ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 7. Bezirk

Marks

Das Marks in der Neustiftgasse hat 2012 eröffnet und ist gekommen um zu bleiben. Stylish, aber trotzdem gemütlich und unaufdringlich gestaltet punktet es bei einem breitem Publikum – nicht zuletzt durch das kleine, aber immer schmackhafte kulinarische Angebot. Im Sommer sitzt man in einem  Schanigarten vor der Tür und im Winter hat man einen guten Blick durch die großen Glasscheiben (zugegeben, so interessant ist die Neustiftgasse nicht, aber die großen Fenster sind cool). Eigentümer Mario Heralic und sein Team haben also ganze Arbeit geleistet und sorgen auch für ein sehr positives Frühstückserlebnis.

Frühstücken kann man im Marks von Montag bis Samstag ab 10.00 und sonntags ab 9.30 Uhr, solange der Vorrat reicht und der Koch nicht zuviele andere Dinge zu tun hat – will heißen: wenns sein muss, kann man auch bis 22.00 Uhr frühstücken. Die Karte ist nicht so umfangreich, das stört uns aber nicht, denn das was angeboten wird, hat Hand und Fuß und schmeckt. Von den 3 verfügbaren Kombinationen, hat die Frühstücksrunde das „Hangover Frühstück“ um € 7,90 (Ham and Eggs, Grilltomate, Würstchen, Kartoffel aus der Pfanne, Croissant mit Butter und Marmelade) und das „Deli Frühstück“ um € 7,90 (Spiegeleier mit Ras El Hanout, Olivenhummus, Grillgemüse mit Weissbrot, Joghurt mit Feigen, Walnüssen und Honig) getestet und alles für sehr gut befunden. Lediglich das Weissbrot beim Deli-Frühstück war nicht ganz nach meinem Geschmack. Für fitte FrühstückerInnen gibt es übrigens noch das „Marks Fit Frühstück“ um € 7,60 (Weiches Ei, Walnussbrot, Cottage Cheese, Gurken-Karottensalat, kleines Joghurt mit Müsli und Beeren). Auch optisch blieben keine Wünsche offen – alles sehr schön angerichtet und farblich ansprechend ;-)

Kaffee oder Tee zu den Frühstückspecials (1,2,3 oder mehr) um € 2,50, frisch gepresster Orangensaft zu den Frühstückspecials € 3,30. Für wählerische FrühstückerInnen gibt es auch einige Extras auf der Karte: zB gekochtes Ei mit Brot (€ 3,70), Ham and Eggs (€ 4,70), Ziegenkäserühreier mit Paprika (€ 4,90) oder auch griechisches Joghurt mit Müsli und Früchten (€ 3,90). Die Produkte haben teilweise Bio-Qualität (zB Eier und Säfte) und das schmeckt man auch!

Wie man an der gestoppten Zeit erkennen kann, hat das Servieren des Kaffees etwas länger gedauert – der Grund dafür war eine defekte Kaffeemaschine, die glücklicherweise wieder zum Leben erweckt werden konnte und als Ausgleich für die Wartezeit (die in anderen Lokalen nebenbei bemerkt normal ist), gab es am Ende eine Runde Prosecco für alle :-) Ein deutlicher Beweis, dass das Service im Marks weiß, worauf es ankommt – nämlich zufriedene Gäste!

Noch mehr Informationen zur Kinderfreundlichkeit des Lokals findet ihr auf diekleinebotin.at

Fazit

Chilliges Lokal für FrühstücksliebhaberInnen mit sehr freundlichem Service.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 9 Min. 30 Sekunden

info

Schanigarten, Tageszeitungen, Wickeltisch, Platz für Kinderwagerl, kleine Spielkiste, Buntstifte zum Zeichnen auf der Papiertischunterlage

allergie

Laktose: Sojamilch
Ein extra Plus für das Service! Auf Anfrage wurde für meinen Besuch extra laktosefreie Milch besorgt! Beim Frühstück war es schließlich ohne Probleme möglich, einzelne Teile der Kombinationen durch Alternativen zu tauschen – und dies ohne Aufpreis!

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bargeld und Kreditkarte (kein Bankomat)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10.00 bis 24.00 Uhr, Sonntag 9.30 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: Bus 48 A (Neustiftgasse/Zieglergasse), Straßenbahn 5 (Kaiserstraße und zu Fuß weiter)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Fotocredit: Tony Gigov

Lokale in der Nähe von Marks:

18 Kommentare zu "Marks"

Jasmin sagt:

Aufgrund der guten Kritik, hab ich gestern mal im marks vorbeigeschaut. War leider ziemlich enttäuschend.
Außer uns war nur noch ein Tisch belegt. Bestellt haben wir zwei natürtrübe Birnensäfte mit Wasser, einen großen espresso, einen laktosefreien cafe latte, ein schinkenrührei, ein rührei mir ziegenkäse und paprika und ein joghurt mit feigen und walnüssen, ein hausbrot und butter.

Birnensaft war aus, also gabs apfel bzw traubensaft. der cafe latte war nicht laktosefrei sondern mit sojamilch, man hätte das ja zumindest kommunizieren können. der espresso war nicht doppelt. Das rührei war zweimal das gleiche mit ziegenkäse und paprika, außer das in einem noch schinken reingeschnitten wurde. der aufpreis dafür war 1,30… für die soyamilch noch mal 0,30. das brot war schon etwas hart, geschmacklich aber lecker.

als wir den kellner auf den fehler mit dem rührei aufmerksam machten, bekamen wir als antwort, dass wir ja wohl schinkenrührei bestellt haben und das rührei bei ihnen halt mit paprika und ziegenkäse ist und das wohl unser problem sei.

ausgemacht hat das ganze dann um die 40 euro. Leider sehr enttäuscht.

[…] Lieblingsblogseiten zurate gezogen – Die Frühstückerinnen! In den Top10 befindet sich das Marks und da in der Meierei keine Plätze mehr frei waren am Tag zuvor(das wird sicher meine nächste […]

Lydia sagt:

Danke für die Empfehlung – wir waren heute dort frühstücken.
Das Lokal ist hell und freundlich und gemütlich. Die Bedienung war freundlich und aufmerksam.

Wir hatten das Hangover und das Deli Frühstück, einmal mt Tee und einmal mit Kaffee. Beides war sehr, sehr lecker, wobei das (selbstgebackene?) Brot vom Deli nicht ganz nach meinem Geschmack war, da es sehr stark nach Hefe geschmeckt hat.

Ich kann das Lokal guten Gewissens weiter empfehlen und werde sicher auch wieder hingehen.

gabi sagt:

Das Lokal ist hübsch – chic und gemütlich. Service ist leider nicht berauschend … wir wurden wenig beachtet. Bei einem Tee war die Tasse nur ca halbvoll mit heißem Wasser – auf unsere Reklamation hin wurden gefühlte 5ml nachgefüllt… kostet Wasser so viel? Ham and eggs waren leider nur lauwarm. Die Portion Butter ist sehr mini….

Dancinggirl sagt:

Lachs gibt es nicht immer (steht aber nicht auf der Karte ;) – sonst sehr gut :))

Vanessa sagt:

Einfach köstlich und super nette Atmosphäre. Dunkles Vollkornbrot wäre das Einzige, das ich mir noch wünschen würde.

Dani sagt:

Leider stimmen die Preise nicht mehr. Die haben sie ziemlich angezogen zB gekochtes Ei mit Brot um 3,70 €, Marks Fit Frühstück um EUR 7,60.
Wirklich schade, dass die Preise binnen so kurzer Zeit um fast 30 % (wie im falle des gekochten Eis) erhöht wurden.

Dani sagt:

danke für die info – schauen wir uns beim nächsten besuch gleich genauer an! lg d

Josi sagt:

Frühstück ist super (wir hatten Dehlis und Hangover). Großes plus ist die kleine Karaffe mit kaltem Leitungswasser, die gratis dazu serviert und sogar einmal nachgefüllt wurde. Service ist sehr freundlich! Ambiente gemütlich. Ein Minus muss ich allerdings auch vergeben: Ich bestellte ein schlichtes weiches Ei ohne Brot dazu, dieses wurde zwar serviert, verrechnet wurde jedoch „Ei mit Brot“ (3,3€). Ein „über-3-Euro-Ei“ ist komplett unangemessen :(

Mario (Marks) sagt:

…hast du vollkommen recht. Das ist wirklich überzogen. Schätze und hoffe, das ist im Stress untergegangen. 3,30 sollen ein Bio-Freilandei und eine Portion hausgemachtes Brot sein. …beim nächsten Besuch steht ein Glas Prosecco bereit (oder Orange-frisch gepresst?)….zur Entschuldigung …also sorry

GIna mIller sagt:

VOLL POSITIVE MELDUNG:
Waren gestern dort frühstücken…29.Dez 2012

Kamin brannte …hmmmmmmmm so heimelig und wunderschön anzusehen !

Bedienung unglaublich zuvorkommend und sehr bemüht,
mich Kaffee-Extra-Wunsch-äußernde Besucherin wunschlos glücklich zu machen !

Wartezeit OK… gleich wie in anderen Lokalen ! Kann hier nichts negatives sagen !

Speisen vorzüglich ! Alles frisch und geschmacklich ein highlight !!!

JEDERZEIT WIEDER mit viel FREUDE !!!

Babsi sagt:

Wir waren am Montag dort, so gegen 13 Uhr. Die Tische waren hauptsächlich draußen besetzt, drinnen war es zu 2/3 leer. Die Kellner waren total freundlich und alles ging auch relativ schnell, obwohl gerade Mittagstisch war. Wir haben das Hangover Frühstück bestellt, und es war richtig gut! Schön fand ich die in bedruckte Butterpapier gepackte Butter. Schade finde ich allerdings dass man Brot extra bestellen muss, das war aber auch selbstgemachtes und hat uns gut geschmeckt. Ansonsten fanden wir die Karte und die Tagesgerichte auch sehr interessant, und weil uns auch das Ambiente super gefallen hat kommen wir sicher auch mal zum Mittag- oder Abendessen.

zoca sagt:

Wir können uns dem Lob leider nicht 100%ig anschließen…
Wir waren gegen 10h dort – da war das Brot noch im Ofen bzw. das alte Brot wurde bis zum Wüstenzustand getoastet serviert…nicht so toll.
Auch der Rohkostsalat im „Marks Fit Frühstück“ war ausgetrocknet (??? um 10h, kurz nach dem Aufsperren ???). Das „Deli-Frühstück“ war auch nicht das Gelbe vom Ei – immerhin wurde uns auf Nachfrage aber eine weitere Portion Brot gebracht, ohne diese extra zu verrechnen…(das servierte Brot war – wie bereits gesagt – nicht essbar). Der Hummus war eindeutig selbstgemacht (!); auch die Eierspeisen waren ok.
Obwohl das Lokal leer war, mussten wir über 30 Minuten auf unsere Bestellungen warten.
Der Kellner war inkompetent, aber freundlich – er hat hauptsächlich überfordert gewirkt.

Fazit:
Um dieses schöne Ambiente zu beleben, bedarf es lockerer Servicekräfte und frischer Produkte. Das Marks sollte das Brotbacken lieber denen überlassen, die es können und sich auf die Organisation des Mise en Places konzentrieren.

Laura sagt:

Hey, kann mich nur anschließen an der positiven kritik !

Ich muss schon zu deren Verteidigung sagen, dass die gerade erst aufgesperrt haben und der laden noch nicht abschätzbar laufen wird, deshalb hatten sie wahrscheinlich um 13.00 Uhr kein Frühstück mehr… da sollt man auch etwas nachgiebig sein und man muss wirklich sagen, dass sich die alle sehr bemühen. ich hatte dort ingwersaft selbstgemacht der war ein wahrer traum und der service ist auch absolut toll !

Gabi sagt:

Das Lokal selbst ist wirklich nett gemacht, auch die Plätze im Schanigarten sind sehr gemütlich.
Freundlichkeit der Service Mitarbeiter ist top, auch wenn man merkt, daß nicht alles zu 100% noch eingespielt ist – 95% reichen mir aber auch. ;-)
Frühstück war frisch und sehr gut, allerdings verbesserungswürdig war das Weißbrot, es war einfach zu trocken, da bleibt die an und für sich sehr leckere selbstgemachte (!) Marmelade im Hals stecken.
Außerdem würde ich das Frückstücksangebot um weitere Kombis aufpeppen, die 3 angebotenen Kombis waren mir einfach zu ausgefallen und ich habe mir die Sachen dann selbst zusammen gestellt.
Top war der Kaffee und der dazugehörige Milchschaum.
Fazit: bekommt von mir 8 von 10 Punkten. :-)

Nino sagt:

Kann die Qualität leider nicht beurteilen, weil sie heute um 13:00 kein Frühstück mehr anbieten konnten – die Zutaten sind ihnen ausgegangen… Große Enttäuschung!

Hab es auch voll super gefunden!! (Ich habe dort Abendessen gehabt.)

http://sushiandstrudel.com/2012/07/30/marks/

Dani sagt:

Hallo, super, danke für den Link! :-)

Kommentar verfassen: