ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 5. Bezirk

werkzeugH

Das werkzeugH befindet sich im 5. Bezirk am ehemaligen Firmenstandpunkt der Firma „Werkzeug Huber“ und besticht heute mit seinem Garagen-Charme und dem wunderbaren Durcheinander von bequemen Sitzgelegenheiten, großen Werkstatt-Fenstern und dem Dschungelfeeling, das Pflanzen und Grillen-Terrarium verströmen. Ein Lokal dieser Art ist bestimmt nicht jedermanns Sache und ich möchte daher gleich zu Beginn vorausschicken, dass der Frühstücksgast hier keine Parallelen zu den Locations in den bereits etablierten Frühstücks-Bezirken finden wird.

Das werkzeugH ist ein Lokal für Stammgäste, für Menschen, die hier mit Freunden zusammensitzen wollen. Für alle, die auch mal auf Schickimicki-Luxus verzichten können und sich trotz abgestandenem Rauch und Berliner-Studentenwohnungs-Atmosphäre auf ein nettes Frühstück freuen. Bekannt war uns das Lokal vor allem als Institution des Wiener Nachtlebens und weniger als Frühstücks-Hotspot. Dem werkzeugH eilt definitiv ein liebenswert chaotischer Ruf voraus und so waren wir diesen Sonntag sehr gespannt auf das Brunch-Buffet und das Frühstücksangebot, das in den letzten Jahren ständig wechselte.

Dieses Mal durften wir uns über ein eher klein gehaltenes, aber durchaus abwechslungsreiches Buffet freuen. Für € 14,80 erhält der Gast zum Buffet ein Heißgetränk und 1/4 l Orangensaft (aus der Packung). Das Buffet bestand aus verschieden Arten von Gebäck, Schwarzbrot, Croissants (aus der Plastikpackung, aber mit viel Nutella trotzdem genießbar), verschiedene gut gewürzte Aufstriche, Darbo-Marmeladen, Butter, Honig, Würstchen, Tomaten-Mozzarella-Platte mit Basilikum, eine Rohkost-Platte mit viel verschiedenem Gemüse, Humus, Wurst, Käse und Speck. Zudem gab es zwei Standard-Sorten Frühstücksflocken, Marillen, Äpfel, Bananen und Birnen und drei warme Speisen: Chili, ein veganes Linsen-Curry und vegane Baked Beans. Hin und wieder wurden auch kleine Frühstücksköstlichkeiten wie Ei im Glas, Spiegelei oder ein indisches Gericht aus Kichererbsen frisch zubereitet.

Generell ist aber anzumerken, dass das Engagement beim Zubereiten und Nachfüllen mit der Zeit abnahm und nur die Early Birds alle Vorteile des werkzeugH-Frühstücks genießen können. Wie schon erwähnt herrscht kreatives Chaos. Die Servicekräfte sind freundlich und wirken trotzdem etwas unbeholfen. Die Einrichtung ist gemütlich und trotzdem oftmals etwas zu verschlissen. Die Gerichte sind durchwegs von guter Qualität (Freiland-Eier, frisches Obst und Gemüse, gutes Gebäck) und trotzdem wird manchmal an den falschen Enden gespart, wie uns Fertigkuchen und Fertig-Croissants zeigten. In Anbetracht, dass es sich hierbei aber keineswegs um ein Lokal handelt, dass den Anspruch eines 5-Sterne-Restaurants hat, haben wir es aber dennoch nach 3 Stunden wohlgesonnen verlassen.

Copyright Bilder 4 + 5: werkzeugH

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Fazit

Ein Brunchbuffet mit allen Höhen und Tiefen! Für Stammgäste, StudentInnen und alle, die Gefallen an Herzensprojekten finden.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 7 Minuten 58 Sekunden

info

WLAN, zur Brunch-Zeit Nichtraucherlokal, Reservierung via E-Mail bis spätestens 2 Tage vorher, telefonische Reservierung nur am selben Tag, Zeitungen, Terrasse

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: nur Bargeld
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 16.00 bis ca. 01.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr
Erreichbarkeit: U4 Pilgramgasse, 14A, 13A, 12A, 59A

TAGS FÜR DIESEN ARTIKEL

, ,

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von werkzeugH:

1 Kommentar zu "werkzeugH"

Maria sagt:

Wusste gar nicht, dass es dort auch Frühstück gibt. Also den Preis finde ich schon überteuert, soviel könnte ich nicht essen, dass es den rechtfertigen würde. Passt irgendwie auch nicht zur Klientel, die dort normalerweise verkehrt. Da gehe ich lieber zum Anker in die Pilgramgasse, der hat ein gutes Frühstück und das deutlich billiger. Dort passt die Atmosphäre auch eher zu einem Frühstück. Nicht falsch verstehen, ich mag das werkzeugH, aber halt eher am Abend :)

Kommentar verfassen: