ist charmant und passt zu dem unkomplizierten Wohlfühlort. Wer noch nicht ganz so wach ist, kann ein kleines Schläfchen in der Sofa-Schaukel mit Blick auf den offenen Kamin machen. Generell lädt die Bakery zu einem ausgedehnten Frühstück ein – die Einrichtung im hellen Shabby Look lässt vergessen, dass man sich in unmittelbarer Nähe zum Gürtel befindet.

Fazit

In der Daniel Bakery erwartet einen charmantes Hotelfrühstück mit umfangreichem Frühstücksbuffet in gemütlichem Ambiente. Wäre da nur nicht die Sache mit den Eiern, könnten wir es mehr genießen!

Quick Facts

info

Kostenloses WLAN, Bankomat im Hotel, Kindersitze erhältlich

allergie

Laktosefreie Milch und Sojamilch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollleerleerleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat und Kreditkaten
Öffnungszeiten: Täglich von 06.30 bis 01.00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahnen O, 18 Fasangasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Fotocredit Bilder 1, 4, 5 und 6: Tony Gigov

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Daniel Bakery:

Frühstück im Café Menta in Wien
Soul Kitchen
Marcos – Fresh Greek

Keine Kommentare zu "Daniel Bakery"

Kommentar verfassen: