ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 4. Bezirk

ALMA Gastrothèque

Das ehemalige Erna B. in der Großen Neugasse wurde im Frühling 2018 von den gastronomischen Quereinsteigern und besten Freunden Christina Nasr und Andreas Schwarz übernommen und als ALMA Gastrothèque (ALMA steht übrigens für ALpin-MAritim) eröffnet. Von Anfang an begeisterten die beiden mit herrlichen Tartines – köstlich garnierten Broten von der Bio-Dampfbäckerei Öfferl mit besten, regionalen Zutaten. Ich bin ein Fan der ersten Stunde und war daher besonders happy, als ich die Info bekam, dass nun auch einmal im Monat samstags Frühstück serviert wird. An den ersten beiden Terminen im Mai und Juni hatte ich leider keine Zeit, aber jetzt war es endlich soweit: wir haben den à la carte Brunch probiert – und das sicher nicht zum letzten Mal!

Frühstückszeiten & Angebot

Die ALMA Gastrothèque öffnet ihre Pforten einmal im Monat zum Brunch, die nächsten Möglichkeiten sind am 31.08., 28.09. oder 26.10.2019. Alle weiteren Termine werden auf der Website veröffentlicht – eine zeitnahe Reservierung zahlt sich aus, die Plätze sind heiß begehrt! Glücklicherweise hat man pro Termin zwei Möglichkeiten, die feinen Speisen zu genießen – jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr oder von 12.00 bis 14.00 Uhr. Auch beim Frühstück stehen die Tartines im Mittelpunkt, man kann zwischen „Sommerfrische Wiese“, dem einzig wahren Schnittlauchbrot mit ALMAs aufgeschlagener Nussbutter auf Madame Crousto, Babette’s Fleur de Sel und Schnittlauchvariationen aus dem Bach’schen Garten (€ 9,90), „KA-vocado“ mit allem, was die Saison gerade an Gemüse wachsen lässt, Christinas seidigem Bio-Omlette, Nuart Schafmilchtopfen, Erbsencreme und Bachsalat, serviert auf buttergetoasteter Madame Crousto (€ 11,90), „Ciao Bella“ (vegan), einem offenen Sandwich mit würziger Cannelinibohnencreme, saisonalem Gemüse, Senfkaviar, Babette’s Brotgewürz und Bachsalat, serviert auf Ulrich Urkorn (€ 10,90) oder „Wiener Klassik“ mit Bio-Ei mal 3 (cremig, gebeizt & wachsweich), brauner Butter, hauchdünnem Bio-Beinschinken von Roman Thum, scharfem Senfblatt aus dem Bachgarten und ein Hauch von Nathalie Pernstichs Kap Curry, serviert in Öfferls Sonntagsbriocheknopf (€ 12,90) wählen.

Aber auch „ALMAs Knuspermüsli“ mit hausgerösteten Flocken, Saaten und Nüssen, serviert mit Nuart’s Schafmilchjoghurt, Rhabarber und Erdbeerminze (€ 5,90) oder „Gruß aus Gut Dornau“ mit feinem Tartar von der Forelle mit Pfefferblatt, Zitrus und Koriander, dazu hausgemachte Crème fraîche und Öfferl’s Maisgries Toast (€ 12,90) klingen ausgesprochen köstlich. Für den kleinen Hunger oder als Ergänzung stehen noch ein „Gemüsegarten“, ein kleiner Salat mit Gemüse und Greens der Saison (€ 4,90), luftig aufgeschlagene Butter mit salzigem Plus begleitet von Madame Crousto oder Buchweizenbrot bzw. Rohmilchbutter mit süßem Plus begleitet von Madame Crousto oder Buchweizenbrot (je € 4,20) bereit. Für einen süßen Abschluss ist auch gesorgt, Öfferls Bio-Butter-Zimt Cruffins (€ 4,90) sind immer eine Sünde wert.

Der tolle Kaffe kommt von ALPHA Coffee aus dem Wienerwald und die Teevariationen aus der Saint Charles Apotheke, erhältlich auch mit laktosefreier Milch oder Sojamilch (+ 30 Cent). Gesund wird es mit „Grünes im Glas aka Green Smoothie“, einem echten Vitaminkick mit Salat und Kräutern aus Evi Bachs Garten, mit Früchten der Saison ergänzt und fein gemixt, heiter mit „Free Flow Sprudel“ (inkl. einem Heißgetränk nach Wahl) mit Prosa Rosé 2018 (demeter, Meinklang Pamhagen) oder „Free Flow Vino“ (inkl. einem Heißgetränk nach Wahl) mit Grünem Veltliner Gutswein 2017 (Christoph Heiss) – jeweils um € 19,00. Natürlich gibt es als Durstlöscher auch noch eine Auswahl an diversen Säften, Sodas und Limonaden.

Unsere Frühstückswahl

Unsere Wahl fiel auf das KA-vocado und die Wiener Klassik, gefolgt vom Knuspermüsli. Dazu gab es Melange und einen Traubensaft. Die Wartezeit wurde uns mit einem Gruß aus der Küche verkürzt, den ersten Hunger konnten wir also gleich mit einer kleinen Auswahl an frischem Gemüse, Salat und Kräutern stillen. Die Brote waren wie erwartet einfach traumhaft! Mein Lieblingsbrot mit lauwarmer Erbsencreme, dazu den frischen Schafmilchtopfen, das zarte Omelette, Zucchini in allen Varianten und frisches Grün – großartig. Auch das Wiener Klassik war herrlich und das Knuspermüsli der perfekte Abschluss für einen ebensolchen Morgen: knuspriges Müsli mit frischen Beeren, Himbeermark und cremigem Schafmilchjoghurt – mjam! Vom Kaffee haben wir gleich noch eine 2. Tasse bestellt und auch der Traubensaft war sehr gut. Wir wurden zwar auch gleich mit einer Karaffe Wasser versorgt, ich hab zum Frühstück aber gerne auch noch eine fruchtige Erfrischung. Wenn man sich die Liste der Lieferanten (zB. Bäckerei Öfferl, Gärtnerei Bach, Thum Schinken etc.) anschaut, muss man zu den Zutaten nicht mehr viel sagen – besser gehts fast nicht.

Ambiente & Service

Leider war bei unserem Besuch das Wetter mittelprächtig, das nächste Mal freuen wir uns schon auf ein Platzerl im Schanigarten. Aber auch der Innenraum der ALMA Gastrothèque ist sehr gemütlich, besonders gut haben mir der tolle Fliesenboden und die zart-pastelligen Lampen gefallen. Aber auch feine Mitbringsel kann man hier entdecken, zB. die entzückenden japanischen Salzfäßchen, ich habe mir beim ersten Besuch gleich eines mitgenommen. Die Mitarbeiter im Service waren ausgesprochen freundlich und aufmerksam, wir wurden bestens umsorgt. Und auch mein Wunsch nach einem Randtisch wurde berücksichtigt, das ist ja auch nicht immer selbstverständlich. :-)

Fazit

Schade, dass es in der ALMA Gastrothèque nur einmal im Monat Frühstück gibt, wir würden gerne öfter vorbeikommen! 🎔

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 7 Minuten 25 Sekunden

info

Schanigarten, WLAN, Zeitschriften

allergie

Kaffee wird auch mit laktosefreier Milch oder Sojamilch serviert (+ 30 Cent).

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 17.00 bis 23.00 Uhr; beim monatlichen Brunch samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr
Erreichbarkeit: Bus 59A (Pressgasse), Bus 13A (Ziegelofengasse), Straßenbahn 62 (Mayerhofgasse), U4 Kettenbrückengasse + Fußweg

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von ALMA Gastrothèque:

Keine Kommentare zu "ALMA Gastrothèque"

Kommentar verfassen: