ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 2. Bezirk

Schöne Perle

Nachdem unser letzter Besuch in der Schönen Perle schon etwas länger her ist, sind wir heute wieder mal in den 2. Bezirk gepilgert. Das kultige Gasthaus, das in der Nähe des Karmeliter Markts liegt, bietet zwar nur wochenends und feiertags Frühstück, aber ein Besuch zahlt sich auf jeden Fall aus. Das Ambiente ist – einem Gasthaus entsprechend – schlicht gehalten. Der Innenraum besteht aus einem großen Nichtraucherbereich und einem abgetrennten Raucherbereich (Stichwort: Bahnhofshalle). Besonders positiv: die Preise haben sich seit Oktober 2010 nicht verändert und auch geschmacklich war unser Besuch wieder erfolgreich :-).

Frühstücken kann man in der Schönen Perle Samstag, Sonntag und an Feiertagen. Die Frühstückskarte umfasst einige Frühstückskombinationen, von denen die günstigste das Wiener Frühstück um € 4,20 und das leckerste das Schöne-Perle-Frühstück (Semmel, Kornspitz, Rohkost mit Kräutertopfen- und Guacamole-Dip, Käse, Schinken, Ei, Butter, Marmelade, Obst, Oliven, 1/8 frisch gepresster Orangensaft) ist. Kostenpunkt: € 10 für 1 Person, € 18 für das Schöne-Perle-Frühstück für 2. Mein Highlight: Karotten- und Gurkensticks mit Guacamole! Außerdem kann man aus folgenden Kombinationen wählen: Vital Frühstück (Curry-Linsenaufstrich, Liptauer, Guacamole, 2 Kornspitz, 1/8 frisch gepresster Orangensaft um € 7), Levante (Halloumikäse mit Spiegelei, Butter, Avocadoaufstrich, Paprikascheiben, Tomaten, 1/8 frisch gepresster Orangensaft, Fladenbrot um € 7,30), Griechisches Frühstück (Spiegelei im Paprikaring, Schafskäse, Oliven, Tomaten, Gurken, Butter, Honig, Fladenbrot, 1/8 frisch gepresster Orangensaft um € 7.30). Die meisten Frühstücksbestandteile gibt es extra zu bestellen und natürlich gibt es auch diverse Eierspeisen zur Wahl.

Die Qualität der Produkte war gut, die bestellten weichen Eier gab es leider in unterschiedlichen Härte- und Weichegraden. Unsere Tischreservierung für 10 Personen hat unkompliziert geklappt und auch unser Wechselwunsch vor Ort (wir bekamen den Tisch zwischen Tür und Raucherbereich zugewiesen) war problemlos. Das Service war anfangs sehr nett und nach dem Kellnerwechsel sehr eigenartig bzw. auch etwas unhöflich im Umgangston.

Fazit

Die Schöne Perle ist also für Frühstücksfreunde, die sich auf das Wesentliche konzentrieren und denen Gastwirtschafts-Style mehr liegt als die durchdesignte Lounge, sehr empfehlenswert.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Melange serviert wurde: 2 Min. 20 Sekunden

info

Kinderfreundlich (Wickeltisch, Kindersitze, Spielzeug), getrennter Raucher- und Nichtraucherbereich, keine Hunde, nur Barzahlung, Reservierung nötig

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Cash is fesch.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12.00 bis 24.00 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag von 10.00 bis 24.00 Uhr (Frühstück nur Samstag und Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr)
E-Mail: -
Erreichbarkeit: U2 Taborstraße

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Schöne Perle:

13 Kommentare zu "Schöne Perle"

Elsa sagt:

Die Qualität des Frühstücks ist gut, dem stimme ich zu. Ansonsten kann ich den Hype um die Schöne Perle beim besten Willen nicht verstehen. Die Kellner/innen sind oft „seltsam“, es ist sehr laut und das Hundeverbot gefällt meinem Hund auch nicht.

Steffi sagt:

Ich kann besonders das Lachs-Omelette in der „Schönen Perle“ empfehlen – das habe ich noch nirgends besser gegessen. Der Lachs war zartrosa angebraten und perfekt mit dem Ei vermengt (zum Vergleich: Hatte in einem anderen Lokal mal ein Lachs-Omelette bekommen, bei dem der Lachs roh & lieblos drauf gelegt wurde). Der Kellner war auch sehr freundlich, wenn auch mit etwas eigenartigem Humor versehen. Musste bei jeder Gelegenheit seine Sprüche loslassen – das mag für manch einen gewöhnungsbedürftig oder gar störend sein – ich hab es (wohl auch aufgrund des guten Essens) einfach ausgeblendet ;) Die Atmosphäre im Lokal ist leider nicht so berauschend – die Einrichtung erinnert eher an eine Schulkantine und der Lärmpegel ist aufgrund zahlreicher Kinder auch extrem hoch.

FAZIT: Wer gerne gut isst und nicht lärmempfindlich ist, der ist in der „Schönen Perle“ sicher an der richtigen Adresse.

Reini sagt:

Leider hat die Perle eine nicht so schöne Einstellung:
HUNDE
/////////////
NEIN, … … wir sind keine Hundehasser. Wir sind nur
der Meinung, dass wir entweder ein kinder- oder ein
hunde-freundliches Lokal sein können. Beides zusammen
lässt sich nur schwer vereinbaren.

Dieser Originaltext von der Webseite disqualifiziert die Perle leider für uns und degradiert sie zu billiger Bijouterie – so gut kann das Frühstück gar nicht sein…
Wir haben Kinder und einen Hund und das lässt sich mit etwas Disziplin und Respekt durchaus vereinbaren.
Schade.

Claudi sagt:

keine Hunde? Na dann eben nicht…

Florian sagt:

Wir waren 2 Wochen vor euch in der Perle und waren sehr zufrieden. Da wir unser 9 Monate altes Kind mithatten, stand das Thema Kinderfreundlichkeit sehr im Fokus. Die Perle hat sich aktiv für „Kinder erwünscht & Hunde verboten“ entschieden, was für uns ein praktisches Konzept ist. Es gibt zahlreiche Hochstühle, einen kleinen Wickeltisch am Damen-WC und reichlich Platz für einen Kinderwagen. Man merkt auch, dass Kinder gern gesehen werden, wir haben uns sehr willkommen gefühlt. Resumee: 5 von 5 Sternchen.

Beatrix sagt:

Habe dieses Lokal vor wenigen Wochen besucht. Qualität der Speisen und des Services war wirklich okay, allerdings ist es in dem Lokal unheimlich laut. Landet man an den Tischen direkt bei der Bar bzw. Küchenausgang kommt man sich vor wie in einer Werkskantine. Das Personal unterstützt dieses Ambiente auch noch in dem es Teller und Besteck äußerst geräuschvoll stapelt oder sammelt.

latella sagt:

.. reservieren oder früh kommen. :-)

um 10.00, 10.30 uhr ist noch fast nix los,.. da bekommt man auch ohne reservierung noch einen tisch. zwischen 11.00 und 12.00 wirds voll.

Lucanus sagt:

Ich: Samstag Mittag, vor Ort: „Hätten Sie einen Tisch frei, so ca in einer Stunde?“
Kellner: „Woos waas i wer in ana Stund geht? Da müssns später wieder kumma.“

ich empfehle also zu reservieren…

Musikiller sagt:

was versteht ihr unter „schon wieder keine Musik“ ? Das ist doch fein, wenn man seine Ruhe hat. oder habt ihr ein akustisches horror vacui? ;-)

Dani sagt:

Stell dir vor, du bist früh munter geworden und sitzt schon um 10.00 Uhr im Lokal. Mit 3 anderen Leuten. Im Raucherbereich, von mir auch liebevoll „Bahnhofshalle“ genannt. Und dann keine Musik. Jedem wie’s gefällt – ich steh halt auf a gscheite Mucke im Hintergrund ;-)

wranner sagt:

Frühstück probiert. Exzellent. :)

Gabi sagt:

Waren heute auf eure Empfehlung dort essen. Wirklich gaaanz köstliches Frühstück. Vor allem die Aufstriche sind einfach ein Gedicht. Nur zum Weiterempfehlen.

Ja, am Charme des Raucherbereiches können sie noch arbeiten.
Aber Essen und Belüftung sind wirklich 1A.

Kommentar verfassen: