ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Graz

Das Gramm

Das Gramm steht schon sehr, seeeehr lange auf unserer „To-Eat-Liste“. Seit mittlerweile einem Jahr ist das Geschäft in Graz die erste Anlaufstelle in Sachen Zero-Waste-Lifestyle. Nachhaltiger und bewusster Konsum ist den beiden Betreiberinnen Sarah und Verena wichtig. Durch eine gezielte Auswahl an regionalen LieferantInnen können sie gewährleisten, dass die Lebensmittel im Einklang mit der Natur produziert und fair gehandelt werden. Als Konsument kann man hier mit gutem Gewissen einkaufen – und essen!! Von Montag bis Freitag werden zu Mittag jene Lebensmittel verkocht, die weg müssen und am Samstag, ja am Samstag gibt es Frühstück!!

Notizblock raus, diese Information sollte man sich gleich notieren: Jeden Samstag ab 10:00 Uhr wird ganztags ein Brunchbuffet für 12 Personen vorbereitet. Da die Gäste im Gastgarten Platz nehmen, fällt der Brunch bei Schlechtwetter aus. Zwei Faktoren, die es uns mitunter erschwert haben, schon früher zu kommen. Aber: Das Warten hat sich gelohnt, wer einmal am Platz genommen hat, der bekommt um € 14,90 / Person ein Festmahl serviert!

Stilecht im Email-Reindl steht die Eierspeis schon am Tisch, als wir Platz nehmen. Die Frage nach den glücklichen Hühnern erübrigt sich, glücklicher können Hühner gar nicht sein. Sie leben am zertifizierten Bio-Hof Aschacherhof das ganze Jahr lang über auf der Weide – gemeinsam mit den Kühen, die Milch und Milchprodukte an Das Gramm liefern. Stichwort Milch: Der Cappucino stand schon auf dem Tisch, bevor wir uns noch einen Überblick über das Frühstücksangebot am Buffet verschaffen konnten.

Und dann startet die ganz und gar unchristliche Völlerei: Wir essen uns durch eine warme Gemüsepfanne aus Paprika, Tomaten, Spargel und Zwiebel, Liptauer, Kürbiskern-, Fleisch- und Rote-Rüben-Aufstrich, eine Auswahl an Schaf- und Kuhmilchkäse, Schinken und Speck. Es gibt rohes und eingelegtes Gemüse, Joghurt, Milch und Müsli zum Selbermischen, dazu eine Schale voll Obst und Fruchtmus. Brot und Gebäck gibt’s reichlich, ebenso wie Tee, Säfte und Wasser mit Geschmack. Die Betreiberinnen haben es wahrlich gut mit uns gemeint, den süßen Teil des Brunches – selbstgemachte Muffins und Apfelstrudel – müssen wir einpacken. Weggeworfen wird ja schließlich nichts.

Die Inneneinrichtung, die Teller und die Kaffeetassen sind ebenso sorgfältig und liebevoll ausgewählt worden wie die Produkte des Geschäfts und die Zutaten für den Brunch. Die beiden Gastgeberinnen sind trotz laufender Kundschaft sofort zur Stelle, wenn es Fragen gibt oder wenn – kaum vorstellbar – irgendwo für Nachschub gesorgt werden muss.

Preistechnisch liegt Das Gramm sicher in der Oberliga der Grazer Frühstücksbuffets, doch die Auswahl, die Regionalität, die Gastfreundschaft und das Ambiente will auch gerne fair bezahlt werden.

Fazit

Zeit nehmen und mit gutem Gewissen bis in den Nachmittag einmal durchs Buffet mampfen!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Cappuccino serviert wurde: 2 Minuten 20 Sekunden

info

Im Sommer Gastgarten

allergie

Selbstgemachter Kokos-Reis-Drink als laktosefreie Variante

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat- und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 20.00 Uhr, Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahn 1, 3, 6, 7 (Haltestelle Hauptplatz oder Südtiroler Platz / Kunsthaus), Straßenbahn 4, 5 (Haltestelle Hauptplatz)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Das Gramm:

Keine Kommentare zu "Das Gramm"

Kommentar verfassen: