ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Graz

Streets

Sich einmal um die Welt kosten, ohne Graz verlassen zu müssen. Das geht im kürzlich eröffneten „Streets – Famous Food and Drinks“, unweit der Helmut List Halle. Zugegeben, um eine original französische Zwiebelsuppe nach dem Rezept des legendären Paul Bocuse, Gordon Ramsey’s Famous Burger oder eine Auswahl der weltberühmten Tapas zu kosten, muss man für Grazer Verhältnisse eine kleine Weltreise machen – aber was tut man nicht alles für gutes Essen? Und für gutes Frühstück! Wie auch die restliche Speisekarte klingt die Frühstückskarte einfach zu verlockend, die magischen Worte „California’s Famous Avocado Toast“ und „Omelette Espagnole“ haben schon gereicht, um mein Pferd aka Skoda Fabia zu satteln und mich auf den Weg zu machen.

Das Streets hat sieben Tage die Woche geöffnet und Frühstück gibt es täglich von 8.00 bis 11.00 Uhr. Sonntags darf man sich eine halbe Stunde länger Zeit lassen, um seinen zweiten Cappuccino in Ruhe zu genießen. Dass das Lokal im Stadtteil “Smart City” liegt, hat die Betreiber wohl auch dazu bewogen, eine App zu entwickeln, über die man seine Bestellung aufgeben kann. So ganz erschließt sich mir die Logik nicht – ich bin ja schon da, die Bedienung auch …

Egal, zurück zum Thema. Ganz analog lese ich die Frühstückskarte, wo ich ein internationales Schmankerl nach dem anderen entdecke. Die „Smoothie Bowl“ um € 6,- ist das Superfood-Frühstück schlechthin, bestehend aus einem Beerensmoothie, Kokos, Chia-Samen, Hanfsamen und Erdbeeren. Das spanische Nationalgericht (und mein Allerlieblings-Comfort Food) „Omelette Espagnole“ um € 6,- wird in seiner spanischen Heimat auch Tortilla genannt, was aber nichts mit seinem flachen mexikanischen Namenskollegen zu tun hat. Hinter dem spanischen Omelette versteckt sich ein wahnsinnig leckeres Erdäpfel-Gemüse-Eier-Gericht. Lange hat es gedauert, aber nun hat auch Graz seinen „California’s Famous Avocado Toast“ um € 8,- mit Avocado auf Roggentoast, einem pochierten Freilandei, Cream Cheese und Meersalz. Aus der Schweiz hat man sich das Original  „Bircher Müsli“ um € 5,- geholt und wir wären nicht in Graz, wenn es nicht auch die „Kernöl-Eierspeis“ um € 5,- auf der Karte geben würde: 3 Freilandeier gemeinsam mit Bauchspeck, Grammeln und 2 Stück Schwarzbrot garantieren einen „leichten“ Start in den Tag. Das „Genusshauptstadt Frühstück“ um € 9,- ist ein klassisches österreichisches Frühstück mit Schinken, Salami, Camembert, Butter, Marmelade und Gebäck – alles von regionalen Bio-Bauern.

Kaffee und Tee gibt es in allen gängigen Varianten von Afro Cafe, gegen Aufpreis auch flavoured mit Haselnuss, Karamell, Kokos oder mit einem Schuss Rum. Die selbstgemachten Limonaden mit Soda oder Leitungswasser sind erfrischend und die Smoothies in den Geschmacksrichtungen „Grün“, „Beere“ und „Tropical“ schauen zumindest schön aus (entschuldigt, das wird die einzige Betrachtung zum Thema Smoothie bleiben, die ihr von mir hören werdet). 

Ich konnte nicht widerstehen und habe mich für Graz’ ersten „California’s Famous Avocado Toast“ entschieden. Und das habe ich bekommen: Roggenbrot, genau richtig getoastet, cremigen und leckeren Cream Cheese, der den Geschmack der perfekt reifen Avocado gut abrundete und besagtes pochiertes Ei. Mit dem Belag hat es die Küche sehr gut gemeint. So gut, dass ich eine zweite Portion Brot bestellen musste, um alles wegzuschaufeln.

Das Streets liegt in einem erst entstehenden Stadtteil, brache Felder und Baustellenzäune vergisst man aber schnell, sobald man das Lokal betritt. Die Einrichtung mit all ihren liebevollen Details schafft ein gemütliches Ambiente, in dem man nach dem Frühstück noch gerne einen zweiten Kaffee trinkt. Das Service ist angenehm unkompliziert, unsere Fragen wurden mit Know How und Geduld beantwortet, Extrawünsche waren kein Problem. Sieht man vom morgendlichen Frühverkehr in Graz ab, durch den man erst mal durch muss, hat das Streets alles, was es für einen guten Start in den Tag braucht!

Fazit

Das Streets ist eine kulinarische Oase in einem erst entstehenden Stadtviertel, in die sich ein Ausflug wegen dem Frühstück, Service und Ambiente allemal lohnt!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der erste Cappuccino serviert wurde: 5 Minuten 36 Sekunden

allergie

Sojamilch und laktosefreie Milch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 24.00 Uhr, Freitag und Samstag von 08.00 bis 01.00 Uhr, Sonntag von 08.00 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: Buslinie 85 (Dreierschützengasse / Helmut List Halle) oder Straßenbahnlinien 3 und 6 (Laudongasse) plus 10 Minuten Fußweg

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Streets:

2 Kommentare zu "Streets"

Petz sagt:

Waren heute das 1x dort!! Leider ist die Auswahl sehr gering haben uns ehrlich gesagt mehr erwartet an Variationen! DER KAKAU WAR SEHR GUT … KAFFEE NO GO FÜR UNSEREN GESCHMACK

Preislich wie ein ME und man ging mit leerem Magen Nachhause

Pluspunkt die Bedienung aber dass war’s auch schon

Harald sagt:

Das Lokal hat an sich eine interessante Einrichtung .Die Bedienung sehr nett .
Das Frühstück ist leider nix besonderes Kaffee ist ein Graus. Von der Fam. Grossauer ist man anderes gewöhnt. Einmal gesehen genügt.

Kommentar verfassen: