ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Graz

Freigeist

Im Freigeist gibt es herrliche Burger. Ja, jaaa. Ich weiß. Burgerrestaurants gibt es über und über, nichtsdestotrotz: Im Freigeist gibt es herrliche Burger. Und herrliche Süßkartoffelpommes. Und herrliche Milchshakes mit Streusel, Marshmallows und Donuts. Und weil alles so herrlich herrlich schmeckt, wollte ich anstatt der Burger auch einmal das Frühstück zu testen. Am letzten Sonnentag des anschließend winterlichen Septembers haben wir im Gastgarten Platz genommen. Die roten Sessel im Innenhof stechen sofort ins Auge, die Farbe zieht sich durch das ganze Lokal, denn: Zurückhaltung gibt es hier keine – nicht bei den Burgern und schon gar nicht beim Frühstück. Also los geht’s!

Gute Nachrichten: Im Freigeist kann man seit diesem Sommer täglich frühstücken. Wenn das Lokal um 9.00 Uhr seine Türen öffnet, hat man volle zwei Stunden Zeit, um sich einmal durch die Frühstückskarte zu kosten. Auch sonn- und feiertags! Zugegeben, gegen Wochenende könnten die Frühstückszeiten gut und gerne verlängert werden, aber da gegen 11:30 schon die ersten Burgerhungrigen für das Lunch Menu ins Lokal kommen, ist die Zeitgrenze nachvollziehbar.

Frühstückskombinationen mit dem Namen einer Stadt zu benennen hat sich irgendwie durchgesetzt – so können Besucherinnen und Besucher auf den ersten Blick erkennen, was sich dahinter verbirgt. Für den kleinen Frühstückshunger gibt es “Graz” um € 4,20, eine klassisch österreichische Kombi bestehend aus einem weichen Ei, Butter, Marmelade, Semmel oder Croissant und “Paris” um € 3,90 mit einem Croissant, Butter und Marmelade. Hinter “Wien” um € 7,20 verbirgt sich ein Frühstück mit einem weichen Ei, Butter, Marmelade, Schinken, Heumilchkäse, Semmel und Kornspitz und die italienische Variante “Mailand” um € 9,20 beinhaltet Serrano, Salami, Grana, Brie, Tomaten-Mozzarella, Aufstrich, weiches Ei und Gebäck – beide werden mit einem Glas Kombucha Classic serviert. Weiters zur Wahl stehen das “Oslo” um € 9,20, die wenig überraschend nordische Variante mit Lachs, Oberskren, Butter, weichem Ei & Toastbrot und “Berlin” um € 7,90 mit Granola, Frischkäsebrot mit Paprikawürfel, weichem Ei, Obst & Gemüse, Marmelade und Croissant.

Zwei der vegetarischen Versionen wurden “Miami” um € 7,60 mit Joghurt mit frischen Früchten, 2erlei Aufstrichen, Brie, Gemüse, Sauerrahm-Kresse-Dip und Gebäck und “Los Angeles” um € 7,20 mit Porridge aus Hafer, Bananen, Apfel, Beeren, Zimt und Ahornsirup – jeweils mit einem Glas Kombucha Quitte – benannt. Für die Liebhaber des süßen Frühstücks gibt es die Kombi “New York” um € 5,90 mit Pancakes, Heidelbeeren, Ahornsirup und Butterflocke. Das “Frühstück für zwei Freigeister” um € 23,00 wird auf einer Etagere serviert und hat alles, was es für einen guten Start in den Tag braucht: Schinken, Salami, Serrano, Heumilchkäse, Brie, Mozzarella, Lachs, Oberskren, weiches Ei, Gemüse, Butter, Marmelade, Honig, Nutella, 2erlei Aufstriche, Joghurt mit Früchten, Gebäck und Kombucha Classic. Neben den Frühstückskombinationen gibt es außerdem noch Eierspeis mit unterschiedlichen Einlagen oder Omelette im Pfandl.

Der Kaffee im Freigeist stammt von der kleinen Rösterei Perlanera Caffé in der Nähe von Triest und wird in allen gängigen Varianten serviert. Die Teekarte lässt die Herzen der Liebhaber des heißen Getränks höher schlagen, es gibt nichts, was es nicht gibt, inklusive vier Varianten des Chai Latte. Gegen den großen Durst helfen hausgemachte Limonaden und Fruchtsäfte von Obstbau Macher aus dem nahen Weiz.

Ich habe mich für Oslo entschieden, inkl. einem weichen Bio-Ei aus dem burgenländischen Jennersdorf. Zu meiner Überraschung wurde das Frühstück mit einer kleinen Extraportion Rucola und Paprikawürfel serviert. Bis auf die Größe der Portion, die für meine Verhältnisse etwas zu groß war, weswegen ich ungern einen Teil zurückschicken musste, gab es nichts zu beanstanden. Der Service war flink und bemüht, es fehlte an nichts. Auf der Terrasse hätte man die Musik gerne etwas leiser stellen können oder eine andere – frühmorgendlich-tauglichere – Playlist wählen. Doch zum Gesamtbild passte es und munter war ich dann auf jeden Fall!

Fazit

Das Freigeist ist eine gute Wahl für Frühaufsteher mit begrenzter Zeit: Wer es um 9 ins Lokal schafft und nicht ewig Zeit für ein gutes Frühstück hat, ist hier goldrichtig.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 1 Minute 56 Sekunden

info

Terrasse im Sommer, WLAN

allergie

Laktosefreie Milch und Sojamilch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag (inkl. Feiertag) von 09.00 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: Alle Linien führen zum Jakominiplatz: Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 5, 6, 7, und Buslinien 31, 32, 33, 34, 35, 40 und sämtliche Regionalbusse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Freigeist:

Keine Kommentare zu "Freigeist"

Kommentar verfassen: