ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Salzburg

The Green Garden

Bereits seit dem Jahr 2013 gibt es The Green Garden im Salzburger Nonntal. Mittlerweile ist das kleine Lokal mit angrenzendem eigenen veganen Eisladen nicht mehr nur den Vegetariern/Veganern ein Begriff. Aufgrund des neu strukturierten Frühstückskonzeptes konnte sich das auf Regionalität, Frische und Qualität achtende Lokal mit seinen Brunchplatten in aller Munde bringen. „Insta“-tauglich ist heutzutage wohl das treffendste Adjektiv, das man für die äußerst geschmackvoll und pompös drapierten Spezialitäten des Hauses finden kann. Frei nach dem Motto „das Auge isst mit“ heißt es auf der Website: “Es muss nicht gesund aussehen und schmecken, es muss köstlich aussehen und noch besser schmecken!”

Um € 25,- pro Person ist man samstags und sonntags zwischen 09.00 und 13.00 Uhr Teil dieses All you can Eat-Spektakels, welches neben einer Tasse Kaffee oder Tee unter anderem folgende Leckereien beinhaltet: Brotkörberl, Falafel, saisonales Gemüse – bei uns waren das Tomaten, Avocado und lila Kohlrabi, Guacamole, knuspriges 5-Minuten Ei, Pancakes, Pofesen, Donuts, Chiapudding mit Fruchtspiegel, Porridge und jede Menge frisches Obst. Ich habe euch hier unsere Veggie-Variante beschrieben – ihr werdet bei der Bestellung gefragt, ob ihr die vegetarische oder vegane Version möchtet. Besonders angetan haben es uns Falafel und Pofesen, die beide wirklich ihresgleichen suchen.

Da bereits bei der ersten Lieferung äußerst großzügig aufgetischt wurde, mussten wir keinen Nachschlag bestellen – das wäre aber jederzeit und kostenfrei möglich. Neben der auf der Karte liebevoll bezeichneten „Brettljausn“ hat auch die reguläre Frühstückskarte einige Schmankerl zu bieten. Wer’s gerne pikant mag, wählt zwischen verschiedenen Broten wie „Sven“ Avocado/Tomate um € 9,20, „Alibaba“ Humus/Falafel um € 8,90, „Chantal“ Ziege/Feige um € 10,50, „Franz“ Butter/Schnittlauch € 6,20, „Gucci“ Rührei/ Trüffel und ein Glas Prosecco um € 15,50 oder „Aussie Bread“ Knusprige Bio-Eier/ Avocado um € 10,50.

Süß gibt es Pancakes mit karamellisierter Banane und Beeren um € 8,90, Cake des Tages um € 6,90, Müsli-Bowl mit Früchten, selbstgemachtem Granola und Sojajoghurt um € 8,90, Pofesen mit Banane und Erdnussbutter um € 8,50 oder glutenfreies Bananenbrot um € 8,50. Bei den Einzelgerichten ist allerdings kein Heißgetränk inkludiert.

Nachdem der Brunch unserem Empfinden nach sehr Süßspeisenlastig ausfällt, entschieden wir uns zusätzlich für das „Alibaba“. Bekommen haben wir dabei eine wirklich sehr große Scheibe Schwarzbrot mit Humus und Falafel, garniert mit Tomaten, Radieschen und diversen frischen Sprossen. Hat uns ebenfalls ausgezeichnet geschmeckt! Zwei 5-Minuten-Eier haben wir ebenfalls noch geordert – leider durften die beiden eher 8-9 Minuten baden und wären daher locker als Jauseneier durchgegangen. Wer lieber Rühr- oder Spiegelei zum Frühstück mag, erhält je zwei Eier um € 3,60. Das knusprige 5-Minuten-Ei vom Brunch gibt es auch als Einzelkomponente um € 2,20. Erfreulich ist, das alle Eiergerichte in Bio-Qualität angeboten werden. Wem das noch nicht genug ist, kann sich noch Extras wie eine halbe Avocado, Butter, Aufstrich, Käse, Brotköberl, glutenfreies Gebäck oder gebratene Pilze bestellen.

Laut eigenen Angaben wird sehr darauf geachtet, so viele Produkte wie möglich aus Österreich und aus nachhaltiger Landwirtschaft zu verwenden.

Der Service im The Green Garden war äußert zuvorkommend und freundlich. Obwohl das Lokal gut besucht war, haben wir rasch unsere Getränke und Speisen erhalten. Der Innenraum ist zwar recht klein, aber liebevoll gestaltet. Bei Schönwetter gibt es eine kleine Terrasse, die jedoch zu Straße hin ausgerichtet ist. Da die Nonntaler Hauptstraße aber nicht sehr stark befahren wird und dieser Stadtteil sowieso ein charmantes Flair versprüht, stört uns das nicht weiter.

Fazit

Wir haben uns im The Green Garden super wohl gefühlt, köstlich gebruncht und das obligatorische Foto für diverse Social-Media-Kanäle gab’s noch obendrein.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Tee serviert wurde: 5 Minuten 10 Sekunden

info

Terrasse, Reservierung empfehlenswert, vegetarisch/vegan, Brunch nur Samstag und Sonntag möglich.

allergie

Glutenfreies Gebäck, verschiedene Sojaprodukte

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarte
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 12.00 bis 15.00 Uhr und von 17.30 bis 22.00 Uhr, Samstag von 09.00 bis 14.00 Uhr und von 17.30 bis 22.00 Uhr, Sonntag von 09.00 bis 14.00 Uhr; Montag und Feiertag geschlossen
Erreichbarkeit: Obus-Linien 5, 20, 25 (Haltestelle Petersbrunnstraße) oder 3, 6, 7, 8, 10, 28 sowie Postbus 170 und 270 (Haltestelle Justizgebäude)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von The Green Garden:

Keine Kommentare zu "The Green Garden"

Kommentar verfassen: