ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Linz

Café Schadzi

Seit Frühjahr 2018 ist die Linzer Kulinarikszene wieder ein bisschen bunter geworden. In der Domgasse, mitten im Herzen von Linz, wo früher das Café Heartgarden zuhause war, tischt man im Café Schadzi nun orientalische vegan-vegetarische Köstlichkeiten auf. „Schadzi“ bedeutet auf Persisch so viel wie „lebe glücklich“ und glücklich machen die Inhaber des Cafés vor allem Vegetarier und Veganer, aber auch Menschen, die nach gluten- und zuckerfreien Alternativen suchen. So speziell dieses Angebot ist, so herzlich sind die Inhaber: Die gebürtige Iranerin Shadi steht in der Küche und ihr Partner Hanif ist die gute Seele im Service. Bereits nach kurzer Zeit haben sich die beiden in Linz mit ihren bunten, gesunden und vor allem schmackhaften Mittagsgerichten einen Namen gemacht. Seit Neuestem bieten sie auch Frühstück an.

Man fühlt sich sofort wohl, wenn man das kleine Café betritt: Viel Holz – man isst auf Tischen, die wie kleine Baumstämme aussehen – warme, bunte Farben (die sich übrigens auch im Essen widerspiegeln) und ein Hauch Persien schwebt über dem Café. Die leise Klaviermusik, der Gewürzduft und die Gelassenheit, die einem entgegengebracht wird, erinnern irgendwie an Urlaub. Zwar ist der Innenbereich überschaubar und schnell belegt, bei schönem Wetter bietet der kleine Gastgarten vor dem Café aber ein paar zusätzliche Sitzplätze.

„Guten Morgen“ aus dem Orient

Tahini, saftige Datteln und gute Oliven – das sind die Zutaten, aus denen orientalische Genussträume sind. Das Frühstück im Café Schadzi gibt es immer samstags von 9.30 bis 14.00 Uhr und es ist ganz eindeutig persisch gefärbt. Alle Zutaten sind vegetarisch oder vegan und meist auch glutenfrei. Alle Kaffees oder Tees können alternativ mit Pflanzenmilch bestellt werden (Hafer-, Mandel- oder Reismilch, jeweils + € 0,30). Fünf Frühstücks-Varianten stehen zur Auswahl, die einzelnen Portionen sind recht stattlich und reichen bei den „Teller“-Frühstücksangeboten auch für zwei Personen, wenn man zusätzliches Brot bestellt.

Der „Persische Teller“ (€ 8,50) etwa besteht aus Feta, Butter, hausgemachter Marmelade (in unserem Fall Rosenblütenmarmelade – sehr süß, aber mit der getrockneten Rosenblüte ein echter Hingucker) oder Honig, Oliven, Tomaten, Gemüsesticks (Gurken, Karotten und Paprika), frischen Kräutern, Trauben, Nüssen, persischen Datteln und 2 Stk. Dinkelbrot.

Der „Eier-Teller“ (€ 8,70) mit Eiern aus Freilandhaltung kommt daher als Omelett oder zwei Spiegeleier mit Butter, Gurken, Tomaten, Oliven, salzigen Gurken, Bohnen und Dinkelbrot.

Der „Orientalische Teller“ (€ 8,50) beinhaltet zwei verschiedene Sorten Hummus, Gemüsesticks (Gurken, Karotten und Paprika), veganen Wurstaufschnitt, Bohnen, vegane Butter, persische Datteln, Nüsse und Dinkelbrot. Die Bohnen waren als eine Art Shakshuka ohne Ei und mit etwas Würze in einem Töpfchen als Sauce warm zubereitet und einfach der Wahnsinn.

Der „Sweet Teller“ (€ 5,80) bietet Butter, Tahini mit Traubensirup, Persische Datteln und Dinkelbrot (ist optional auch vegan erhältlich).

Die „Fitness Bowl“ (€ 5,90) kann mit Beeren oder Mango gewählt werden. Wers lieber deftig mag, kann auch die vegetarische Käsekrainer von Hermann Fleischlos (€ 2,10) dazu bestellen.

Wir haben uns für den persischen und den orientalischen Teller entschieden und waren voll und ganz zufrieden: die Zutaten sind frisch und qualitativ sehr hochwertig. Nur die vegane Wurst war nicht ganz unser Fall, ist aber wohl Geschmackssache. :-)

Ein echter Schatz

Was im Café Schadzi wirklich erfrischend ist: Die Herzlichkeit, die einem richtig entgegenstrahlt und die Unkonventionalität der Inhaber. Hier wird man beispielsweise nicht zuerst gefragt, was man trinken möchte – das Essen kommt zuerst. Und wer gerne ein Pläuschchen hält, kann sich auch in ein Gespräch verwickeln lassen, etwa über die beste Reismilch oder warum Soja für den Körper weniger bekömmlich ist.

Vom klassischen Cappuccino (€ 3,50, groß € 4,20) über Bio Matcha Latte (€ 4,90) oder Bio Kurkuma Latte (€ 4,50) bis zu persischen Tee-Spezialitäten (€ 3,70) wird auch auf dem Getränkesektor einiges geboten. Weil das Frühstücksangebot recht neu war und wir zu den ersten Gästen zählten, haben wir die zwei zusätzlich bestellten Scheiben Brot freundlicherweise sogar kostenlos bekommen.

Gute Nachrichten für alle, die gerne wochentags Frühstücken gehen: Man hat uns erzählt, dass man überlegt, in Zukunft auch während der Woche eine kleine Frühstückskarte anzubieten.

Fazit

Entschuldigt den flachen Wortwitz, aber: Das Café Schadzi ist ein echter Schatz! Die Inhaber sind unglaublich herzlich, das Essen ist köstlich und der Drang, bald wiederzukommen ziemlich groß: Prädikat „sehr empfehlenswert“! (…Und für Freunde der persischen Küche ohnehin ein Muss).

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 6 Minuten 53 Sekunden

info

Kleiner Shop mit Keramik einer iranischen Künstlerin und Kaffee; Hintergrundmusik (persische Klaviermusik); Gastgarten

allergie

Alles ist vegan oder vegetarisch, es wird Hafer-, Reis- und Mandelmilch angeboten und auch gluten- und zuckerfreie Alternativen.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld (Bankomat in der Nähe)
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr, Frühstück immer samstags von 9.30 bis 14.00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahnhaltestelle Hauptplatz (Straßenbahn Nr. 1, 2, 3, 4), dann ca. 3 Minuten zu Fuß

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Café Schadzi:

1 Kommentar zu "Café Schadzi"

Daniel Wallerberger sagt:

Hanif ist ein super Typ und er hat den richtigen riecher für alle seine Milchvarianten.

Hier kommen vegane Kaffeejunkies, wie ich, voll auf Ihre Kosten, auch das Essen, die Wraps und die Salate verursachen eine Geschmacksexplosion.

Gut zu wissen, dass es nun auch Frühstück gibt. :)

Kommentar verfassen: