ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Innsbruck

Lavendel

Ein Lokal, das sich mit „dem wahrscheinlich besten Kaffee der Stadt“ rühmt? Mehr braucht es für mich nicht, um das Lavendel und natürlich besonders das angebotene Frühstück zu testen. Das Lokal macht seinem Namen alle Ehre: die Website wird in der Farbe gehalten, im Bistro findet man duftende Lavendelstöckchen und in zahlreichen Dekoelementen wird das Thema aufgegriffen. Neben Frühstück und Mittagessen bietet das Bistro auch Catering und hausgemachte Torten (für Geburtstage, Hochzeiten etc.), Cupcakes und Macarons an. Man kann auch kleine Nettigkeiten wie Badesalz und Seife – natürlich alles mit Lavendel – erstehen. Platz gibt es genug, dennoch sollte man vor allem am Wochenende reservieren.

Gefrühstückt wird im Lavendel Montag bis Freitag von 07.30 bis 15.00 Uhr und Samstag von 07.30 bis 14.00 Uhr. Frühstücksangebote gibt es zahlreiche, die Portionen sind groß, hungrig muss also niemand den Tisch verlassen. Das „Hausfrühstück“ (€ 9,80) macht mit italienischer Salami, Prager Kochschinken, Speck, Camembert, Emmentaler, kleinem Joghurt mit Früchten, einem weichen Ei, Butter, Marmelade und Brotkorb satt. „Italienisch“ (€ 10,80) wird mit Mozzarella mit Tomaten, Parmesan, Melone mit Parmaschinken, Butter und Brotkorb gefrühstückt. Auch ein „Katerfrühstück“ (€ 15,90) wird serviert: Rührei, Räucherlachs, Teufelsroller, Emmentaler, kleines Joghurt mit frischen Früchten, Butter, Brotkorb und ein Prosecco lassen die Lebensgeister wieder auferstehen. Auch Internationales wird angeboten: „Bayrisch“ (€ 4,80) mit zwei Weißwürsten, süßem Senf, Butter und Breze und „Amerikanisch“ (€ 10,40) mit zwei kleinen Putensteaks auf Toast, gerösteter Zwiebel, Speck und Cocktailsoße. Beim „Cheffrühstück“ (€ 6,80) bekommt man einen Handtoast mit Schinken und Käse, Cocktailsoße, weiches Ei und einen Pfiff. Das Pendant dazu ist das „Chefinnenfrühstück“ (€ 6,80) mit einem kleinen Hausmüsli mit frischen Früchten und Naturjoghurt, Croissant, weichem Ei, Butter und Marmelade und einem Prosecco. Hat man Lust auf „Vital“ (€ 8,90), stehen frisch gepresster Orangensaft, kleiner Obstsalat, weiches Ei, Frischkäse, Honig, Butter und Vollkornbrot auf dem Tisch. „Für Veganer“ (€ 7,80) gibt es ein kleines Hausmüsli mit frischen Früchten, Humus, Rohkostteller und Brot. Wer sich „Für Käseliebhaber“ (€ 8,90) entscheidet, bekommt Emmentaler, Gouda, Brie, Mozzarella, Parmesan, Kräutertopfen, Liptauer, Butter und einen Brotkorb. Etwas Besonderes gibt es „Für unsere Kids“ (€ 6,50): drei Scheiben Toastbrot, Butter, Nutella, Cornflakes mit Milch und ein Überraschungsei. Es kann auch der „Frühstückstraum für 2 Personen (€ 32,50) genossen werden: Räucherlachs, Prager Kochschinken, Parmaschinken, italienische Salami, Roastbeef, Emmentaler, Brie, Butter, Marmelade, Teufelsroller, Naturjoghurt mit frischen Früchten, Mozzarella mit Tomaten, Brotkorb, zwei frisch gepresste Orangensäfte und zwei Gläser Prosecco lassen kaum einen Wunsch übrig.

Wer hier nicht fündig wird, für den gibt es was auf der „EI, EI, EI…“ Karte. Beispielsweise Omelettes mit Mozzarella und Tomaten (€ 8,80) oder Räucherlachs und Dill (€ 9,80), Ham and Eggs (€ 4,80) oder eine Portion Rührei mit Butter und Brotkorb (€ 4,80). Mag man lieber Müsli, bietet das Lavendel „Hausmüsli“ mit frischen Früchten, Rosinen, Honig und Mandeln, wahlweise mit Milch oder Joghurt (€ 5,20) an. Auch Bio-Haferflocken mit geriebenen Äpfeln, Honig und Mandeln (€ 5,30) sind im Angebot. Frisch gepresste Säfte, Smoothies und ayurvedische und vegane Breie stehen auch auf der Karte. Wer noch nicht satt ist, kann sich durch Kuchen und andere hausgemachte Süßspeisen kosten. Das Angebot variiert und es gibt auch hier vegane Kuchen bzw. ausgefallene Kreationen wie Buchweizentarte.

Die Qualität der Lebensmittel ist gut, die Eier stammen aus Freilandhaltung und der Kaffee ist tatsächlich einer der Besten der Stadt. Einen kleinen Minuspunkt gibt es für die Marmelade, besser wäre eine hausgemachte, anstatt der verpackten Variante. Die Speisen sind insgesamt aber sehr schmackhaft und ansprechend angerichtet.

Der Service war sehr freundlich, unaufdringlich und schnell bei Tisch, obwohl das Lokal voll war. Auch auf unser Frühstück mussten wir nicht lange warten. Das Lavendel eignet sich auch gut für größere Gruppen, da genügend Platz vorhanden ist. Leider ist der Lärmpegel dementsprechend hoch, wenn – so wie heute – das Lokal voll ist. Am besten reserviert man einen Platz auf den Sofas, da ist man etwas isoliert und hat mehr Ruhe.

Fazit

Insgesamt besticht das Lavendel durch zahlreiche, köstliche Frühstücksangebote, sehr guten Kaffee und freundliche Bedienung. Toll ist auch, dass man sich sehr um vegane und glutenfreie Optionen bemüht. Ich komme gerne wieder!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 5 Minuten 04 Sekunden

info

WLAN, Gastgarten, abgetrennter Raucherbereich, Hochstühle für Kinder, Wickeltisch

allergie

Soja- und Reismilch, laktosefreie Milch (30 Cent Aufpreis), glutenfreies Brot (gegen Aufpreis)

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 07.30 bis 19.00 Uhr, Samstag von 07.30 bis 14.00 Uhr, Sonntag und Feiertag geschlossen
Erreichbarkeit: Straßenbahn 1 (Ing.-Etzel-Straße), Busse A, C, J, M und O (Landesmuseum)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Lavendel:

Keine Kommentare zu "Lavendel"

Kommentar verfassen: