ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Salzburg

Ludwig

Das „Ludwig“ wurde Anfang 2016 als Dependance des bereits in Innsbruck bestehenden gleichnamigen Burger-Restaurants im Bruderhof in der Salzburger Innenstadt eröffnet. Nicht nur im übertragenen Sinne, sondern wortwörtlich wird mit der großen Schwester in Tirol eng zusammengearbeitet: Schließlich hat Bruder Jörg die Leitung des Ludwig in Salzburg – angelehnt an den ersten Standort, geführt von Schwester Angela – über. Betritt man das Lokal, könnte man glauben, vom kleinen Salzburg kurzfristig in urbanere Gefilde gebeamt worden zu sein. Nicht nur die Einrichtung kommt in bester Hipstermanier daher, auch die Speisekarte entspricht ganz den dadurch geweckten Erwartungen – und seit einiger Zeit gibt’s hier sogar Frühstück!

Der gute Ludwig frühstückt nur am Wochenende, also Samstag und Sonntag, und zwar zwischen 09.00 und 14.00 Uhr. Unter dem Motto „Ludwig frühstückt mit …“ gibt sich dieser ein Stelldichein mit „Louise“ (frisches Croissant mit Butter und hausgemachter Marmelade für € 3,20), „Heidi“ (Porridge nach Wahl, Bio-Orangensaft für € 7,40), „Hermann“ (Speck & Ei, Baked Beans, Bio-Frühstückssaft um € 10,90), „Susi“ (Cream-Cheese-&-Avocado-Brot, weiches Ei, Granola, Smoothie nach Wahl für € 12,90) oder dem veganen „Fritz“ (Hummus-&-Gurke-Brot, Baked Beans, Bio-Frühstückssaft für € 9,60).

Ein besonderer Fokus liegt auf Eiern, die erfreulicherweise einerseits bio sind und andererseits in verschiedensten – in Salzburg selten bis gar nicht anzutreffenden – Varianten zubereitet werden: Im Ludwig wählen Ei-Aficionados zwischen „Speck & Ei“ (2 Spiegeleier mit gebratenem Bio-Bacon im getoasteten Brioche Bun für € 5,90), „Eggs Benedict“ (2 pochierte Eier und Bio-Schinken auf getoastetem Brioche Bun, mit Sauce hollandaise überbacken für € 6,90), „Eggs Florentine“ (2 pochierte Eier mit blanchiertem Blattspinat auf getoastetem Brioche Bun, mit Sauce hollandaise überbacken für € 6,50) und „Bohnen & Ei im Glas“ (weiße Bohnen in fruchtiger Tomatensoße mit pochiertem Ei und knusprigem Bio-Bacon für € 4,90). Natürlich gibt’s auch das klassische weiche Ei (€ 1,60) sowie Eier gebraten oder gerührt (je 2 Stück für € 3,20).

Ergänzt wird das pikante Angebot durch ein „Schinken-&-Käse-Croissant“ (gebratener Bio-Schinken und Emmentaler Käse im Croissant für € 4,20), „Cream Cheese & Avocado“ (Vollkornbrotscheibe mit Doppelrahmkäse und Avocado für € 3,80), „Hummus & Gurke“ (Vollkornbrotscheibe mit Hummus und Gurke für € 3,60) sowie „Baked Beans“ (weiße Bohnen in fruchtiger Tomatensoße für € 2,90). Dazu noch ein Brioche Bun oder Vollkornbrot mit Butter (€ 1,80), ein Croissant (täglich handgemacht aus der Bäckerei Funder für € 2,10) sowie diverse Aufstriche (Peanut Butter, Hummus, Cream Cheese oder Avocado für je € 1,20).

Doch auch für Süßes hat Ludwig ein Faible: Mit Honig und vor allem einem beeindruckenden Sortiment an hausgemachten Marmeladen (Erdbeer-Basilikum, Erdbeer-Rosa-Pfeffer, Himbeer-Limette, Marille-Rooibos, Sauerkirsch-Espresso oder Johannisbeer-Zartbitter für je € 1,20) wird die Abteilung „Aufs Brot“ abgerundet.

Getreidefans sind mit „Porridge“ (warmer Haferbrei mit Milch und Honig für € 3,20; wahlweise mit Banane und Ahornsirup oder Apfel, Rosinen und Zimt für je € 1,- zusätzlich), „Knuspermüsli“ (hausgemachtes Knuspermüsli mit Bio-Vollmilch für € 3,20) und „Granola“ (hausgemachtes Knuspermüsli auf gerührtem Naturjoghurt mit Beerensoße für € 4,20) bestens beraten. Naschkatzen verführt Ludwig außerdem mit „French Toast“ (süße gebackene Scheiben vom Brioche Bun mit Ahornsirup, Zucker und Zimt für € 4,90) und „Peanut Butter & Banana Sandwich“ (Brioche Toast mit Erdnussbutter, Banane und Ahornsirup für € 3,60). Wen hier schon beim Lesen das schlechte Gewissen packt, der ist in der Abteilung „Smoothies“ richtig: mit Joghurt, frisch zubereitet und vor allem ohne Zuckerzusatz stehen „Blueberry Hill“ (Heidelbeer-Banane) und „Mango Madness“ (Mango-Banane) zur Auswahl.

Durstigen Kehlen seien neben Bio-Fruchtsäften von Hasenfit die hausgemachten Limonaden (aus ganzen Bio-Zitronen) und Eistees empfohlen. Der Kaffee stammt von der Rosenheimer Kaffeerösterei Dinzler und ist auf Wunsch nicht nur mit Flavor Shots, sondern auch mit Sojamilch und/oder koffeinfrei erhältlich; die Bio-Tees werden von Rauter in Innsbruck bezogen. Getränke und Smoothies haben wir übrigens nicht auf der Frühstückskarte entdeckt (ein Hoch auf die Onlinespeisekarte!), im Zweifelsfall muss man also wohl einfach danach fragen.

Die „Eggs Florentine“ und der Pfefferminz-Mango-Eistee (erfrischend wenig süß!) haben uns hervorragend geschmeckt. Auch das „Susi“ war köstlich (vor allem der „Blueberry Hill“-Smoothie), obwohl es leider (bereits am Samstag um 11.00 Uhr?!) kein Vollkornbrot mehr gab und unser „Cream Cheese & Avocado“ daher auf einem Brioche Bun kam, was zwar schade, aber okay war. Lediglich der „French Toast“ hat etwas schlechter abgeschnitten, da er mit 3 großen Scheiben nicht nur dezent übermächtig, sondern auf der Unterseite grenzwertig dunkel war. Der insgesamt freundliche und flotte Kellner hätte ihn beim Hinweis darauf anstandslos ausgetauscht, da hatten wir ihn aber bereits aufgegessen, weil er uns zum Wegwerfen doch zu schade gewesen wäre. Als besonders positiv ist uns die hohe Bioquote aufgefallen. Dafür und für die Größe der Portionen sind die Preise absolut in Ordnung.

Der Wohlfühlfaktor variiert im Ludwig je nachdem, wo man sitzt, da es in der Mitte zum Teil relativ dunkel ist. Ansonsten gäbe es hier volle Punktzahl.

Fazit

Spannendes Frühstücksangebot in hippem Ambiente mit besonderem Augenmerk auf die Herkunft der Lebensmittel. Das Ludwig ist eine absolute Empfehlung für den nächsten Wochenendbrunch!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der erste Caffè Soja-Latte serviert wurde: 2 Min. 58 Sekunden

info

Gastgarten, WLAN, Magazine, Kinderhochstühle, Wickelmöglichkeit im Café gegenüber

allergie

Sojamilch und koffeinfreier Kaffee (ohne Aufpreis)

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- & Kreditkarte
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 22.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 09.00 bis 22.00 Uhr
Erreichbarkeit: Obus-Linie 4 sowie Postbuslinien 120, 130, 131, 140, 141 und 150 (Haltestelle Hofwirt), Obus-Linien 1, 2, 21 und 22 (Haltestelle Wolf-Dietrich-Straße), Obus-Linien 1, 2, 3, 4, 5, 6, 21, 22, 25 und 840 (Haltestelle Mirabellplatz) – jeweils ca. 5 Gehminuten

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Ludwig:

Keine Kommentare zu "Ludwig"

Kommentar verfassen: