ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 10. Bezirk

Gartenschank im Alten Stadl

What the …? hab ich mir gedacht, als ich kürzlich die Einladung einer Freundin zum Frühstücken in die Gartenschank im 10. Bezirk angenommen habe. Aber schon beim Betreten des Gartens mit den hübschen weißen Heurigenbänken und wunderschöner Bepflanzung war mir klar, dass das ein erfolgreicher Familien-Frühstücksbesuch wird. Die Gartenschank liegt gleich ums Eck von der Therme Wien und ist ein chilliges Refugium für Stadtflüchtige, die die Stadt nicht verlassen wollen – eine Mischung aus Heurigem und Naturgarten. Lange Tafel a.k.a. „Garten-Salettl“ und Almlounge inklusive.

(ACHTUNG: BRUNCH GIBT ES NUR ALS „SPECIAL EVENT“ – AKTUELLE TERMINE
FINDET IHR AUF DER WEBSITE DER GARTENSCHANK)

Frühstück gibt es in der Gartenschank leider nur an ausgewählten Tagen. Wenn es denn aber soweit ist, kann man jeweils von 10.00 bis 12.30 Uhr brunchen. Wir waren sogar bis 13.00 Uhr da und das Buffet war immer noch aufgebaut – so streng geht es also in der Gartenschank nicht zu. Da es bei unserem Besuch geregnet hat, mussten wir zwar drinnen sitzen, aber glücklicherweise hatten wir den Tisch neben der Retro-Kamin-Lounge und das prasselnde Feuer hat uns für das verpasste Gartenerlebnis entschädigt. Die Kinder übrigens auch: die durften sich in ebendieser Lounge austoben und haben von Polsterschlacht bis Gespensterjagd alles durchgespielt.

Apropos austoben: beim Brunchbuffet haben sich die Inhaber auch ausgetobt :-). Wir wurden mit Beinschinken vom Thum, Prosciutto di Parma, heimischem Käse von Kuh, Schaf & Ziege, hausgemachten Aufstrichen, knuspriges Bio-Brot & Gebäck, Eierspeisen vom Freiland-Ei, Ofengemüse, gebratenem Speck, hausgemachten Waffeln und Kuchen, warmen Apfel-Zimt Porridge, Heumilch & Bio-Joghurt, Bauernbutter, Steirischem Waldhonig, Marmeladen, hausgemachtem Müsli, frischem Obstsalat, Säften und noch mehr verwöhnt. Verwendet werden nur Zutaten aus der Region, das Fleisch stammt aus Betrieben mit artgerechter Tierhaltung (Bio-Strohschwein, Rind vom Annahof, Schneebergland-Schwein, Steirerhuhn, Spezialitäten vom Mangalitza Schwein, Freilandeier, Bio-Käse vom Hascha-Hof und Kanzelhof.

Das Service war extrem freundlich und um das Wohl der Gäste bemüht und alle Speisen waren appetitlich angerichetet. Einzig der (Kapsel-)Kaffee war leider nicht so toll und wurde auch erst 15 bis 20 Minuten nach dem Eintreffen serviert. Pro Person zahlt man € 15 für das Frühstücksbuffet, Säfte, die bei den Speisen stehen inklusive, restliche Getränke exklusive. Kinder zahlen je nach Alter zwischen € 3 und € 5, was ich sehr angemessen finde.

Alles in allem ein mehr als erfreulicher Besuch, bei dem ich meine Vorbehalte gegenüber dem 10. Bezirk wieder ein bisschen abgebaut habe ;-).

Fazit

Ein besonderer Ort, den wir bald wieder besuchen werden – schade, dass die Gartenschank so selten Frühstück anbietet :-)

Quick Facts

coffee

Zeit bis zur 1. Melange: 15 Minuten

info

Auch geeignet für Pausen bei Radtouren oder vor bzw. nach dem Thermenbesuch

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: nur Bargeld
Öffnungszeiten: An ausgewählten Tagen ab 10.00 Uhr
Erreichbarkeit: Zirka 15 Minuten Fußweg von der Therme Wien (zur Therme Wien zB so: ab Reumannplatz mit der Buslinie 68B bis Oberlaa - Therme Wien)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Gartenschank im Alten Stadl:

Keine Kommentare zu "Gartenschank im Alten Stadl"

Kommentar verfassen: