ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Rund um Wien

Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn)

Und schon wieder führt unser Weg Richtung Tulln – diesmal nach Langenlebarn, wo sich bekanntermaßen „der Floh“ befindet. Ein kulinarisches Ausnahmetalent, das auch in Wien sehr geschätzt wird. Besonders sein „Radius 66“ sorgt immer wieder für Aufmerksamkeit: Lebensmittel in (Bio-)Qualität & auch die Möbel für das Gasthaus werden fast ausschließlich bei regionalen ProduzentInnen im Radius von 66 km eingekauft. Grund genug, den Floh zu besuchen und sein sogenanntes „Flühstück“ auszuprobieren.

Das Frühstück in der Gastwirtschaft Floh wird ebenso wie die anderen Mahlzeiten auf kulinarisch hohem Niveau zubereitet und serviert – man muss trotzdem keine Angst vor zuviel Schicki-Micki-Wahnsinn haben, es ist nämlich alles sehr entspannt. Frühstücken kann man Donnerstag bis Sonntag von 9.00 bis 11.30 Uhr.

Wer sich einmal durchkosten will, bestellt am besten das „Chef-Frühstück“ und lässt sich überraschen. Inkludiert sind viele kleine kreative Frühstücksspeisen und alle Heißgetränke zum Preis von € 35 (bei unserem Besuch war auch ein Bier passend zum Gulasch-Gang dabei). Wer lieber vorher weiß, was auf den Frühstücksteller kommt, bestellt sich zB die Variante „Energie für Dich“ mit Schnittlauchbrot, Bio-Schaffrischkäse mit eingelegter U-Murke, Ur-Karotte in Distelöl glaciert mit Flohsamen und frischer Petersilie, warm aufgekochte Schwarzhaferflocken „Porridge“ mit Zimt und Bio-Topaz-Apfel, Bio-Müsli-Riegel vom Meierhof, Apfel-Sellerie-Shot im Glas und Bio-Birnen-Nektar. Zusätzlich dazu empfiehlt der Chef bei dieser Kombi „Tief einatmen mit Blick auf den Himmel – 20 cm über der Donau am Floh-Bootssteg“. Der Preis von € 25,80 inkludiert auch Wasser & Brotkorb mit Steiner’s Handsemmel & Bio-Josephbrot und das Bergkern-Kräutersalz.

Etwas klassischer geht es bei der Kombination „Classic“, die € 22,50 kostet, zu: Eierspeis (2 Eier vom Waldviertler Bio-Huhn), Bio-Sauerrahmbutter, Mangalitza-Prosciutto, Almkönig-Schnittkäse, hausgemachte Marillenmarmelade, Floh-Honig aus Negers, Zotters Bio-Schoko, Croissant von der Joseph-Bäckerei, Apfelsaft, Brotkorb, Wasser. Die weiteren Kombinationen aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen, daher nenne ich die beiden weiteren Kombis nur in aller Kürze: „Wirtshaus Frühstück“ und „Guten Morgen Frühstück“.

Auch Slow Food Fans kommen auf ihre Kosten, denn es gibt eine eigene Slow Food Auswahl auf der Karte. Mit dabei Demeter-Emmerkorn Risotto mit Ochsenherz-Karotte, roh mariniertes Rindsfilet mit 9-jährigen Pecoraro, Bio-Distelöl und Rüben, Demeter-Dinkel-Radiatori mit eingekochten Stekovics-Paradeiscreme, Klare Rindssuppe mit Emmerkorn, Bio-Wurzelgemüse & Schnittlauch, Bio-Belugalinsen mit Bio-Bergforelle aus Schwarzach & Quitte, Pochiertes Bio-Ei mit Gemüseragout & Grünzeug. Kosten zwischen € 3,60 und € 9,50.

Außerdem gibt es alle Speisen auch á la carte zu bestellen – wir raten aber dringend zu einer Kombination, da sie sehr gut schmecken und für die Qualität der Speisen wirklich zu einem guten Preis angeboten werden. Wir haben uns für das Chef-Frühstück und Energie für Dich entschieden und waren schlichtweg begeistert. Ein klarer Top 10 Kandidat!

Zum Trinken gibt es Felix Kaffee aus St. Pölten bzw. Hausbrandt, Sonnentor Tees, frisch pürierte Säfte, Bio-Fruchtsäfte von unterschiedlichen Produzenten.

Das Service war natürlich auch top. Freundlich, hilfsbereit und persönlich. Quasi im Chef-Frühstück inbegriffen ist auch ein Kurzbesuch von Josef Floh am Frühstückstisch. Bei der Gelegenheit haben wir uns nach der Herkunft der Eier erkundigt – unsere Frage wurde nicht nur mit einer einfachen Antwort, sondern mit einer ganzen Geschichte zu den Produzenten, der Hühnerhaltung etc. beantwortet. Zur Abwechslung mal wirklich schön, wenn es soviele Details zu den Lebensmitteln zu erzählen gibt.

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Fazit

Großartiges Frühstück in Top-Qualität zubereitet vom Küchenkünstler Floh – wir kommen wieder!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 3 Minuten 20 Sekunden

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat, Kreditkarte
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag, 9.00 bis 23.00 Uhr
Erreichbarkeit: Auto oder Zug

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Lokale in der Nähe von Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn):

4 Kommentare zu "Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn)"

CLAUDIA sagt:

Waren heute im Floh. Ambiente ist sehr nett. Bedienung sehr freundlich und die Qualität des Essens ist erstklassig. Hatten 1x Cheffrühstück und 1x Wirtshausfrühstück.
Als kleines Manko kann man anmerken, dass Dinge des öfteren vergessen werden bzw. Falsch gebracht wurden – z.b. mein bestellter Honig zum Tee fehlte bzw.bekam mein Mann statt georderten Früchtetee einen Kräutertee und aufs Wasser wurde auch vergessen.
Auch wurde nicht nachgefragt,ob wir noch etwas trinken möchten, nachdem der Tee ausgetrunken war. Im großen und ganzen aber eindeutig zu empfehlen und eine Reise wert.

Andre Brand sagt:

Die oben bekanntgegebene Adresse ist falsch*.
Bitte notieren Sie lieber die folgende Adresse:

Tullnerstrasse 1
A-3425 Langenlebarn

Jedenfalls Empfehlung!

*29.08.2015 —> FALSCH —> Adresse/Kontakt: Tullnerstrasse 11, 3430 Tulln

Barbara sagt:

Lieber Andre,

danke für den Hinweis, Adresse wurde korrigiert!

LG, Barbara

Rikit sagt:

Hi,
Also wir waren heute dort und schwer enttäuscht und zwar nicht von den tw sehr toll angerichteten Speisen, sondern von der schlechten Qualität des Services! Es wurden Speisen falsch gebracht, irgendwelche Gänge wurden serviert, die gar nicht bestellt waren, Falsches stand dann wieder auf der Rechnung… Ich hab a la carte bestellt, mein Freund hat ein Menü ausgewählt, von dem ein Saft erst auf Nachfrage gebracht wurde, wobei die eine Kellnerin behauptet hat, er sei schon gebracht worden… Seine Speisen wurden mir und umgekehrt hingestellt, also ein Dohuwabohu… Netterweise wurden nach Reklamation von diesem schlechten Service die Cafes abgezogen und es gab eine Entschuldigung!

Kommentar verfassen: